Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Pädagogik der Kindheit - Als Erzieherin studieren

R

Ratsuchende

Gast
Hallo ihr Lieben,
ich bin gerade am überlegen ob ich den Studiengang "Pädagogik der Kindheit" beginne. Zu mir ich bin wie oben im Titel schon zu sehen Erzieherin mit 4 Jahren Berufserfahrung.
Ich habe eine Hochschule gefunden die mir einen großen Teil der Ausbildung anerkennen würde, so dass ich nur einzelne Module zu Begin belegen müsste. Klingt natürlich sehr attraktiv.
Die Meinungen über den Studiengang sind kritisch im Internet:
- gleiche Bezahlung wie als Erzieher
- wenig Chancen in andere Bereiche zu kommen --> weil der Studiengang neu sei und für viele Arbeitgeber schwer einordbar
usw.
Nun wollte ich euch fragen was habt ihr für Erfahrungen damit machen können? Wo arbeitet ihr jetzt (wie sieht die Bezahlung aus)?
Meine größte Sorge wäre das ich am Ende den Studiengang absolviere und dann doch "nur" weiter als Erzieherin arbeiten kann.
Vielen Dank für eure Antworten!!!
Herzliche Grüße
 

Anzeige(7)

Schokoschnute

Aktives Mitglied
Ich habe da gar keine Erfahrungen mit "nur" Berufen und Studiengängen.

Aber generell schaden kann es doch nicht, gerade z.Zt und in der Zukunft liegen soviele massenhafte und schicksalhafte Traumatisierungen vor, die im kindlichen Watt liegen, das es zukünftig nicht genug gute Leute geben kann, die dafür ausgesbildet sind.
Es entwickelt sich doch alles weiter, insofern kann man jetzt doch kaum mit Sicherheit sagen was noch Angeboten wird oder noch kommen mag.
Das aus einen finanziellen Aspekt anzuschauen, um einen "nur" Beruf zu entgehen, fände ich sehr schade. Es zeigt mir eigentlich deutlich zuwenig Herzblut gerade für solche Berufe, Sorry.
Aber wie gesagt, ich habe keine Ahnung davon wie man "normal dazu" denkt und denke mal, du bekommst hier vielleicht noch andere vernünftige Antworten.
Nix für Ungut.
 

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Hallo Ratsuchende,

in welche Bereiche zieht es dich denn beruflich?

Könntest du das Studium berufsbegleitend machen oder müsstest du dazu deine Arbeit aufgeben?
 

Oshkosh

Mitglied
ich bin gerade am überlegen ob ich den Studiengang "Pädagogik der Kindheit" beginne. Zu mir ich bin wie oben im Titel schon zu sehen Erzieherin mit 4 Jahren Berufserfahrung.
Wenn Du Erzieherin bist, hast Du also schon eine pädagogische Ausbildung genossen, die sich auf die Arbeit mit Kindern bezieht.
Kann dir dieser Studiengang irgendwelche neuen Kenntnisse vermitteln? Oder geht es nur um den "Dipl." und evtl. höhere Bezahlung?

Die Studienlandschaft hat sich seit einiger Zeit massiv verändert. Jede Hochschule bemüht sich, Studiengänge anzubieten, die andere nicht haben, und zu diesem Zweck werden oft neue Studiengänge erfunden, die es früher nicht gab. Die sind dann total spezialisiert, und man ist später im Beruf auf diese eine bestimmte Tätigkeit festgelegt.
Früher war man mit einem abgeschlossenen Studium eher ein Generalist, der in verschiedenen Berufen arbeiten konnte. Hatte man einen Job gefunden, erlernte man die speziellen Kenntnisse durch Einarbeitung. Heute werden diese speziellen Kenntnisse schon im Studium vermittelt, und, wie gesagt, man kann dann nichts anderes mehr machen. Dass andauernd neue und total spezialisierte Studiengänge wie Pilze aus dem Boden sprießen, ist in meinen Augen eine ganz ungute Entwicklung. Mit einem solchen Abschluss hat man dann vielleicht auch Scheuklappen vor den Augen und ist nicht mehr in der Lage, nach links oder rechts bzw. über den Tellerrand hinaus zu blicken. Man ist schon mit dem Studienabschluss ein Fachidiot.
Aber ich glaube, jetzt bin ich etwas vom Thema ab.
Wie gesagt: Würde dir dieser Studiengang zusätzliche Kenntnisse vermitteln?
Meine größte Sorge wäre das ich am Ende den Studiengang absolviere und dann doch "nur" weiter als Erzieherin arbeiten kann.
Ich glaube, diese Sorge ist berechtigt.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Studienkolleg als deutscher? Studium 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben