Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

notfall tiere

G

Gast

Gast
hallo,

ich befinde mich in einer zunehmend schwierigen situation.
habe seit über 10 jahren meerschweinchen. ist mein hobby. bisher haben sie mir immer freude gemacht.
seit einigen monaten gerate ich mit ihnen jedoch zunehmend in not.
habe ende oktober einen wirklich umfassenden arbeitsauftrag bekommen (bin freiberuflich) und seit dem nahezu rund um die uhr mit arbeit zu tun.
die tiere leiden darunter. ich muß mich immer entscheiden zwischen arbeit und tieren. aber die arbeit geht nun mal vor. mache ich die nicht ausreichend gut, verliere ich sie.

seit dem hat sich ein zustand entwickelt, der weder für die tiere gut ist, noch für mich. mir tut es in der seele weh.
hatte im dezember einen geplanten und noch dazu einen ungeplanten wurf bekommen. jetzt habe ich viel zu viele tiere. in der wenigen zeit, die mir zwischen der arbeit bleibt, habe ich versucht, die jungtiere zu vermitteln in gute hände. aber es gelang mir nicht. momentan will offenbar niemand so richtig tiere haben.

ab mitte januar habe ich mich an hilfsstellen gewandt. aber die sind auch überfüllt. oder aber sie werfen mir gleich vor, daß ich nicht richtig mit tieren umgehe etc.pp. aber hilfe habe ich bisher keine bekommen. mittlerweile ist hier ein zustand eingetreten, den ich nicht mehr halten kann.


ins tierheim will und kann ich sie nicht bringen. denn die sind hier so extrem unfreundlich zu menschen, die wie ich jetzt, in not mit ihren tieren geraten sind, daß ich mich dort nicht hintraue. außerdem müßte ich für die abgabe dort so viel geld zahlen. das habe ich nicht zur verfügung.

es geht um 4 jungtiere, 3 böckchen und 1 mädchen. geboren am 12.12. und eines zu weihnachten.

ich weiß wirklich nicht mehr, was ich noch tun kann. meine arbeit gerät auch in gefahr, wenn ich keine lösung finde.

wer kann mir weiterhelfen?

ich bin wirklich kein tierqüäler. aber der zustand jetzt geht so nicht. böckchen udn mädchen sind getrennt. aber trotzdem. schon der platz ist zu eng.

bitte keine vorwürfe an mich. ich weiß selbst, womit ich hier gerade zu tun habe. udn ich wünschte,d aß ich es hätte verhindern können. manchmal spielt einem das leben eben so einen streich.

wichtig ist nur, daß ich jetzt für die tiere eine gute lösung finde. wer weiß rat oder (ab)hilfe?
 

Anzeige(7)

Q

*quasi*

Gast
Ops, ein langer thread. Fasse ich zusammen, was du meintest: Du möchtest die Tiere abgeben? Warum? Meerschweinchen können sich gut miteinander beschäftigen, wenn sie zu mehreren sind und brauchen den Menschen im Grunde nur sehr begrenzt. Gut wäre es, du würdest die Böcke kastrieren lassen und das Weibchen dazu tun, damit es nicht allein ist. Und ein größeres Wohnraumgehege bauen oder anschaffen - damit hast du den Tieren total genüge getan. Wir hatten jahrelang Meerschweinchen und sie kamen prima zurech, solange sie nicht allein gehalten wurden.
Gruß quasimodo

PS: Oder MÖCHTEST du die Tiere gar nicht mehr....? Aber dann solltest du das auch offen sagen.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben