Anzeige(1)

Note 5 in Sport - Ist das gerechtfertigt?

F

Franz (Gast)

Gast
Hallo,

nächste Woche gibt es ja Zeugnisse. Heute hat mir meine Sportlehrerin angekündigt, dass ich eine Note 5 in Sport bekommen werde. Nun, ich weiß, dass ich nicht gut in Sport bin. Aber ich hab mein bestes gegeben. Hab ihn auch nach seiner Begründung gefragt. Dazu hat er mir einen Zettel mit folgender Liste gezeigt:

* Schwimmen anhand Leistungstabelle 2 Leistungskontrollen zu je 20% (= 40%)
- * Leichtathletik anhand Leistungstabelle 2 Leistungskontrollen zu je 20% (= 40%)
- 1 Referat 20%

Die sportlichen Leistungskontrollen konnte laut meinem Lehrer leider nur mit einer 5- bewertet werden, da ich nicht weit genug gesprungen/geworfen habe bzw. viel zu langsam gelaufen wäre. Lediglich das Referat wurde mit einer 3+ bewertet. Im Durchschnitt kommt er somit aber auch nur auf eine 5+ meinte mein Lehrer.

Ich mach mir sorgen, dass ich sitzen bleiben, weil Latein & Englisch auch nicht so mein Ding ist.
 

Anzeige(7)

C

chrismas

Gast
Ich weiß nicht, ob es berechtigt ist, aber bei nur einer 5 im Halbjahreszeugnis würde ich mir noch keinen Kopf machen, außer es handelt sich um ein Zeugnis, mit dem du dich berwerben musst/willst.
 
D

dove

Gast
Hallo,

soweit ich weiß darf keine 5 im Fach Sport gegeben werden,
wenn regelmäßig am Sportunterricht teilgenommen worden ist,
keine Leistung verweigert worden ist und immer Einsatzbereitschaft
gezeigt worden ist!
Dann darf maximal eine 4- gegeben werden, wenn man sportlich
die Erwartungen nicht erfüllt.

Sollte einmal in der 5. Klasse eine 5 in Sport bekommen, aber da
haben wir uns an den Klassenlehrer gewendet.

In Sport heißt eine 5 eben Leistungsverweigerung.
Solange man mitmacht und zeigt dass man sich anstrengt
darf es keine 5 in Sport geben. In diesem Fach wird eben anders
benotet.

Ich hatte dann eben in meinen 14 Jahren Schulzeit immer
eine 4 in Sport, obwohl ich miserabel war, keinen Ball fangen konnte, nicht einen Liegestütz konnte und wirklich nichts hinbekommen und mich regelmäßig zum Gespött der Klasse gemacht habe.

War aber egal - Ich habe immer mitgemacht, alles versucht,
beim Abbauen der Sportgeräte geholfen und mein Bestes gegeben - Auch wenn die Ergebnisse schlecht waren.

Das ist immer noch eine 4 wert.

Lass dir keine 5 gefallen!
 

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Eine fünf finde ich auch schon heftig.

Nicht jeder ist eine Sportskanone.
Wenn ich Lehrer wäre würde für mich da der Wille zählen.

Ich sehe doch, ob jemand einfach sportlich unbegabt ist oder ob er keinen Bock hat.

Gut in der heutigen Zeit hat sich das Verhältnis zum Schulsport bei den Schülern geändert.
Es lassen sich wohl einige befreien.

Kann dich der Lehrer nicht leiden ?

Sprech' doch nochmal mit ihm.

Gibt's einen Vertrauenslehrer ?

Gruß Hajooo
 

LadyTania

Aktives Mitglied
Also ich finde das nicht okay.

Ich war sehr schlecht in Sport und teilweise auch zickig ggü. meines Lehrers. Ich habe auch einzelne Leistungen verweigert (zB. Trampolin springen, Bock springen, Stufenbarren... eben alles was gefährlich ist) und habe dennoch mind. Eine 4 bekommen. Dafür habe ich bei ungefährlichen Dingen aber immer zumindest so getan, als würde ich mein Bestes geben :D
und in Referaten und Tests hatte ich grundsätzlich volle Punktzahl, um zu zeigen, dass mir eben nur Sport nicht liegt.

Ich würde das Gespräch mit deinem Klassenlehrer suchen. Außerdem mal die Eltern am Sprechtag zum Sportlehrer schicken - Wirkt meist possitiv, weil viele Lehrer aus Natur heraus faul sind und Elternkontakte gern meiden. So hab ich mich mal in Mitarbeit in Geschichte von 4 auf 2 verbessert, ohne einen Finger krumm zu machen :D
Lass dir das nicht gefallen!
 
E

Edy

Gast
Hallo,

soweit ich weiß darf keine 5 im Fach Sport gegeben werden,
wenn regelmäßig am Sportunterricht teilgenommen worden ist,
keine Leistung verweigert worden ist und immer Einsatzbereitschaft
gezeigt worden ist!
Dann darf maximal eine 4- gegeben werden, wenn man sportlich
die Erwartungen nicht erfüllt.
!
Interessanter Beitrag, sehe ich auch so, nachdem ich ihn gelesen habe.;)

Welche Schritte du dahingehend einleiten kannst, ist mir aber ein bisschen schleierhaft - immerhin halten die sich die Stange bis zum Obersten Gerichtshof. :)

Vieleicht mal mit dem Präsi der Schule reden? (Rektor?)

Meistens lenken die ein bisschen ein: guter Ruf der Schule usw., nicht dass da was beschädigt wird....:)

Andererseits konnte ich damals auch schlecht rechnen, hätte aber gerne wollen, und habe dennoch eine schlechte Note im Zeugnis erhalten.
 
Bist du denn einfach nur unsportlich bzw. kannst es bloß nicht besser? Oder hast du dich eher verweigert?

Ich kann eine 5 in Sport nicht nachvollziehen. Das kam in meiner gesamten Schulzeit bei keinen Schüler vor. Und da war quasi alles dabei, die super sportlichen und die, die einfach gar nichts oder eben nur in bestimmte Bereiche was drauf hatten.
Ich persönlich war auch immer extrem unsportlich. Alleine schon wegen mein Gewicht, leider immer stark übergewichtig. Bei der einen Lehrerin in der Unterstufe, da musste ich immer alles mitmachen, also es versuchen, obwohl ich mich dabei zum Gespött der Klasse gemacht habe (z.B. beim Bockspringen oder sowas) - zur Belohnung gab es aber immer eine 3 im Zeugnis, obwohl ich es einfach gar nicht schaffen konnte.
Bei späteren Lehrern durfte ich bei offensichtlichen Dingen auch mal aussetzen/verweigern, solange ich mir insgesamt halt große Mühe gegeben habe.

Selbst bei diesen Laufen/Springen/Werfen, wo die Lehrer immer so eine komische Tabelle hatten, da habe ich auch nie eine schlechte Note bekommen, obwohl ich immer sehr unterdurchschnittlich war.

Ob ich einfach nur Glück hatte bei meinen Lehrern und es bei dir alles korrekt ist, das kann ich dir leider auch nicht beantworten. Rede mal mit deinen Eltern, Klassenlehrer, Schulleiter. Und wenn das alles nichts nützt, könnte man glaube ich Einspruch gegen die Note erheben. Welche Klasse bist du? Ist das Zeugnis sehr wichtig (z.B. für Bewerbungen)?
 
Frag den Lehrer, was du im nächsten Halbjahr besser machen kannst, aber renne bloß nicht deshalb zur Bezirksregierung oder sonstwem...Kirche im Dorf und sich nicht aufhetzen lassen, würde ich sagen.
Da kommt es finde ich wirklich drauf an. Wenn er wie du sagtest sehr oft (unentschuldigt) gefehlt hat, tja dann denke ich auch, selbst Schuld. Aber wenn er immer da war, sich immer Mühe gegeben hat und auch so nicht gestört hat, dann wäre denke ich zumindest ein Gespräch schon sehr wichtig. Zumindest wenn ich die Mutter wäre und mein Kind würde mir erzählen, das es sich ungerecht behandelt fühlt, dann würde ich das Gespräch mit den Lehrer/der Lehrerin suchen. Und dann käme es halt drauf an... Ist es bloß das Zeugnis der 7. Klasse oder so, würde ich wohl auch kein großes Aufsehen mehr machen. Aber wenn es um die 9. Klasse geht, mit den Zeugnis bewirbt man sich ja, dann würde ich wohl alles tun, um zumindest die 4 herauszuschlagen.

Was ist eigentlich mit deinen Mitschülern? Haben dort auch andere "unberechtigte" Noten bekommen?
 

Kerstin87

Aktives Mitglied
Sport ist kein Versetzungsfach soweit ich weiß. Ich war nie gut im Schulsport, hatte allerdings immer eine 3 ode 4 geschafft. Ich würde schon sagen ,d ass ich sportlich bin: ich gehe 2-3 mal pro Woche zum Sport (BBP, Zumba, etc), gehe joggen. Schulsport sagt nichts über Sportlichkeit aus. Allerdings hat mir der Schulsport gründlich den Mannschaftssport vermiest... Ich finde Noten im Schulsport unsinnig. Man sollte Sport schon verpflichtend machen, aber im Sinne von Neigungsgruppen, wie Fußball, basketball, Tanz, Kampfsport, etc. Dann könnte jeder das machen, was er kann und worauf er Lust hat.
 
P

Pharasia

Gast
Ich kann mich Dove nur anschließen, so was hat es bei uns nie gegeben! Die schlechteste Note die du bei uns bekommen hast war die 4, die hat man alleine schon dafür bekommen, dass man immer da (wenn dann nur entschuldigt gefehlt hat) und aktiv mitgemacht hat.

Ich bin zum Beispiel eine absolute Niete im Sport, habe auch immer nur eine Teilnehmerurkunde bekommen :D Aber trotzdem meine 3 in Sport bekommen, einfach nur weil der Lehrer gesehen hat, dass ich versucht habe mein bestes zu geben und sowas muss ja auch belohnt werden, erst recht bei Leuten die mit Sport sonst nichts am Hut haben!

Solltest du also immer regelmäßig am Sportunterricht mitgemacht und aktiv beteiligt haben, würde ich mich an deiner Stelle definitiv mal beim Klassenlehrer beschweren!
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben