Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Narzisstische Schwiegermutter

D

Düngemittel

Gast
Hallo....

eigentlich sind da 2 Narzissten am Werk, die uns fertig machen wollen.
Einmal meine Schwiegermutter und meine Schwägerin.
Die Schwägerin ist die, die Lügen über uns verbreitet und sich selbst immer als Opfer darstellt. Meine schwiegermutter glaubt ihr wiklich alles und wenn dann doch mal die Wahrheit ans Licht kommt, dann hält sie felsenfest zu ihrer Tochter.

Wir wohnen in einem 4 Parteien Haus.
Meine Schwiegereltern in der 1. Etage wir darüber.
Gegenüber der Whg meiner Schwiegerfamilie wohnt ein Paar, das Hunde hat. Meine Schwiegermutter lästert immer über sie durch das ganz Ort, trifft sie die aber im Gang, dann ist si scheinheilig freundlich zu denen.

Die Whg neben unserer ist momentan frei und wird auch renoviert.
Wenn da Jemand kommt, dann lassen wir die Handwerker rein. Da vom Balkon aus, kann man jedes Wort hören, wenn die schwiegereltern in ihrem kleinen Garten sind, der zum Haus dazu gehört.

Die Tage habe ich mitbekommen, wie meine SchMu mit einer Nachbarin meiner Mutter über meine Mutter lästert.
Ihr gegenüber tut sie auch immer so freundlich. Also meiner mutter gegenüber.

Ich war tatsächlich so naiv zu glauben, dass sie sowas nicht macht.
Mein Mann sagt, dass ich wirklich naiv bin das zu glauben.

Ich wusste gar nicht, wie ich mich verhalten soll.
War Zufall, dass ich da oben mit einem Handwerker stand und dann auch kurz alleine, als er seine Arbeitsgeräte aus dem Auto geholt hat.

Wenn meine schwägerin zu Besuch kommt, dann bekommt das das ganze Haus mit. Solche Dinge werden dann laut zelebriert.
Zuvor kommen dann Päkchen für das Enkelkind, die dann der Postbote bei uns abgibt, das ist so von ihr gewollt.
Wenn der Postbote klingelt macht sie nicht auf, ist aber da.
Kaum ist er weg, kommt sie hoch und will die Pakete.

Dann macht sie uns extra nochmal drauf aufmerksam, dass das Geschenke fürs Enkelchen sind. Wir haben auch ein Kind, auch ihr Enkel, sie bekommt aber nichts.

Nun, dann hat mein Mann gesagt, dass er die Pakete nicht mehr annimmt, da war sie sauer, als wir nicht aufgemacht haben und der Postbote die Sachen wieder mitnahm.
Sie musste die ja dann bei der Post selbst abholen.

Und einmal machte sie nicht auf, Postbote klingelt bei uns und geht wieder samt Päkchen, dann geht unten die Tür auf und sie ruft ihm hinterher.

Wenn dann ihre Tochter da ist, spielt sich ganz viel im Hausgang ab, damit wir es ja mitbekommen. Auch das Pärchen bekommt das mit. Ihre Hunde bellen ja dann immer. Worüber sich dann meine schMu aufregt, dass die so laut bellen.
Weil dann muss mann sich noch lauter unterhalten, quasi gegen die Hunde um sie zu überschallen.
Alles wäre gut, würde sie in ihrer Whg bleiben. Das ist dann ein Aufruhr, der wirklich nervt.

Einmal waren wir gar nicht da und haben das nicht mitbekommen. Meine SchMu hat uns dann vom Fenster aus gesehen. Kurz nachdem wir dann im Haus waren ging die Tür auf und alles wurde ins TH verlagert.
Schlimm ist es auch, wenn wir Freunde zu Besuch haben. Da ist es schon ein paar mal so gewesen, dass sie vor der Tür stand.
Damals war der Mieter von nebenan noch da und hat sie beim lauschen erwischt.

Wenn sie etwas aufschnappt das wir sagen, macht sie ihre eigene Story draus und verbreitet das dann als Fakt. Mein Mann sagt, dass sie sich am meisten glaubt. Wenn sie was denkt, denkt sie das ist Fakt und dann erzählt sie das so weiter.

Einmal lag ein Hundehaufen in ihrem Garten. Das war natürlich ich.
Sie dachte sich, dass war bestimmt meine Schwiegertochter... und erzählte das dann in der Familie rum, dass ich mich nachts zum kacken rausgeschlichen hätte um ihr in den Garten zu machen.
Weil ich neidisch und eifersüchtig sei.

Ich hab das lange Zeit gar nicht mitbekommen bis mich ein Cousin meines Mannes lachend fragte, was ich davon halten würde, dass dieses Gerücht in der Familie seine Runde machen würde.
Angeblich habe mich auch das Pärchen mit den Hunden, dabei gesehen.
Später dann, hieß es, dass mich meine Schwägerin gesehen hätte,dass ich da mein Geschäft mache..
Doch die wohnt einiges weg und war gar nicht da.

Die erzählte dann rum, dass ich auch mal einen Haufen vor ihr Auto gesetzt hätte. Vor ihren Reifen (da käme ich rein logistisch gar nicht hin^^) irgendwann ging dann das Gerücht um, ich hätte da einen Fetisch.

Als mein Mann seine Mutter drauf ansprach, meinte die nur, dass wir uns das einbilden und keiner jemals so etwa sgesagt hätte. Dann fragte sie, wer uns das denn erzählt hätte. Mein Mann hat nichts gesagt, weil er meinte, dass sie nur rauskriegen wollte, wer da was weitergegeben hat.

Jetzt waren die wieder da und wir wurden richtig ignoriert.
Jeder Mieter hat ein Stück Garten und wir waren dann eben dort. Meine Schwiegereltern veranstalteten eine Gartenparty mit Familienangehörige. Und alle haben uns ignoriert.
Dann wurde laut und so unecht gelacht seitens SchMu und Schwägerin.

Jetzt soll es demnächst wieder eine Gartenparty geben auf der sie alle Nachbarn einladen wollen. Nur uns nicht.
Wir sind nie eingeladen und falls es nicht anders geht und wir sind dann doch mal da, dann merkt man, dass sie mit uns überhaupt nichts zu tun haben will. Sie ist dann ständig beschäftigt.
Erst recht, wenn ihre Tochter da ist, ist das so.
Dann werden wir auch von ihr eiskalt ignoriert.

Meistens ist es so, dass meine SchMu nach einem Tochterbesuch mindestens 3 Wochen nicht mit uns spricht.
Uns dann sogar aus dem Weg geht. was für mich klare Anzeichen dafür ist, dass da gelästert wurde.
Anfangs war ich dann erst recht freundlich zu ihr, weil ich gemerkt habe, dass ihr das unangenehm ist.
Aber mittlerweile bekommt sie von mir nur noch ein Hallo und mehr nicht.
Ich gehe ihr nicht aus dem Weg und wenn wir uns sehen, dann sage ich nichts. Eben nur Hallo.

Jetzt war die Töcher ja wieder da und als sie weg war, kam sie am nchsten Tag dann mit Tomaten an. Die hat sie geschenkt bekommen, mag aber keine. Wir bekommen immer nur das, was keiner will. Sozusagen wie: Bevor ichs wegwerfe, gebe ich es denen.

Gestern gabs dann Kuchen und wir bekamen tatsächlich angeboten.
Haben aber abgelehnt.

Ich frage mich was das soll.
Das ganze Jahr kommt nix und jetzt auf einmal. Wo sie uns auf der Gartenparty alle ignoriert haben und die Tochter wieder ihre Opfer-Show abgespielt hat.
Wenns Töchterchen da ist und es ist Geburtstag gabs früher immer Resteessen. Aber weils Töchterchen uns nichts gönnt, bekommen wir das auch nicht mehr angeboten.
Das Verhältnis wurde immer schlimmer in den letzten Jahren. Das mit dem Resteessen war lange vorher und dann gabs irgendwann dann gar ncihts mehr.
Nur wenn das Töchterchen das Resteessen satt hatte, so nach 5 Tagen bekamen wir dann die Reste der Reste angeboten.

Beide Enkel sind im gleichen Alter. Aber unser Kind scheint für sie gar nicht zu existieren.
Sie weiß alles über das andere Enkelchen aber über unser Kind weiß sie nichts und es interessiert sie auch nicht.
Sie weiß nicht mal, was mein Mann, ihr Sohn von Beruf ist.

Und nun kommt sie plötzlich mit den Tomaten um die Ecke.
Was soll das?

Solche Sachen hat sie aber schon vorher auch mal gemacht, wenn die Tochter dann weg war, nach ein paar Tagen mit irgend einem Gemüse meinen Sohn abgefangen und sie es ihm gegeben, aber immer nur mit Sachen die sie selbst nicht mag.
Da hat mein Mann das halt mit hoch genommen, aber nach der Aktion mit dem Lästern über meine MUtter und der Gartenparty habe ich ihm gesagt, braucht sie nicht meinen, dass sie damit kommen braucht.
Dann soll sie es halt wegwerfen.

Die letzte Aktion war shcon ziemlich heftig.
Und nun kommt sie damit an. warum macht das ein Narzisst?
Wo sie doch gar nichts mit uns zutun haben will? Was soll das?
 

Anzeige(7)

flower55

Aktives Mitglied
Hallo,
was hält Euch davon ab, Euch in eine andere Wohnung umzuziehen?

Es ist nicht gut, so weiterhin zusammen wohnen zu bleiben.

Du wirst sie nicht ändern können und sie ist nicht bereit, sich Dir und Euch
gegenüber netter, freundlicher zu äußern und mit dem Ignorieren aufzuhören.
Ändere Du Dich/ändert ihr Euch und schafft Wohnverhältnisse mit mehr
Distanz zueinander.

alles Liebe
flower55
 

Knirsch

Aktives Mitglied
Ich sehe das realistisch: Lästern innerhalb der Familie kommt vor. Ist einfach so. Aber die Nummer mit dem Sch...haufen. Das ist einfach nur absurd. Und auch ein wenig dumm. Wenn ein Paar, das zufällig Hunde hat, dich dabei gesehen haben will, dass du ein Häufchen in den Garten machst. Klaaaar. Ich würde sagen, da haben die Mieter wohl auch eine Rechnung mit deiner Schwimu offen.
Aber auch egal.
Wegziehen.
 

üllö

Mitglied
@TE:
Deine SchwiMu mag ein unausstehlicher, missgünstiger, nachtragender und scheinheiliger Mensch sein.
Das macht sie noch nicht zu einer Narzisstin, sondern sie ist einfach nur eine schreckliche Person, an die ich keine Zeit verschwenden würde.
Dieser Begriff wird mittlerweile inflationär benutzt und dadurch oft falsch angewendet.
Ich würde, wie @flower55 empfahl, umziehen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
E Narzisstische Schwester macht alle Wahnsinnig Familie 12
M Narzisstische Eltern / Studienfinanzierung Familie 19
B narzisstische Schwester Familie 23

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben