Anzeige(1)

Mit 20 Angst vor dem ersten Mal

G

Gast

Gast
Ich habe bereits etwas länger gewartet und nun ist es endlich soweit.
Ich habe jemanden kennengelernt mit dem ich eine innere Verbindung spüre und ihn sehr liebe.
Diese Person hat bisher sehr viel Rücksicht auf meine Jungfräulichkeit genommen aber nun
fühle ich mich bereit.Ich möchte endlich, dass er in mich eindringt.

Jedoch plagen mich 'lächerliche' Sorgen...
In der Zeit in der wir jetzt intim geworden sind habe ich immer die Pille genommen. Er hat jedoch kein Kondom benutzt ( warum auch, wenn wir eh nur Oralverkehr gemacht haben...). Es war sehr schön...Aber im Nachhinein
plagt mich immer nur eine Angst...Die Frage, ob ich vielleicht schwanger bin...

Ich weiß es klingt naiv aber ich fühle so. Selbst wenn er ein Kondom benutzt und ich die Pille wie gewohnt nehme (ist die Verhütüngswirkung bei jeder Pille egal welche Marke eigentlich gleich?...) so würde ich nachher trotzdem Angst haben weil ich immer daran denken muss,dass es ja keine 100 % Sicherheit gibt.
Ich studiere ja noch und Kinder möchte ich noch nicht!!!

Das Ganze ist mir peinlich...Mit ihm habe ich darüber gesprochen. Er ist der Meinung , dass Kondom + Pille 100% sicher ist.

Dann denke ich : Hallo? Es haben so viele Kommilitoninen hemmungslosen Sex..und selbst die werden nicht schwanger was soll mir dann bitte passieren? Aber dann kommen erneut Zweifel.

Was soll ich tun um meinen Kopf vor dieser Angst freizukriegen?
Wenns nach mir ginge würde ich nach jedem Sex die Pille danach nehmen..Aber da ich sie nie benutzt habe ,weiß ich nicht ob ich die so in der Apotheke kaufen kann bzw ob das schlechte Nebenwirkungen hat..

Wäre euch sehr verbunden für eure Hilfe!

Liebe Grüße

L.
 

Anzeige(7)

Salida

Aktives Mitglied
Hallo,

entspann Dich. Die Pille ist zu 99.9 % sicher... Sicherer als ein Kondom. Wenn ihr beides nehmt seid ihr schon sehr gut gegen eine Schwangerschaft gesichert.
Die Pille ist ein Verhütungsmittel= Mittel zur Verhütung einer Schwangerschaft. Wenn sie dies nicht tun würde, würden sie ja nicht Millionen Frauen nutzen ;)

Neben der finanziellen Belastung der "Pille danach" sind die Nebenwirkungen von Frau zu Frau unterschiedlich. Mich hat sie total umgehauen... Mir war noch zwei Tage danach schlecht, ich hab mich nur übergeben, hatte Bauchschmerzen, Durchfall, Kopfschmerzen, starke Kreislaufprobleme... Prinzipiell hätte man mich fragen sollen, was mir nicht weh tut, das wäre schneller gegangen.
Also schlag Dir die Idee mit der Pille danach bitte aus dem Kopf. Nicht ohne Grund ist es ein "Notfall- Mittel".

Das Du so vorsichtig und skeptisch bist, ist gut, denn dann kommt man nicht auf dumme Gedanken. Aber entspann Dich, sonst kannst Du den Sex nicht genießen. Die Angst lässt auch mit der Zeit nach, wenn Du merkst, dass die Pille richtig wirkt und du immer deine Blutungen bekommst ;)
 

TomTurbo

Aktives Mitglied
Kondome allein wären zur Verhütung ausreichend, wenn ihr sie richtig anwendet.
(Weiß du, wie man ein Kondom richtig anwendet ??!?)

Die Pille allein wäre auch ausreichend. Sogar noch sicherer als Kondom.

Wenn du beides zusammen (richtig) nimmst bist du absolut sicher.
Die Pille danach ist nur was für extreme Notfälle.


Dazu noch ein "technischer" Tipp:

Ich empfehle euch, zusätzlich zum Kondom ein Gleitmittel zu verwenden. Durch das Latex braucht es wesentlich mehr Schmiere, dass es gut "flutscht".
Manche Frauen werden feuchter, andere weniger. Bei ca. 2/3 der Frauen reicht es für Kondom nicht aus.

Speziell beim ersten Mal ist das sehr wichtig. Sonst kommen zu den "normalen" Schmerzen, weil deine Scheide noch eng ist auch noch zusätzliche Schmerzen, weil das Latex auf der Haut nicht gut gleitet und dann so "rupft".


Für die paranoiden Frauen unter uns:
Das reduziert auch die Wahrscheinlichkeit, dass das Kondom reißt. :rolleyes:

Wenn du noch Fragen hast, dann frage ruhig.
 

TomTurbo

Aktives Mitglied
Wenn er Oralsex möchte, unbedingt Lecktücher besorgen. Und für nen Handjob gibt es Gummihandschuhe. (Ironiemodus aus)

Ich sag es mal so: Risiko ja. Aber kalkulierbares.

Nightwalker, warum machst du einer Frau die eh schon zur Paranioa neigt, noch zusätzliche Angst ?
Die beiden leben in einer monogamen Beziehung, zumindest steht nichts anderes.

Wenn sie sich nicht sicher ist, ob er was hat, dann soll er sich halt auf die gängigen Krankheiten testen lassen.

Und wenn du Beiträge schon ironisch schreiben musst, dann kennzeichne sie wenigstens klar.
Ich weiß jetzt zum Beispiel nicht, ob du die Lecktücher ironisch meinst, oder nicht.

TT
 

digitus

Aktives Mitglied
Aber im Nachhinein
plagt mich immer nur eine Angst...Die Frage, ob ich vielleicht schwanger bin...

Ich weiß es klingt naiv aber ich fühle so.
Ich denke Du hast ganz einfach "Lampenfieber". Würd mich nicht wundern, wenn sich Deine Ängste wenns erstmal passiert ist, schnell auf ein rationales Maß reduzieren.

Selbst wenn er ein Kondom benutzt und ich die Pille wie gewohnt nehme (...) so würde ich nachher trotzdem Angst haben weil ich immer daran denken muss,dass es ja keine 100 % Sicherheit gibt.
Klar, man kann ja auch von einem Meteor erschlagen werden. Jedesmal wenn Du in ein Auto steigst nimmst Du ein höheres Risiko auf Dich ums Leben zu kommen als trotz Pille und Kondom schwanger zu werden. - Deine Sorge ist also unbegründet.

Trotzdem, wenns Dir hilft Dich zu entspannen, dann macht es während oder unmittelbar nach Deiner Regel, denn da bist Du sicher unfruchtbar. Und wenn Du's über Dich bringst, dann könnt ihr dafür das Kondom weglassen (ggf. könnt ihr ja noch eine HIV Test machen, wenn Du deswegen Bedenken hast).

digitus
 
G

Gast

Gast
Hallo nochmal liebe Leute!
Vielen Dank für eure Antworten ! ich fühle mich nun wirklich sogar etwas erleichtert :)

Gestern war es soweit...Es war wie immer sehr schön jedoch gab es ein kleines Problem und ich war sehr nachher sehr wütend (hat sich mittlerweile gelegt) und enttäuscht über mich selbst.
Er hat ein Kondom benutzt und ich hatte wie gewohnt vorher die Pille genommen. Als er aber versucht hat in mich
einzudringen hat es sehr wehgetan und ich war einfach zu eng. Nach mehreren Versuchen haben wir es geschafft seinen Finger etwas tiefer in mich eindringen zu lassen. Dann haben wir es gut sein lassen.
Danach bin ich kurz auf Klo und habe feststellen müssen dass frisches Blut aus meiner Vagina kam.
Jetzt bin ich aber nicht ganz sicher WOHER dieses BLut kommt...
1.) möglichkeit wäre dass es einfach schmierblutung war ( wobei ich die pille diesmal doch ne woche vor meinem eigentl. menstruationsbeginn genommen habe und eigentl. keine schmierblutung oder nicht so viel blutungen haben sollte)
2.) mein jungfrauenhäutchen ist doch gerissen! ( wobei im blut aber nichts hautähnliches drin war...)

Dann habe ich im Netz aber auch gelesen dass es bei vielen beim ersten Mal sehr wehtut und bei vielen der Eingang so wie bei mir einfach erst zu eng ist ( bei mir wars sicher auch Verkrampfung...:( )

dass heißt das Blut kann auch 3.) einfach aus inneren leichten verletzungen hergekommen sein..oder?

Aber ein Gutes hat das Ganze ja doch ..Da es geblutet hat heißt das ja dass eine Möglichkeit von Schwangerschaft bzw Befruchtung ausgeschlossen werden kann nicht? ( tut mir leid ich bin halt etwas paranoid weil das alles aufregend und neu ist)

Ich hoffe ich gehe euch nicht auf die Nerven und ihr könnt mir nochmal bisschen zur Rate stehen

Liebe Grüße :)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben