Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Objektive Meinungen

M

Marie 18

Gast
Hallo alle zusammen,
vielleicht habt ihr ja eine Idee. Ursprünglich wollte ich zur Polizei/Bundeswehr (darf ich aus gesundheitlichen Gründen nicht), hatte mich nebenbei aber auch im Chemiebereich beworben (Laborantin, Jungwerker usw.) und im Immobilienbereich. Jedoch wurde jede meiner Bewerbungen, sowie Anfragen für Praktika, abgelehnt. Deswegen war ich unter anderem bei der Arbeitsagentur, welche mir auch nicht wirklich helfen konnten. Nun habe ich aus der ,,Not" heraus ein Jurastudium begonnen, was mich allerdings nicht wirklich erfüllt. Daraufhin hab ich mich für duale Studiengänge beworben und erneut für Ausbildungsberufe, die ich spannend finde. Führte wieder nur zu Ablehnungen, außer bei der IU in Lübeck (soziale Arbeit), wofür ich noch einen Praxispartner benötigen würde. Doch bin ich verunsichert, da man viel schlechtes über den Beruf hört sowie über die IU. Habt ihr noch weitere Ideen, auf welche ich nicht kam? (Meine Interessen: Chemie, Sport, Immobilien, soziales)
 

boba123

Mitglied
Du hast ja ein sehr breites Spektrum an Interessen. Da bin ich etwas überrascht, dass du da nichts findest, insbesondere mit Abitur, was du ja zu haben scheinst (oder anderer Hochschulreife).
Hast du denn eine Vermutung, warum deine Bewerbungen nicht geklappt haben? Sind deine Noten zu schlecht (wenn du für das Jurastudium zugelassen wurdest, kann das ja eigentlich nicht der Grund sein) oder sind deine Bewerbungen nicht gut genug? Vielleicht musst du dir professionell bei deinen Bewerbungen helfen lassen?

Wenn du dich für Chemie interessierst ist natürlich der offensichtliche Gedanke erstmal ein Chemiestudium. War das schonmal eine Überlegung?
Was genau interessiert dich an Immobilien? Immobilien streifen ja unterschiedliche Themen: z.B. Architektur, Finanzwissenschaften,
Soziales ist ja auch ein breites Feld. Wie wäre es mit Lehramt für Chemie+Sport?
 
A

AlfonsDurand

Gast
Liegt wohl an den Bewerbungsunterlagen selbst .
Du unterschätzt das Anschreiben, so landest direkt im echten oder virtuellen Papierkorb 😉
Vermittelst du in deinem Anschreiben aufrichtige Motivation für die Stelle und Interesse an dem Fach, kann das sehr viel ausmachen und dir schon mal ein erstes Gespräch verschaffen!
Ein Personaler merkt, wenn du nur deren „Was Sie von unserem Unternehmen erwarten können“-Spalte wiederholst.
Gehe in dich und versuche in deinem Anschreiben zu vermitteln, wie es zum Interesse an der Arbeit kommt, welche Problematiken dich am meisten faszinieren oder warum du dort mehr Erfahrungen sammeln willst.
Hab keine Angst davor, eine persönlichere Note einfließen zu lassen.
Denn das ist es, was dich am Ende von anderen unterscheidet: deine Persönlichkeit!
Fehler in der Bewerbung – So vermeidest du sie!
 

Kommentar

Mitglied
Kriminologie kann man auch studieren. Wie da aber die Berufsaussichten sind, weiß ich nicht.

Wie wäre es mit Lehramt? Mit Gemeinschsftskunde als Fach?

Man kann auch eine Ausbildung machen und dann als Ausbilder in Berufsbildungswerken arbeiten, d.h.mit schwierigen Jugendlichen. Ist dann eine Mischung aus Ausbilder/Sozialarbeiter.

Wieso genau erfüllt Dich das Jurastudium nicht? In welchem Semester bist Du? Da kann man Kriminologie als Schwerpunkt wählen und später Staatsanwalt werden oder Strafverteidiger,….Das entspricht den Interessen ja eigentlich schon.
 

sapphyr

Aktives Mitglied
Vielleicht dann eher Sportwissenschaft als Studium, oder eine Ausbildung als Fitnesstrainer bzw. -coach?

Je nachdem, wo du wohnst, gibt es im "Chemiebereich" echt viel. Von klassischen Berufen in der chemischen oder biochemischen Industrie, über Lebensmittel, Pharma, bis zur öffentlichen Hand.
 

natasternchen

Aktives Mitglied
Nun habe ich aus der ,,Not" heraus ein Jurastudium begonnen, was mich allerdings nicht wirklich erfüllt. ...... (Meine Interessen: Chemie, Sport, Immobilien, soziales)
Bei mir wurden von 280 Studenten, mit denen ich Jura gestartet habe, bis zum 1. Examen 170 aussortiert. Du konkurrierst da ja mit Leuten, die richtig gut sind UND Lust auf das Studium haben, was Dich im Ergebnis ziemlich chancenlos macht.

Ich würde immer nur das beginnen, worauf ich auch Lust habe und notfalls einfach warten und weiter suchen.
 

natasternchen

Aktives Mitglied
Liegt wohl an den Bewerbungsunterlagen selbst .
Du unterschätzt das Anschreiben, so landest direkt im echten oder virtuellen Papierkorb 😉
Vermittelst du in deinem Anschreiben aufrichtige Motivation für die Stelle und Interesse an dem Fach, kann das sehr viel ausmachen und dir schon mal ein erstes Gespräch verschaffen!
Ein Personaler merkt, wenn du nur deren „Was Sie von unserem Unternehmen erwarten können“-Spalte wiederholst.
Gehe in dich und versuche in deinem Anschreiben zu vermitteln, wie es zum Interesse an der Arbeit kommt, welche Problematiken dich am meisten faszinieren oder warum du dort mehr Erfahrungen sammeln willst.
Hab keine Angst davor, eine persönlichere Note einfließen zu lassen.
Denn das ist es, was dich am Ende von anderen unterscheidet: deine Persönlichkeit!
Fehler in der Bewerbung – So vermeidest du sie!
Ein sehr guter Tipp. Ich bin immer wieder verwundert, wie viele Leute krasse Fehler im Anschreiben machen und dadurch zeigen, dass Sie die Prioritäten nicht erkennen.
 

Daoga

Urgestein
Warum wurden alle Deine Bewerbungen abgelehnt, hängt das mit den gesundheitlichen Einschränkungen zusammen, lag es an den Bewerbungen selber, oder paßt noch irgendwas anderes nicht?
Vielleicht liegt es auch an Deiner Gegend, ich weiß nicht in welchem Bundesland Du wohnst, aber in Bayern werden einem momentan Ausbildungsplätze praktisch nachgeworfen, in jeder Sparte die Du Dir vorstellen kannst. Manche Betriebe suchen so verzweifelt nach Lehrlingen, die kümmern sich sogar um eine (erst mal vorübergehende) Unterbringung für Dich, falls Du umziehen wolltest oder müßtest.
Googel mal bezogen auf Städte nach Angeboten, die Dir liegen könnten.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben