Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Nachbar

G

Gast

Gast
Schönen guten Spätabend ^^
Ich versuche, mich kurz zu fassen:
Ich habe einen Nachbarn, mit dem ich nicht so viel zu tun hatte bis jetzt. Ich finde ihn aber ziemlich interessant und das obwohl wir eine wohl eher verschiedene Art haben. Ich wwürde gerne mal etwas mit ihm unternehmen, allerdings käme das aus heiterem Himmel ein bisschen komisch, da wir eben auch nicht wirklich viel miteinander zu tun haben. Hättet ihr irgendwelche Tipps, wie ich es schaffe, ihn einzuladen, etwas zu unternehmen, ohne dass es komisch auf ihn wirkt? Langsam annähern funktioniert leider eher schlecht, da man sich im Treppenhaus des Wohnhauses nun mal nicht so oft begegnet, das heißt dieses Jahr habe ich ihn zuletzt vor ein paar Monaten gesehen. Ich würde dieses Treffen ausschließlich nutzen, um zu prüfen, woran ich bei ihm bin und ob ich mit ihm befreundet sein will oder er doch nur ein flüchtiger Bekannter bleiben soll.
Ich bedanke mich
 

Anzeige(7)

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Gast,
darf ich fragen wie alt Du bist - und ob Du m oder w bist? Und wie alt ist ungefähr der Nachbar?
Was meinst Du damit, wenn Du schreibst, dass Du ihn interessant findest?

LG, Nordrheiner
 
G

Gast

Gast
Ich (m) bin 21 Jahre alt und seit ca. 1 Jahr wohne ich nun in diesem Haus. Ihn (m, wahrscheinlich ü59) finde ich in der Hinsicht interessant, dass mir seine Aura gefällt und man sich gut mit ihm unterhalten kann, selbst, wenn man ihn eben nicht ganz so oft sieht. Außerdem war ich immer eher ein Außenseiter und bei ihm fühle ich mich (ich weiß auch nicht warum ^^) irgendwie geborgen.
Und danke übrigens für die schnelle Antwort.
 
G

Gast

Gast
Hallo,

einfachste Methode:

Klingel bei ihm. Frage ihn, ob er am X-tag eventuell ein Paket für dich annehmen könnte, falls du nicht da sein solltest. Warte seine Reaktion, verbal und non-verbal, ab.
Biete ihm gegebenenfalls ebenfalls nachbarliche Unterstützung an.
Aber das hängt von seiner Reaktion ab.
Vielen Dank, gute Idee!
Allerdings, diese Ausrede kann ich wahrscheinlich nur einmal benutzen, da es sonst ein bisschen komisch und vielleicht auch nervig für ihn ist. Hättet ihr noch andere Ideen/Ergänzungen? :)
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Ich würde bei ihm mal schellen und fragen, ob ich ihn mal um Hilfe bei einer Frage in Anspruch nehmen könnte.
Beispiel: "Ich habe nämlich hier eine Frage, komme nicht weiter und habe niemanden, den ich fragen könnte".

Und dann solltest Du wirklich eine Frage haben.... es sollte keine philosophische Frage sein "was ist der Sinn des Lebens?" sondern eher eine aus dem Alltag, z.B: "Wie repariere ich .....?"

Auch hilfreich könnte sein: "ich esse immer alleine. Ich dachte mir, ich koche gerne und lade mal jemanden zum Essen ein. Darf ich Sie mal einladen?" Und wenn er ja sagt, dann frag' was er gerne isst und ob ihm "heute oder morgen Abend 18 Uhr" recht ist.

Sagt er "nein" , dann sei nicht zu enttäuscht. Evt. muß er sich auch erst an den Gedanken einer näheren Nachbarschaft gewöhnen und braucht Zeit. Und in 3-4 Wochen unternimmst Du einen 2.Anlauf.

Wenn Du einkaufen gehst, könntest Du ihn fragen, ob Du ihm was mitbringen kannst.

LG; Nordrheiner
 
G

Gast

Gast
Ich würde bei ihm mal schellen und fragen, ob ich ihn mal um Hilfe bei einer Frage in Anspruch nehmen könnte.
Beispiel: "Ich habe nämlich hier eine Frage, komme nicht weiter und habe niemanden, den ich fragen könnte".

Und dann solltest Du wirklich eine Frage haben.... es sollte keine philosophische Frage sein "was ist der Sinn des Lebens?" sondern eher eine aus dem Alltag, z.B: "Wie repariere ich .....?"

Auch hilfreich könnte sein: "ich esse immer alleine. Ich dachte mir, ich koche gerne und lade mal jemanden zum Essen ein. Darf ich Sie mal einladen?" Und wenn er ja sagt, dann frag' was er gerne isst und ob ihm "heute oder morgen Abend 18 Uhr" recht ist.

Sagt er "nein" , dann sei nicht zu enttäuscht. Evt. muß er sich auch erst an den Gedanken einer näheren Nachbarschaft gewöhnen und braucht Zeit. Und in 3-4 Wochen unternimmst Du einen 2.Anlauf.

Wenn Du einkaufen gehst, könntest Du ihn fragen, ob Du ihm was mitbringen kannst.

LG; Nordrheiner
Dankeschön für die Antwort, die Idee ist sehr gut, ich bin nur leiden ein wenig schüchtern und habe Angst, ihn zu vergraulen, indem ich so offensiv vorgehe :/
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Ein "Nein" hast Du jetzt schon in Deiner Situation. Aber ein "Ja" kannst Du bekommen.

Fang mit etwas an, was Du reparieren willst. Du kannst auch fragen, ob er Dir einen Schraubenschlüssel für ein paar Minuten leiht oder Dir fehlen 2 Eier zum Frühstück..... Und wenn Du den Schraubenschlüssel zurückbringst, dann frag ihn doch, was er so macht. Lerne ihn einfach kennen und sei ganz locker und freundlich. Und wenn Du davon ausgehst, dass er auch einfach "nein" sagen kann, dass er abblockt weil er seine Ruhe vor jedem Menschen haben möchte, dann ist es so. Schraube Deine Erwartung nicht zu hoch, dann bist Du auch nicht enttäuscht, wenn jeder Versuch in die Hose geht.

Und vergiß nicht: Ein "Nein" hast Du jetzt schon in Deiner Situation. Aber ein "Ja" kannst Du bekommen.

Nur Mut. Es ist leichter als Du denkst.

LG, Nordrheiner
 
G

Gast

Gast
Ich bin dir ja wirklich dankbar, dass du so sehr versuchst mir zu helfen, aber ich weiß einfach nicht wie das längerfristig funktionieren soll. Ich habe einfach das Gefühl, dass wenn ich ihn nicht durch Zufall jeden Tag sehe und mich ihm so langsam annähern kann, dass es dann nie was wird ohne dass ich ihn überrumpele.
 
G

Gast

Gast
Okay, ich glaube ich habe es langsam verstanden. Nur leider ist die nächste Gelegenheit, mit ihm in eine Konversation zu kommen, wohl erst wieder im Januar nächsten Jahres, da er für ein paar Monate in den Süden geflogen ist. Meine Freundin kennt seine Frau, da sie früher ihre Kindergärtnerin war, daher habe ich die Handynummer von seiner Frau, aber Kontakt haben meine Freundin und seine Frau dennoch nicht.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • @ Kampfmaus:
    hm irgendwie werden die Raumnachrichten immer zu den ungünstigsten Zeitpunkten geleert
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    Ich hab jetzt nach meiner Antwort nichts mehr gelesen, außer deiner letzten Nachricht
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    glaub du hast nichts verpasst ^^
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    dann ist gut
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Ich werde Mal mit dem Admin reden
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    wegen dem Löschen des Chats?
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    Ich verlasse den Chat wieder
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    Habt einen schönen Abend!
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    danke, du auch!
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Ja Maus
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast itsalinx hat den Raum betreten.
  • (Gast) itsalinx:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) itsalinx:
    Welchen GK würden ihr wählen? Bio oder Chemie
    Zitat Link
  • (Gast) itsalinx:
    In Chemie habe ich einen schlechten Lehrer, Bio interessiert mich mehr, aber das auswendig lernen ist nicht immer ganz einfach
    Zitat Link
  • Zitat Link
  • @ CheeseburgerGurke:
    denk würd bio nehmen
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben