Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mobbing durch Nachbarn

Z

Zunehmend genervt

Gast
Hallo zusammen!

Ich hab ein Problem mit einem Nachbarn, das sich jetzt etwas ausgewachsen hat.
Ich hatte früher ein neutrales Verhältnis zu dieser Person, bis zu dem Zeitpunkt, als eine Sitzbank bei unserer Wohnhausanlage, fast genau vor meinem Fenster, montiert wurde.

Das Problem war, dass dieser Mensch oft bis nach Mitternacht auf dieser Bank gesessen ist (er ist in Invalidenpension), und alle Vorbeikommenden für ein längeres Gespräch aufgehalten hat. Und da ich habe jedes Wort in die Wohnung gehört habe, konnte ich nicht mehr schlafen.

Jetzt habe ich ihn gebeten, dass er nur mehr bis 22 Uhr da sitzen soll, da ich sonst nicht schlafen kann. Laut Hausordnung hat auch ab 22 Uhr Ruhe zu herrschen. Daraufhin war er sehr abweisend und unhöflich. Mehr noch, an diesem Abend ist er sogar bis 2 Uhr früh auf der Bank gesessen und war dabei sehr laut.

Da mich das geärgert hat, habe ich seitdem nicht mehr mit ihm geredet. Und von da an hat er begonnen, die Nachbarschaft gegen mich aufzuhetzen. Er erzählt irgendeinen Blödsinn hinter meinem Rücken über mich, so dass als Folge schon einige Menschen versucht haben mich aggressiv nieder zu starren, wenn ich vorbeigegangen bin. Außerdem wurde der Spiegel meines Rollers beschädigt und auch meine Post mit sensiblen Daten, wie meiner Kreditkartenabrechnung, wurde immer wieder aufgeschnitten.

Seit kurzem hat er einen Bekannten von mir und dessen Freundin gegen mich aufgestachelt. Letztens saßen sie zu dritt auf der Bank und ihr Hund war ein Stück fortgelaufen, so dass die Leine über den Gehweg gespannt war. Ich bin drüber gestiegen und als ich fast schon weg war, meinte sie laut "So macht man wenigstens ein bisschen Sport, bevor man zurück in die Wohnung kommt". Das fand ich ziemlich unhöflich, hab aber in dem Moment nicht mit so etwas gerechnet, weshalb ich dann auch nichts gesagt habe. Die zwei Männer haben gelacht und sind gleich darauf eingestiegen. Jetzt sehe ich diese Frau hin und wieder noch, wenn ich zu meiner Wohnung gehe, wobei sie mich dabei immer dämlich angrinst.

Mittlerweile hat dieser Mensch auch begonnen, meine Wohnung zu beobachten. Wann ich da bin, wann ich Licht habe etc. Da ich im Schichtdienst arbeite, habe ich auch öfters mitten in der Nacht Licht, woraufhin dieser Mensch überall herum erzählt hat, ich hätte Angst in der Nacht . Darüber lachen diese Menschen jetzt regelmäßig , wenn ich vorbeigehe. Daher habe ich mir jetzt Verdunkelungsvorhänge gekauft, so dass man kein Licht mehr nach draußen sieht.

Insgesamt eine lästige, zunehmend unangenehme Situation.
Leider habe ich hier keine Bekannten, die sich auf meine Seite stellen würden.
Generell habe ich vor umzuziehen, aber das kann noch einige Zeit dauern.
Hat jemand Tipps, wie ich bis dahin mit diesen Menschen umgehen könnte?
 

Anzeige(7)

Fabienne

Aktives Mitglied
Ziemlich blöde Situation.... kenne ich aber leider auch: so eine Bank steht in der nähe meines Schlafzimmer-Fensters. Da trifft sich jeder und unterhält sich, auch gern Nachts.

Leider kann man auf einem "neutralen", öffentlichen Grund niemanden zwingen um 22 Uhr Ruhe zu halten oder gar zu gehen. Der kann da sitzen, bis er schwarz wird. Es gehört zur Wohnanlage und zB auch ein zugehöriger Spielplatz kann genutzt werden, wie man möchte.

Ich bin ganz ehrlich: ich würde bei der Hausverwaltung anfragen, ob die Bank versetzt werden kann. Oder deinen Vermieter mal darauf ansprechen, dass er das als Eigentümer anbringt. Das war bei mir die einzige Lösung - denn sogar zu Corona-Ausgangssperre, saßen die Leute da noch nachts um 2 Uhr dort und haben sich unterhalten! Daraufhin wurde die Bank entfernt...

Die üble Nachrede wirst du denke ich nicht mehr unterbinden können. Leider. Die Leute denken was sie wollen und offenbar werden sie da gern aufgewiegelt. Falls es dich sehr ärgert (und du eh wegziehst): mal direkt darauf ansprechen. Die Leute sind oft total baff, wenn man da echt mal ran geht und nachhakt....

Als Nebenfrage: wie kommen die an deine Post? Da gleich gegen vor gehen, die haben an deinen Sachen nix zu suchen.

Alles Gute!
 
G

Gelöscht 116359

Gast
das alles kommt mir aus unserem ghetto leider auch sehr bitter bekannt vor - einer alten nachbarin ergeht es mit einem anderen nachbarn leider genauso.
was geholfen hat, zumidest etwas, war, die vermietergesellschaft einzuschalten incl. polizei und spdi.
jetzt ist ruhe, zumindest nach außen hin.
 
Z

Zunehmend genervt

Gast
Hallo!

Danke für eure Antworten.

Ich hab über Monate hinweg immer wieder beim Vermieter angerufen. Der hat das 'aufgenommen', aber sonst ist nichts passiert. Auf die Polizei wurde ich verwiesen. Die habe ich auch ein paar mal hinzugerufen, die können da allerdings auch nichts machen.

Ich nehme an, dass die Freundin von dem Bekannten in den Postkasten gegriffen und meine Briefe rausgefischt hat. Ich hab das testweise jetzt auch versucht, und wenn der Brief weiter vorne liegt, komm ich da locker ran.

Die direkte Konfrontation hab ich mir auch überlegt. Ich nehme aber an, dass sie dann einen Haufen Frechheiten vom Stapel lassen und sich gemeinsam schief lachen würden. Also wäre das eher kontraproduktiv. Generell zielen solche Menschen ja immer auf eine Reaktion ab. Weshalb mir Ignorieren klüger vorkommt. Allerdings auch nur, bis zu einem gewissen Punkt.
 

Frau Rossi

Aktives Mitglied
Um 22Uhr ist Nachtruhe da hat auch niemand in der Wohnanlage den Rasen zu mähen oder den Spielplatz lautstark zu nutzen.
Ich würde einen Brief verfassen und um das generelle unterlassen von Lärm vor und unter den Fenstern während der Nachtruhe bitten.
Laminieren und an die Bank tackern und auch in den Flur nahe der Haustür hängen.
Bringt es nichts das Ordnungsamt informieren wenn die Polizei die Zuständigkeit dorthin weitergeleitet hat.
Will man seine Ruhe aber nicht "aufmucken" helfen Ohrstöpsel allerdings sollte man sich dann einen Lichtwecker anschaffen.
 
G

Gelöscht 116359

Gast
was deine post anbelangt, kannst du sie erstmal sichern, indem du sie nur noch "postlagernd" zustellen lässt. ist etwas umständlich, aber sie kommt zumindest an.
 

Keep Going

Aktives Mitglied
Generell habe ich vor umzuziehen, aber das kann noch einige Zeit dauern.
Hat jemand Tipps, wie ich bis dahin mit diesen Menschen umgehen könnte?
Hey,

das ist wirklich eine blöde Situation. Ich seh das ähnlich wie du als du schriebst, dass man eigtl nicht weiter darauf eingehen sollte, da diese Menschen von der Aufmerksamkeit zehren.
Hab bei mir eine ähnliche Lage, wenn auch nicht so schlimm wie bei dir. Und ich ignoriere diese Menschen oder wenn ich mich mal wirklich nicht mehr zusammennehmen kann, sag ich halt Sachen wie, jaja, genau, da haben sie Recht. Manchmal reicht es auch schon ihnen fest in die Augen zu schauen, klappt allerdings nicht immer.
Ansonsten war für mich Ohropax eine gute Lösung und das Üben in Geduld. Polizei und Co kann mitunter funktionieren, halte ich aber nicht viel von. Es stimmt schon, man kann nicht immer nachgeben oder vielleicht eher sollte. Aber in deinem Fall hast du das ja eigtl schon für dich entschieden und das mit dem Wegziehen halte ich für eine gute Lösung. Längerfristig werde ich das vermutlich auch tun.

Hoffe, du kannst es bei dir bis zu deinem Umzug aushalten. Konnte dir jetzt sicherlich nicht sehr helfen, aber so ist es halt.. manche Menschen sind einfach ein wenig ++eisse und haben Spaß an Aktionen wie bei dir. Ob sie nun unreflektiert oder schlecht erzogen oder sonstwas sind, finde ich nicht weiter erheblich. Ist -find ich- jetzt nicht so schwer zu verstehen, dass man etwas Rücksicht auf seine Mitmenschen nehmen sollte. Und dazu gehört auch, dass wenn ich in meinem Bett liege sicher nicht die Gespräche meiner Nachbarn bis spät in die Nacht hören möchte.

Und was bei dir darüber hinaus geht: Die haben wirklich einen an der Waffel. Im Grunde können sie dir leidtun. Allerdings ist das im Alltag nicht immer so leicht umzusetzen.

Du bist jedenfalls nicht allein mit diesem Mist.
 

Lady-G.

Aktives Mitglied
Hi,

was ich nicht versteh ist, dass die Polizei nicht helfen kann? 🤔

Ich hatte damals auch viel Ärger mit Ruhestörungen etc. und sie kamen immer raus und dann war Ruhe.

Ich würde es nochmal probieren.

lg
 
J

Jaja339

Gast
Hallo..

Sowas geht garnicht. Die machen eine Ruhestörung un der mieter macht nix. Ich würde ihn nochmals höflichst einschalten und da nachbohren. Notfalls mit Mietminderung drohen, denn das ist dein Recht. Auch die Polizei einschalten oder das Ordnungsamt, dann ist sehr schnell Ruhe. Wenn die das öfters machen, dürfen die aktuell nämlich sauviel blechen.

Bezüglich Post würde ich mir so ne kleine Kamera holen, die kann man da dran machen. Und wenn es der Typ oder die Freundin von dem bekannten war diekt zur Polizei und Anzeige :)... Und ich würde an deiner Stelle mir ne andere bleibe suchen...

Greetz
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben