Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mit Ausbildung unzufrieden

G

Gast

Gast
Hallo...
ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Also ich bin 19 Jahre alt, habe mein Abitur dieses Jahr erfolgreich abgeschlossen und wollte eine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau machen. Mein Traum ist es in meiner Heimatstadt mehr für die Jugend zu tun was Partys, Konzerte, etc. angeht, um dem Bevölkerungsrückgang und der Überalterung der Stadt entgegen zu wirken. In den letzten 3 Jahren habe ich im Theater als Pauschalkraft gearbeitet und immer sehr viel Spaß gehabt. In meiner Stadt gab es leider keine Ausbildungsplätze in diesem Bereich, nun bin ich in einem Hotel auf der Insel Usedom, ca. 150km von der Heimat entfernt. Ich habe viel auf mich genommen, die Wohnungssuche war schwer, der Umzug, etc. Beim Bewerbungsgespräch fühlte ich mich sehr wohl dort. Nun, wo ich dort arbeite leider nicht mehr. Ich werde im Service eingesetzt (3 Monate), also kellner ich. Mein eigentliches Ziel und die Ausbildung im Hotel passen nur leider nicht zusammen. Ich weiß, dass ich bei 0 anfange und das aller Anfang schwer ist, jedoch muss selbst die Auszubildende im 3. Lehrjahr sich noch mit Tresenausschank auseinandersetzen, somit denke ich, dass ich nicht die praktische Erfahrung dort sammle, die ich mir wünsche (Organisation, Planung, Veranstaltungen)....Ebenso werde ich sehr schlecht bezahlt (500€ Brutto)..Die Entscheidung in einem Hotel den Beruf zu erlernen bereue ich sehr.. Nun steh ich vor der großen Frage: Was soll ich tun? Die Ausbildung weitermachen? Schmeißen? Wechseln? Die nächsten Ausbildungen beginnen erst im nächsten Jahr..was mache ich solange?
 

Anzeige(7)

Kolya

Aktives Mitglied
ich bei 0 anfange und das aller Anfang schwer ist
Das kommt vor im Leben.

Versuche Dich doch immer wieder und wieder in "Deinem" Ausbildungsberuf zu bewerben.

Entweder Bewerben und im Hotel weiterhin arbeiten

oder Bewerben und im Bereich Veranstaltungskauffrau oder Eventmanagement oder weiß der Geier jobben. Ich weiß nicht, ob das möglich wäre. Du könntest auch einfach so jobben.

Wichtig ist natürlich, daß Du eine Ausbildung irgendwann machst.

Manchmal entscheidet man sich falsch im Leben oder einfach nicht so ideal. Das ist normal. Nehme Dir das selbst nicht so krumm.

Du bist noch jung und an Deiner Stelle würde ich eben alles dran setzen. Viell. auch durch Praktikas Deine Chancen auf dem Auszubildenen Markt massiv zu verbessern.

Alles erdenkliche Gute

Kolya
 
Als Aussenstehender hört man immer wieder, dass es der Traumjob sei, im Hotel. Fast alle gehen nach der Ausbildung ins Ausland, da wo die Palmen Schatten spenden, wo es nie regnet - oder so ähnlich..
Kellnern wäre nix für mich, kann keine Teller und Gläser balancieren und Pinguinlook finde ich für diese Tätigkeit overdressed und "bescheuert". Stehst dann in der Küche mit Fliege um Hals, krempelst weissen Blusen-Ärmel hoch und rein in die Spülwassertunke.. bah..- danach dem Gast irgendwas am Tisch flambieren..

Sehr begehrt ist als Traumjob, arbeiten auf einem Kreuzfahrtschiff. Da kann man als junger Mensch schon gut herumkommen.

Allgemein, es ist doch sehr schwer geworden einen "Traumjob" zu finden. Ich könnte mir denken, dass es an den Ausbildungsbetrieben liegt, die Azubis nur ausnutzen als billige Arbeitskraft. Es bleibt wohl immer eine individuelle Entscheidung, ob man da mitmacht.

Meist ist das Gras grüner auf der anderen Seite.

In 5 Jahren beschäftigen Dich wieder andere Dinge im Leben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kätzin

Aktives Mitglied
Machst du eine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau oder zur Hotelkauffrau?
Eigentlich sollst du während deiner Ausbildung alle Aufgaben erlernen die für den Beruf wichtig sind. Leider ist dies nicht immer gegeben. Was lernen denn die Azubis im 3. Jahr? Was sagen die Azubis aus dem 2. bzw. 3. Jahr?

Du solltest für dich selbst überlegen ob du dort wohl wirklich etwas lernst oder nur als Arbeitskraft eingesetzt wirst.

Du würdest nicht zwingend 1 Jahr verlieren, denn du könntest dich durchaus jetzt bewerben und versuchen nur den Arbeitgeber zu wechseln. In diesem Fall könntest du nahtlos weitermachen. Das geht allerdings nur innerhalb eines Ausbildungsberufs.
 
G

Gast3434225

Gast
Veranstaltungskauffrau hört sich irgendwie an nach Arbeitslosigkeit und prekären Beschäftigungsverhältnissen. Habe das eben mal gegoogelt und sehe mich bestätigt.


Wenn du das unbedingt machen möchtest, dann mache das. Aber das ist keine Branche bei der das Geld auf Bäumen wächst.
 
G

Gast

Gast
Hallo, erstmal danke für die Antworten.

Das Hotel besitzt nur eine Veranstaltungskauffrau im 3. Lehrjahr. Leider konnte ich mich mit ihr noch nicht unterhalten. Aus Gesprächen heraus weiß ich nur, dass sie den Sommer über an einer Bar des Hotels steht und dort ebenfalls ausschenkt.
Wie bereits erwähnt habe ich den Traum in meiner Heimatstadt eine Diskothek zu eröffnen, sobald ich meine Ausbildung + Weiterbildungen in dem Business absolviert habe. Man darf das Marktpotential nicht auf die Gesamtsituation in Deutschland beziehen! Nur auf meine Stadt und da sieht es schon anders aus. Hier gibt es NICHTS für die Jugend, weshalb immer mehr ihren Wohnsitz verlegen. Wenn man ihnen nun die Möglichkeit bietet in ihrer Heimatstadt auch etwas zu erleben, wirkt man dem entgegen. Sicherlich wären damit einige immernoch nicht zufrieden, aber es wäre ein Anfang. Ich habe mir schon eine Art Konzept erstellt, einem Kollegen meiner Mutter, der ebenfalls Eventmanager ist, vorgestellt und er war begeistert. Mein Problem liegt halt einfach darin, dass ich in einem Hotel keine "Partys" oder dergleichen organisiere, sondern Tagungen, Meetings, Hochzeiten. Das ist aber nicht mein Ziel..Ich weiß nicht, ob ich mit der praktischen Erfahrung, die ich im Hotel sammle, später weiter komme...

Leider finde ich auch keine andere Stelle in der Nähe..
 

Darknessgirl

Aktives Mitglied
Ich denke, du hast das Talent zum Organisieren bereits. Was dir fehlt, ist die Ausbildung dazu. Die machst du jetzt.
Mit beidem zusammen wirst du später auch weiterkommen.

Bezüglich der Tätigkeiten im Hotel würde ich mal bei der IHK nach dem Ausbildungsplan fragen. Wenn das nichts von Kellnern und Ausschank drinsteht, dann würde ich damit zu meinem Ausbilder gehen und mit ihm darüber sprechen. Vermutlich kommt der Ausbilder eher aus dem Gastronomie-Bereich und kennt sich mit deinem Beruf gar nicht so aus, weshalb er dich eher nach seinem Gusto ausbildet.

Vielleicht kannst du dabei auch den Vorschlag machen, zusammen mit der anderen Azubine mal testweise einen Event für die Gäste zu organisieren. Im Sommer oder zu Weihnachten auf einer Insel kommt das doch sicher gut an und ihr könnt mal zeigen, was ihr könnt.
 

Kätzin

Aktives Mitglied
Meiner Meinung nach ist es für die Grundstruktur doch völlig egal ob du eine Tagung oder eine Party organisierst. Die Grundlagen sind immer gleich. Jede Veranstaltung hat natürlich darüber hinaus ihre eigenen Besonderheiten, aber wenn du die Grundlagen kannst, dich gut im Bereich Organisation auskennst, dann kannst du dein Wissen übertragen.
Sicherlich gibts auch in deinem Hotel andere Veranstaltungen, oder? Vielleicht gehört es ja auch zu deinen Aufgaben etwas selbst zu planen und durchzuführen? Da wäre ja die Bar sogar ganz gut geeignet, da es sich um einen gut abgegrenzten Bereich handelt.

Die Marktstruktur in deiner Heimatstadt kennt hier natürlich niemand. Es ist fraglich ob eine Disco etwas dazu beitragen kann, dass weniger Jugendliche aus der Stadt weggehen. Ich denke Jobchancen spielen da durchaus heutzutage eine größere Rolle als Freizeitangebote. Aber das sind nur meine Gedanken. Wie es tatsächlich in deiner Stadt aussieht weiß ich natürlich nicht.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
E Ausbildung/ Bewerbung was muss ich mit 31 beachten? Beruf 3
A Mit 30 ohne Ausbildung und Job Beruf 58
W Chance auf eine Ausbildung mit 27 Beruf 6

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • (Gast) DavidUndMelissa:
    Da bist du wohl eine der wenigen die das muss.
    Zitat Link
  • (Gast) Melissadavid:
    Weiss aber nicht warum das so ist
    Zitat Link
  • (Gast) DavidUndMelissa:
    Mal einen Mod fragen wenn einer greifbar ist.
    Zitat Link
  • (Gast) Melissadavid:
    Ah ok
    Zitat Link
  • (Gast) Melissadavid:
    Wie geht's so
    Zitat Link
  • (Gast) DavidUndMelissa:
    Jut.
    Zitat Link
  • (Gast) Melissadavid:
    Uns auch
    Zitat Link
  • (Gast) DavidUndMelissa:
    Das freut mich.
    Zitat Link
  • (Gast) Melissadavid:
    Und was gemacht so heute
    Zitat Link
  • (Gast) DavidUndMelissa:
    Bisschen gegammelt
    Zitat Link
  • (Gast) DavidUndMelissa:
    Gleich noch was kochen oder etwas zu essen holen.
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast Davidmelissa hat den Raum betreten.
  • (Gast) Davidmelissa:
    Ok
    Zitat Link
  • (Gast) DavidUndMelissa:
    Wie stellst du das an?
    Zitat Link
  • (Gast) Davidmelissa:
    Was
    Zitat Link
  • (Gast) DavidUndMelissa:
    Das du dauernd reinkommst?
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Hase C. hat den Raum betreten.
  • @ Hase C.:
    Hi David und Melissa, @Davidmelissa
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast Melissa david hat den Raum betreten.
  • (Gast) Melissa david:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) Melissa david:
    Jemand da
    Zitat Link
  • @ malade90:
    ja
    Zitat Link
  • (Gast) Melissa david:
    Cool wie geht es so und was gemacht heute schönes
    Zitat Link
  • (Gast) Melissa david:
    Huhu
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben