Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mobbing hat mich gebrochen

Laura-chan

Mitglied
Liebe Community,

Me wurde 7 Jahre lang gemobbt, Alter 7-13 und es zeigt sich an meiner Psyche. Ich habe bereits einige psychische Probleme hinter mir, einige habe ich in den Griff bekommen dank Gesprächstherapie, aber Probleme sind immer noch vorhanden. Ich bin 17, das ist schon alles Jahre her, aber die Gefühle, die Erinnerungen verschwinden nicht, sie kommen immer wieder, halten mich fest und hindern mich daran zu vergessen. Ich habe seit Jahren PTSD vom Mobbing, ich habe Vertrauensprobleme, Angst vor anderen Menschen, Angst wieder allein zu sein, Angst wieder von jedem gehasst zu werden. Ich fühle mich gebrochen, als hätten meine ehemaligen Mitschüler es geschafft mich zu zerstören, ich bin kaputt. Es tut weh, so weh, immer wieder an ehemalige Situationen erinnert werden zu müssen, dieses Gefühl der Dermütigung und Aussichtslosigkeit erneut durchleben zu müssen, nicht aus einer Zeit herauszukommen, die schon vorbei ist. Meine Emotionen dieses Thema betreffend schalten nicht ab, sie schreien, dass sie Angst haben, sie schreien dass sie Rache wollen. Ich habe in diesen Jahren der Unterdrückung, ohne Möglichkeit mich zu wehren sehr viel Hass und Frust in mir angestaut, welcher selbst heute noch stark vorhanden ist. Ich will diese Monster, die mir das angetan haben - ich kann sie nicht als Menschen sehen - genauso leiden lassen, wie ich gelieden habe, ich habe ihnen nie etwas Böses getan, sie müssen dafür bezahlen mein Leben zerstört zu haben. Als ich 8 war habe ich begonnen meine Mobber zu hassen und sie töten zu wollen, damit es aufhört, damit sie mir nicht mehr weh tun soll und selbst jetzt, wo ich nichts über die weiß, jahrelang 0 Kontakt, diese Gefühle, diese Emotionen, diese Verängstigung, dieser intensive Hass, der Wunsch jeden einzelnen von ihnen zu ermorden verschwindet nicht. Sie sind alle noch präsent und verhindern, dass ich ein glückliches Leben leben und alles hinter mir lassen kann.

Und ich schreibe das hier, da eventuell jemand eine ähnliche Situation erlebt hat und weiß damit umzugehen.
 

Anzeige(7)

Johnny_B

Sehr aktives Mitglied
Wichtig ist, dass du weiterhin in therapeutischer Behandlung bleibst und mit der Zeit wird es dann schon besser. Deine Gedanken solltest du zudem kritisch hinterfragen und die ein oder andere Einstellung in Zukunft ändern. Je früher, desto besser.
 
T

tREs-2

Gast
Es ist unfassbar und stimmt mich zutiefst traurig was Menschen aus purer Lust am Mobben anrichten können.
Ohne ersichtlichen Grund und ohne jegliches Mitgefühl dir gegenüber :(
Ich hoffe du musst diese "Monster" wie du sie zurecht nennst , nie wieder sehen und man möchte hoffen auch sie bekommen alle ihre gerechte Strafe.
Wie schon erwähnt wurde ist es wichtig das du weiter in Therapeutischer Behandlung bleibst und dich nicht völlig aufgibst.
Lass diese Monster nicht triumphieren und zeige ihnen das sie dich nicht zerstören konnten.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft , Energie und die nötige Willenskraft dich von dem erlebten zu lösen und dieses Kapitel irgendwann abschließen zu können.

MfG
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben