• Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Muttertag, der zweite

Lonely Muffin

Aktives Mitglied
Geliebte Mama,

dies ist nun schon der zweite Muttertag ohne dich und es tut scheiße weh, wenn ich daran denke wie früh du gehen musstest.

Vorletztes Jahr im September hast du deine Diagnose bekommen. Genau an deinem Geburtstag. Das war ein totaler Schock für uns alle. Krebs. Aber nicht mehr an einer einzigen Stelle, sondern schon im ganzen Magen-Darmbereich. Aber eigentlich stimmte das nicht. Denn die Lunge gehört doch nicht dazu, oder irre ich mich? Naja egal.

Du warst stark, trotz der Diagnose. Du hast gesagt ich Kämpfe. Du warst schon immer eine starke Frau und Mutter. Leider habe ich es dir nie sagen. Du hast gesagt du lebst mit dem Krebs. Und nicht für den Krebs. Du hast alles versucht um gegen ihn zu kämpfen. Und im Januar vergangenes Jahr hatten wir einen Hoffnungsschimmer. Die Metastasen sind zurück gegangen. Wir dachten ja, es klappt. Du hast dich nicht drauf ausgeruht. Du hast weiter gekämpft. Aber im Februar kam leider der harte Schock. Sie haben sich noch mehr verbreitet. Es bleibt nicht mehr viel Zeit für die Mama. Nur noch Monate oder Tage....
Aber sie logen.
Anfang des Monats März sagten sie nur noch Stunden höchstens Tage. Die chemo bringt keinen Erfolg mehr.

Am 08.03.2020 gegen 13:00 hast du dann den Kampf verloren. Ich wollte an dem Tag eigentlich früher zu dir kommen um dich zu besuchen. Aber ich würde aufgehalten. Bevor ich losfahren könnte, kam Papa schon nach Hause. Mit der Nachricht.

Ich wollte dich nochmal besuchen kommen. Aber mir wurde es verwehrt. Ich durfte mich nicht von dir verabschieden. Ich bat Papa mich zu fahren, geht nicht weil er getrunken hatte. Freunde waren zu dem Zeitpunkt nicht in Deutschland. Ich hatte zwar den Führerschein, durfte aber noch nicht alleine fahren. Ich hatte keine Möglichkeit mich zu verabschieden und dir nochmal zu sagen, wie sehr ich dich liebe.

Heute ist der zweite Muttertag ohne dich. Und die Tage und Wochen davor triggern immer. Die ganzen Angebote zu Muttertag sind unausweichlich. Sie kommen von allen Seiten und von überall. In solchen Situationen will ich immer zu dir kommen. Ich will zu dir nach Hause gehen.

Ich weiß noch früher, wie wir uns den Tag teilweise geteilt haben. Du muttertag und ich Geburtstag. Das waren immer schöne Momente mit dir. Aber auch die restlichen Muttertage waren schön. Aber nicht nur die. Es gab viele schöne Momente mit dir. Gemeinsamer Urlaub ohne Papa. Zwei Mal. Die waren sehr schön. Weil wir einige Gemeinsamkeiten haben.

Tja...... Jetzt können wir nichts mehr gemeinsam machen. Ich kann dich nur in Gedanken mitnehmen.

Aber ich würde dich gerne einfach nochmal in den Arm nehmen und dir sagen wie lieb ich dich habe. 😞

Du fehlst mir.


Du bekommst heute eine einzelne rote Rose. Nur für dich Mama.


Ich liebe dich 😞❤
 

Anzeige(7)

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast hgjjvvv hat den Raum betreten.
  • (Gast) hgjjvvv:
    Ist da jmd
    Zitat Link
    Oben