Anzeige(1)

Nur Absagen bin wieder ganz unten

Jessi74

Aktives Mitglied
Hallo,

ich hab ja schon geschrieben, das ich ne Sozialversicherungspflichtige Arbeit suche, ich hab mich beworben beim DRK, bei 2 reinigungsfirmen und hab versucht eine neue Ausbildung /Umschulung zu bekommen.

nichts funktioniert, nur absagen, Dann hab ich einen 2 Job, den ich nicht mehr ausüben kann, weil ich über 400 euro komme, bei den einen 360 ca und bei den anderen 100.

Die kosten bei den 100 Euro sind zu hoch, das der Arbeitgeber nur Abgaben hat, was er nicht tragen kann.

wegen 30 Euro beschäftigt er mich nicht.

Mein ALG 2 antrag läuft noch und weiß nicht, ob ich überhaupt noch was bekomme.

Es läuft zwar wohnen auf probe, aber ich weiß nicht ob sie das 2 halbjahr auch genehmigen, ein recht habe ich, aber jeder kennt ja die Ämter.

Da hab ich keine KV mehr und muss KV selber bezahlen 140 euro,

ich weiß nicht wies weiter gehen soll, bin überfordert.

Die einzige Möglichkeit wäre heiraten aber wegen der KV, ist doch verkehrt, das will ich nicht.

Ich liebe ihn zwar sehr, sind jetzt 1jahr und 3 monate zusammen, es wäre zu früh, was mach ich denn nur
 

Anzeige(7)

Yukmaus

Namhaftes Mitglied
nur wegen der KV sollte man nicht heiraten aber das ist bei euch ja auch nicht so.
Zu früh... ist Ansichtssache. Mein Mann hat mich schon nach 6 Wochen gefragt (oder eher mir mitgeteilt :D ) daß wir heiraten sollen/werden/müssen. Da war ich aber noch in Scheidung.
Kaum ging es, haben wirs getan.

Übrigens auch wegen Alg2. Wir hatten damals als WG zusammengewohnt was von der ARGE auch genehmigt war. Allerdings hatten wir wirklich getrennte Zimmer, 2 Betten, 2 Schränke, etc.
Dann mußten wir aus der Wohnung raus und wollten wieder zusammenziehen. Da man aber spätestens beim zweiten Zusammenziehen als Paar gilt, haben wir Nägel mit Köpfen gemacht, sind zum Standesamt gegangen und haben uns einen Termin für in 2 Wochen geben lassen.
Zu früh war das sicher nicht, entweder es paßt oder es paßt nicht. Beim ersten Mal (erster Ehemann) hatten wir 4 Jahre gewartet und es hat dann nur noch 2 Jahre gehalten.

Man hat halt die Alternative entweder in finanzielle Schwierigkeiten kommen, ODER heiraten ODER eben getrennte Wohnungen.
 

Jessi74

Aktives Mitglied
Hey, ich war schonmal verheiratet, nach 4 Jahren geheiratet und hielt 10 Jahre, aber wie sie hielt, hab schlechte Erfahrung gemacht. Und jetzt hab ich einfach Angst, das es wieder krachen geht, sonst hätte ich gesagt ok ich heirate wieder.

Diesmla liebe ich ihn sehr, was ich bei meinen Ex nichts so da, es läuft auch gut , bis auf Differenzen , zwecks Geldes, aber da mein Freund gemerkt hat wie schlecht ich was bekomme, verhält er sich ruhig und es hagelt keine Vorwürfe oder sonst was.

Aber ich sehe eine Heirat (mehr aus liebe) als einzigste Lösung.

Aber so schnell wollte ich doch noch nicht heiraten, wir wollen auch ein Haus kaufen irgendwann, wenns was passendes gibt.


Es ist dolle schwierig meine Situation.Ich hab auch keine lust mehr auf Arbeit zu gehen weil ich immer denke es ist eh umsonst.:(
 

Yukmaus

Namhaftes Mitglied
Tja ich kenn das, ich hab seit 2004 mehr als 620 Bewerbungen geschrieben, davon gerade mal 3 Vorstellungsgespräche der Rest war gleich Absage oder gar keine Rückmeldung. Man muß dazu sagen, daß ich mich nach der Hälfte der Zeit auf Bewerbungen mit nachgewiesender Schwerbehinderung verlegt habe, und es hatte keinen Effekt! Von wegen Schwb bevorzugt...
den Satz kann man getrost in die Tonne treten...
Jetzt bin ich EU Rentner, bewerbe mich aber trotzdem weiter. Zum Glück verdient mein Mann recht gut, nur deshalb werden wir ab Juli dann endlich in unserm eigenen Haus wohnen.
Verglichen mit meinem vorherigen "Leben" ist das jetzt reiner Luxus.
Ich muß aber auch dazu sagen, daß er mir keinerlei Vorwürfe macht, weil er weiß wie sehr ich mich um Arbeit bemüht habe. Statt dessen fahre ich jetzt die andere Schiene und sammle Geld als Invalide: Rente bekomme ich, Kindergeld lebenslang auch schon, fehlt noch die OEG Rente und der Berufsschadensausgleich. Dann hätte ich insgesamt mehr als bei einer Erwerbstätigkeit.
Gewollt hab ich diesen Weg nicht, aber der andere Weg hat nicht funktioniert, trotz wirklich guter Qualifikationen. Wer weiß, vielleicht soll es so sein?
Vielleicht ist es bei dir auch so, schwimm nicht gegen, sondern mit dem Strom und schau wo es dich hinträgt. Zweite Heirat ist ein Risiko (wie die erste auch!) aber es kann auch gutgehen!
 
C

Chrislu

Gast
Ich möchte dir Mut machen - einer meiner Söhne war jetzt gut 7 Jahre arbeitslos; hielt sich mit Hartz IV, so diese denn zahlten, und Nebenjobs über Wasser.
Nun endlich nach dieser langen Zeit hat er endlich wieder einen Fulltimejob bekommen - nicht in seinem erlernten Beruf, aber was soll`s: Hauptsache erstmal wieder Arbeit und das Geld stimmt.
Gib also bitte nicht auf; es ist möglich!:)
 

Jessi74

Aktives Mitglied
Guten Morgen, das klingt aber gut, ich halte mich seit 15 Jahren mit Jobs über Wasser, mit einmal eingestellt gewesen zu sein, für 3 Monate, aber wegen Filialauflösung musste ich wieder gehen, weil ich als letzte kam.

Ich hoffe es klappt mal, sonst weiß ich nicht weiter
L.G
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben