Anzeige(1)

Mutter akzeptiert mich nicht

A

Alexander

Gast
Hallo,
ich geh in die neunte Klasse und meine mutter sage ich sei eine schande wegen meiner noten.
ich stehe 3 in mathe und meine mutter will dass ich nur am lernen bin.
sie akzeptiert nichts schlechteres als 2.
letztens hat sie gesagt ich sei nicht mehr ihr sohn, wenn ich wieder nur eine 3 schreibe
das ist doch nicht normal. ich weiß nicht was ich tun soll. eine 3 ist doch nicht so schlecht, wie kann man als mutter nur so sein?
 

Anzeige(7)

Schroti

Namhaftes Mitglied
Das ist nicht in Ordnung.
Solcher Druck macht krank und euer Verhältnis kaputt.
Hast du eine liebe Oma oder Tante, mit der du reden kannst?
Du brauchst jemanden, der dir den Rücken stärkt.
Auch ein Lehrer, dem du vertraust, kann dir weiterhelfen.
 

Daoga

Urgestein
Vielleicht wäre es besser, nicht mehr der Sohn dieser Mutter zu sein, als sich ständig unter Druck setzen zu lassen. Die Welt besteht aus mehr als nur aus Schulnoten, und eine Drei in Mathe, einem der typischen Hass-Fächer, ist nicht so schlecht. Welchen Beruf möchtest Du mal ergreifen, wenn Du Deinen Abschluß hast? Was man in der Schule lernt, hat bekanntlich nicht immer einen Nutzen für die spätere Arbeit.
 

Sadie02

Aktives Mitglied
Hi!

Sowas geht gar nicht, und ich denke auch, dass du jemand anderen brauchst, der da hinter dir steht. Noten sind sicher auch wichtig, aber solch eine Druck aufzubauen ist einfach falsch. Zumal du ja sowieso eher gute Noten hast.
Und die Drohung, wenn x passiert, bist du nicht mehr mein Sohn....das geht noch weniger.

Ich hoffe, du hast vielleicht in deiner Familie noch Leute, mit denen du reden kannst.

Alles Gute!
 

gigi2

Namhaftes Mitglied
Bow, harte Sprüche die du zu hören bekommst.
Ich frage mich schon, wie deine Mama sich fühlen würde, wenn umgedreht der Spruch von dir käme....
Vielleicht ist ihr gar nicht bewusst, wie verletzend dieser dumme Spruch ist.
Angefressen könnte sie sein, falls du stinkefaul bist und bei etwas mehr Engagement wesentlich bessere Noten schreiben könntest. Aber so ein Spruch wäre auch dann völlig inakzeptabel.
Lernst du aber und es kommt nichts besseres heraus, dann muss man das als elterteil auch hinnehmen ohne die Kinder noch zu verletzen.
Für mich zählt immer der Wille und nicht das Ergebnis.
Gibt sich das Kind sich Mühe und erreicht halt nur eine drei, dann ist es meine Aufgabe zu trösten, Mut zu machen und zu helfen. Wenn es dann trotzdem nicht besser wird, ja mei, dann ist es halt so.
Es muss nicht jeder studieren und ein guter Handwerker hat auch seine Berechtigung und kann damit total glücklich und zufrieden sein.
 

Mraky

Aktives Mitglied
Hmm, meine Mutter hat das früher auch gemacht... Immer erzählt wie viel sie gelernt hat, nur 1 gehabt usw. Mein Vater war das komplette Gegenteil. 3 und gelegentlich mal eine 4 waren für ihn vollkommen OK.

Das Deine Mutter sich da so hereinsteigert geht gar nicht, ist klar. Kannst Du mit einem Vertrauenslehrer sprechen? Andere Familienmitglieder, die mal auf Deine Mutter einreden können? Vielleicht gibt es bei ihr ein bestimmtes Ereignis, was dieses Verhalten auslöst.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben