Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Noch kein Steuerbescheid, dauert das wirklich über 4 Monate ?

Lev1904

Mitglied
Guten Morgen,

ich habe Anfang April 2021 meine Steuererklärung über Elster eingereicht und bis heute keine Rückmeldung hierzu erhalten. Weiß jemand wo man sich da melden kann um zu erfahren ob diese ordnungsgemäß übermittelt wurde ? Normal ist die Bearbeitungszeit doch maximal 3 Monate ?
Danke für die Hilfe ;-)
 

Anzeige(7)

N

Nix weiß

Gast
Wenn ich über Elster übermittele bekomme ich immer eine Eingangsbestätigung per Mai. Auch eine bekommen?
 

tomtom1972

Aktives Mitglied
Habe meine Lohnsteuererklärung am 28.6 abgegeben, per WISO Software , die das dann an Elster weiterleitet, und mein Geld war 19 oder 20 Tage später auf meinem Konto.
 

Obse

Mitglied
Wenn du das per Elster abgesendet hast, bekommst du doch eine Übermittlungsnummer/Bearbeitungsnummer.

Anhand dieser kannst du einfach bei deinem zuständigen Finanzamt anrufen und mal nachfragen, ob es auch eingegangen ist.

4 Monate ist jetzt nicht all zu lange. Kommt immer darauf an, wann man es einreicht. Meine Freundin und ich reichen unsere Steuererklärung meistens direkt dann ein, wenn wir alle Bescheinigungen haben bzw abrufen können. Dann geht das mit der Rückerstattung noch relativ schnell.
 

Northern Light

Aktives Mitglied
Du kannst jederzeit deinen Sachbearbeiter anrufen und fragen (Durchwahl sollte auf dem letzten Steuerbescheid stehen, ansonsten in der Zentrale anrufen und verbinden lassen). Aber es kann durchaus länger als 4 Monate dauern, das ist nichts ungewöhnliches.
 

mitohnealles

Mitglied
Wahrscheinlich kommt das auf das Finanzamt an. Ich mache i.d.R. keine Steuererklärungen (weil ich nicht muss), aber mir wurde neulich freundlichst vom FA mitgeteilt ich müsste doch eine für 2017,2019 und 2020 nachreichen (ominöser "Progressionsvorbehalt" wegen Krankengeld und zeitweise doch gearbeitet und bla) und sonst zöge dies eine "Strafe" nach sich... bis auf 2017 ging das über Elster easy-peasy (neuer Perso + AusweissApp benötigst du dafür). Was sind denn deine Sorgen bzgl. der Steuer? Du kannst im Webinterface eindeutig sehen wenn es übermittelt wurde und damit ist doch gut (Pflicht getan), oder? Also bei mir ging das für 3 Jahre nachreichen in 4 Wochen durch. Bekomme 1500 EUR zurück und diese kann der Staat sich jetzt wieder kompliziert ein- bzw verrechnen (beziehe ALG2 gerade)... herrlich verrückter Amtsschimmel ;-D
 
Zuletzt bearbeitet:

Andreas900

Sehr aktives Mitglied
Ich glaube das ist von Finanzamt zu Finanzamt sehr unterschiedlich.
4 Monate und länger sind nicht außergewöhnlich.

Kommt natürlich auch darauf an wie umfangreich die Steuererklärung ist und in welcher Form sie abgegeben wurde. Meine sehr einfache Steuererklärung per Wiso dauerte im Schnitt vielleicht 2-3 Monate.
Du solltest aber eine Eingangsbestätigung nach der Abgabe erhalten haben. Wenn dem nicht so ist, kannst du unter Angabe deiner Steueridentifikationsnummer auch nachfragen. Halte ich aber für sehr unwarscheinlich, dass über Elster oder Wiso was nicht ankommt.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben