Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Nebenjob im Studium

Bravely

Mitglied
Hallo, ihr Lieben!

Folgendes Problem habe ich zur Zeit.
Ich habe meinen alten Job gekündigt, da er mir zu studienfern war (Aushilfe im Lager) und körperlich zu anstrengend.
Jetzt habe ich eine Hospitation an der Grundschule am 25.08. (Ich studiere übrigens Erziehungswissenschaften).
Jedenfalls ist meine Sorge, dass die Schulen schließen und ich dann wieder ohne Job darstehe und suchen muss. Das kann keiner absehen.
Die andere Möglichkeit wäre in einem Callcenter, die für steigende Corona Zahlen auch Home Office anbieten, sodsss ich im Zweifel abgesichert bin.
Die Stelle ist zudem nur 10 Minuten Fußweg von meiner neuen Wohnung entfernt.

Für mich stellt sich die Frage, ob ich in der Schule arbeiten soll, da ich dadurch pädagogische Erfahrungen sammle oder in dem callcenter.
Ich habe schon ein Praktikum gemavjt und vor dem Studium eine Ausbildung als Krankenschwester.
Die Schule bringt natürlich mehr Erfahrung mit sich, aber das fühlt sich wegen corona alles so unsicher an. Die letzen Monate waren naemlich echt hart bei mir.

Desweitetn werdr ich als honorarkraft arbeiten für Potenzialanalysen bei Jugendlichen. Dieses Projekte geht ein halbes Jahr, ich habe auch wirklich Lust drauf. Plus eben in det Grundschule arbeiten oder Callcenter.


Ich weiß nicht, was ich wählen soll...
 

Anzeige(7)

Sofakissen

Aktives Mitglied
Naja, falls die Schulen schließen kannst du versuchen deinen Job zu behalten, indem du der Schule z.B. anbietest, extra Onlinestunden für lernschwache Schüler anzubieten oder den regulären Lehrern bei der Onlineunterrichtsvorbereitung zu helfen.

Das Analysenprojekt wäre wohl auch noch ok.

Das Callcenter würde ich nach Möglichkeit meiden, da lernst du 0 und raubt dir nur die Kraft, was dir dann fürs Studium fehlt.
 

Polarfuchs

Aktives Mitglied
Einen Job im Lager kündigen, weil er fachfremd ist und dann im Callcenter arbeiten. Willst du die potenziellen Kunden dazu erziehen nicht auf Callcenter reinzufallen?
 

Meghan

Aktives Mitglied
Im Callcenter suchen sie doch immer. Wenn du in die Verlegenheit kommen solltest, deine Arbeit in der Schule zu verlieren, dann bewirbst du dich dort nochmal.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T Fragen zum Studium Studium 2
S Psychologie/Medizin Studium was wählen? Studium 21
J Business Englisch im BWL Studium Studium 26

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben