Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Meine Schwester macht mich krank

Lucas21

Mitglied
Hallo zusammen

Nach ewigen hin und her ob ich nun über dieses Thema schreiben soll habe ich mich schlussendlich doch dafür entschieden.
Es geht um meine Schwester. Sie ist 24 Jahre alt, ich 21. Wir wohnen zusammen mit unseren Eltern in einem Haus. Ich würde sagen seit meine Schwester im Teenager Alter war gab es zwischen ihr und vor allem unserer Mutter immer wieder Streit. Dies änderte sich bis heute nicht. Ich will nicht sagen, dass ich der perfekte Sohn bin, doch ich denke ich hatte nie solche Auseinandersetzungen mit meinen Eltern wie das meine Schwester hat.
Auch wenn meine Schwester sehr häufig auch sehr gute Momente hat mit uns und wir auch manchmal zusammen lachen können, wirkt das Ganze für mich alles nur wie ein grosser fake, denn ich warte nur darauf wann wohl das nächste Fluchwort in Richtung meiner Mutter gesagt wird.

Um die " Ausbrüche " meiner Schwester besser zu verstehen, versuche ich diese zu erklären. Hauptsächlich passiert es, wenn meine Schwester etwas von jemandem will, sei es meine Mutter, mein Vater oder ich. Nur ist eben so, dass ich und mein Vater uns meisten garnicht darauf einlassen und so trifft es eben meistens unsere Mutter. Häufig geht es dabei um z.B Hausaufgaben, Job Fragen wie z.B. Praktika oder sonstige Fragen welche Schwester hat. (Zur Info; Meine Schwester ist momentan am Master dran und will später Lehrerin werden. Sie gibt zurzeit Teilzeit Unterricht.) Sobald meine Schwester meine Mutter etwas fragt und diese anders Antwortet als meine Schwester das möchte kann sie sehr unfreundlich, laut und aggressiv werden. Dinge wie "dann zieh leine", "halt dein Maul", "verpiss dich" etc... sind eigentlich standard. In letzter Zeit war häufig so, dass sie den bevorstehenden Unterricht planen musste und da sie vermutlich nervös war, da sie noch nicht so lange Schule gab fragte sie häufig meine Mutter nach Ratschlag. Doch es sind nicht Frage welche relativ einfach beantwortet werden können. So gibt sich meine Mutter oftmals hin, und liest und arbeitet sich durch die einzelnen Blätter durch und wendet in meinen Augen gleich viel Zeit auf mit dem "korrigieren" wie meine Schwester mit dem erstellen. Dies finde ich nicht sehr schlimm, doch dann sie es die Bemerkungen meiner Schwester welche mich auf 180 bringen. Nachdem sich meine Mutter Zeit genommen hat, wird sie nur angeschrien von meiner Schwester wie Blöd sie eigentlich sei und dass nichts verstehe und sich einfach verpissen soll.
Meine Schwester hat eine sehr undankbare Art. Wenn sie etwas will ist sie enorm Nett doch sobald sie dies nicht bekommt oder wenn sie etwas machen muss wird sehr unfreundlich und wie bereits erwähnt sehr laut. Dies zeigt sich auch an einfachen Dingen wie z.B. Tisch abräumen. Man würde denken eine 24 Jährige Frau würde ab und an mal helfen den Tisch abzuräumen doch bei meiner Schwester ist dies nicht wirklich der Fall. Man muss schon fast kämpfen damit sie überhaupt ihr Teller rüber trägt. Doch sobald ihr gesagt wird sie MUSS den Tisch abräumen, da z.B. ich gekocht und mein Vater den Tisch gedeckt hat, ist das erste was sie sagt "Aber jeder muss sein Teller selber abräumen". Obwohl dies etwas ist was sie normalerweise selber nie macht.
Nun schildere ich noch das Ereignis welches mich schlussendlich davon überzeugte diesen Text zu schreiben. Es ist ca 17:00, wir haben Besuch, eine Verwandte meiner Mutter. Ich, meine Mutter und diese Verwandte sitzen am Esstisch. Meine Schwester sitz am selben Esstisch am anderen Ende. Wir sind gerade am Apero und meine Mutter sagte sie müsse nun kochen gehen und das Abendessen vorbereiten. Sie steht auf und bevor sie in der Küche ist, fragt sie meine Schwester noch ob sie sich etwas durchlesen könnte. Nach langem hin und her ging meine Mutter hin, sagte aber meiner Schwester sie habe nicht viel Zeit, weil sie nachher kochen muss. Meine Schwester erklärt ihr etwas und meine Mutter bemerkt nach einer Weile, dass dies zu lange dauern würde und so sagt sie schlussendlich sie habe wie gesagt keine Zeit und sie müsse in die Küche. Meine Schwester, ohne jede Zweifel, sagte dann "Dann schweig einfach, zieh ab und halt dein Maul". All dies während unser Gast ebenfalls im Raum ist.
Manchmal denke ich, dass meiner Schwester vielleicht gar nicht bewusst ist was sie da sagt, denn wer würde in diesem Alter schon so etwas zu seinen Eltern sagen währendem nur 2 meter daneben Besucht sitzt....

Ich bin eher eine ruhige Person und nicht derjenige welcher auf Konfrontation aus ist. Es gibt aber viele Momente wo ich mich sehr beherrschen muss nicht auf meine Schwester los zu gehen. Ich für mich habe mit meiner Schwester abgeschlossen. Für mich ist es nichts weiter als ein "muss", dass ich mit ihr zusammen lebe. Sie müsste sich relativ schnell und sehr stark ändern, damit ich meine Meinung ändern würde. Dies stört mich eigentlich nicht wirklich, doch was mich traurig mach ist es meine Mutter so zusehen. Denn sie würde niemals meiner Schwester den Rücken kehren. Sie hilft ihr immer, egal wie stark sie am Vortag von ihr angeschrien wurde. Nach einem "Sorry, tut mir leid" ist alles wieder vergessen und es ist so als wäre nie etwas passiert.


Ich hoffe der Text ist einigermassen verständlich. Es ist schwierig das Ganze in Worte zu fassen, doch ich hoffe ihr habt trotzdem verstanden was ich meine. Für Ratschläge bin ich gern offen und falls jemand eine ähnliche Person kennt, würde ich gerne wissen was ihr dagegen unternommen habt.
Um aber ehrlich zu sein, ich werde nicht aktiv versuchen etwas zu unternehmen. Manche Menschen lassen sich nicht ändern und es ist das beste sich einfach von ihnen zu trennen. Da ich aber wie gesagt schon länger mit dem Gedanken spiele so etwas zu Posten, habe ich es nun einfach mal gemacht ohne irgendwelche spezifischen Ratschläge zu erwarten.

Danke im voraus an alle und ich wünsche allen einen schönen Tag
 

Anzeige(7)

Lotus37

Mitglied
Punkt 1:

Du bist nicht für Deine Schwester+ Eltern verantwortlich. Wenn (nimms mir nicht übel) Deine Mutter so mhm..*gutherzig* ist und sichh so mies behandeln lässt, dann ist das IHR DING.

Punkt 2:

Mir tun die Kinder leid die Deine Schwester mal unterrichten wird. Was tut sie dort, wenn ihr jemand widerspricht? Auch anbrüllen? :/
An Deiner Stelle würde ich ausziehen um mich aus dem +toxischen+ Bereich Deiner verzogenen Schwester entfernen.

Punkt 3:

Noch besser wäre es, wenn Deine Eltern ENDLICH Deiner Schwester sehr direkt nahelegen würden das man sich so ABSOLUT NICHT verhält !
Wäre das mein Kind, gäbe es div. Ansagen, würde sich dann nix ändern, dürfte sie sich zeitnah eine eigene Wohnung/WG suchen.
Ich bin fassungslos das Deine Mutter+ Deine Eltern sich sowas gefallen lassen.
Deine Schwester ist anscheinend extrem naiv und hält sich für sonst was. Dem müsste ebenso ZEITNAH Einhalt geboten werden.


Und ich kannte mal jemandem der sich mit Anfang 20 ein paar Mal ähnlich respektlos gegenüber seinem Vater verhalten hat. Nach 3 Wochen wurde ihm eine Frist gesetzt und dann wurde er vor die Tür gesetzt.
Seitdem wohnt er in ner WG bzw. hat sich danach was eigenes gesucht. Hat der Person sehr gut getan und jene hat bemerkt das man sich nicht alles rausnehmen kann im Leben.
So eine Lektion bräuchte Deine Schwester sehr dringend.
 

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Hast Du eine Idee, warum sich Deine Mutter das bieten lässt?

Letztlich aber ist es eine Sache zwischen Deiner Schwester und Deinen Eltern. Sie sind alle erwachsen und wenn sie ihre Beziehung so gestalten wollen, bitte schön.

Dass Dich das als Mitbewohner nervt und die Stimmung drückt und Dir auch vor Fremden peinlich ist, ist verständlich. Hast Du denn schonmal mit den Beteiligten gesprochen?

Du musst ja nicht auf sie losgehen, das wäre sehr unreif und würde auch nicht zu einer Lösung führen. Aber wie kommt es, dass sie so reden darf? Was sagt Euer Vater dazu?

Wenn Du mal deutlich den Mund aufmachen würdest, würde wenigstens einer mal Grenzen ziehen ...
 

Hase C.

Sehr aktives Mitglied
Hi,
ja, dass kann ich nachvollziehen, dass Dir Deine Mutter leid tut.
Aber das ist dann auch irgendwo ihre Entscheidung, dass sie von Deiner Schwester
immer so gedemütigt wird.
Hast Du mit Deiner Mutter mal drüber gesprochen, dass das falsch ist, einfach alles
hinzunehmen?
Würde mich interessieren ob du Sohn oder Tochter bist.
Ich denke wohl Tochter.
Wie ist denn Deine Schwester ausserhalb der Familie?
So im normalen Alltag?
 

Lucas21

Mitglied
Punkt 1:

Du bist nicht für Deine Schwester+ Eltern verantwortlich. Wenn (nimms mir nicht übel) Deine Mutter so mhm..*gutherzig* ist und sichh so mies behandeln lässt, dann ist das IHR DING.

Punkt 2:

Mir tun die Kinder leid die Deine Schwester mal unterrichten wird. Was tut sie dort, wenn ihr jemand widerspricht? Auch anbrüllen? :/
An Deiner Stelle würde ich ausziehen um mich aus dem +toxischen+ Bereich Deiner verzogenen Schwester entfernen.

Punkt 3:

Noch besser wäre es, wenn Deine Eltern ENDLICH Deiner Schwester sehr direkt nahelegen würden das man sich so ABSOLUT NICHT verhält !
Wäre das mein Kind, gäbe es div. Ansagen, würde sich dann nix ändern, dürfte sie sich zeitnah eine eigene Wohnung/WG suchen.
Ich bin fassungslos das Deine Mutter+ Deine Eltern sich sowas gefallen lassen.
Deine Schwester ist anscheinend extrem naiv und hält sich für sonst was. Dem müsste ebenso ZEITNAH Einhalt geboten werden.


Und ich kannte mal jemandem der sich mit Anfang 20 ein paar Mal ähnlich respektlos gegenüber seinem Vater verhalten hat. Nach 3 Wochen wurde ihm eine Frist gesetzt und dann wurde er vor die Tür gesetzt.
Seitdem wohnt er in ner WG bzw. hat sich danach was eigenes gesucht. Hat der Person sehr gut getan und jene hat bemerkt das man sich nicht alles rausnehmen kann im Leben.
So eine Lektion bräuchte Deine Schwester sehr dringend.
Danke für deine schnelle Rückmeldung.
Das lustige an meiner Schwester ist, dass sobald sie nur mit z.B. Freunden, Arbeitskollegen oder eben Schüler zusammen ist. Wird sie zu einer perfekten jungen Frau... Sie gibts sich genau so wieder wie man dies von einer 24 jährigen Master Studentin erwartet. Sie ist Nett verhält sich Normal und würde niemals jemanden anbrüllen. Doch sobald sie zuhause ist wechselt dies komplett....

Dass mit dem ausziehen habe ich mir auch vorgenommen und werde dies auch so schnell wie möglich realisieren.
 
D

Die Queen

Gast
Ich denke, dass man da wenig machen kann.

Bei deiner Schwester ist wohl ab Teenageralter etwas grundsätzlich schiefgelaufen. Was genau, kann ich anhand der bisherigen Infos nicht sagen.
 

Lucas21

Mitglied
Hi,
ja, dass kann ich nachvollziehen, dass Dir Deine Mutter leid tut.
Aber das ist dann auch irgendwo ihre Entscheidung, dass sie von Deiner Schwester
immer so gedemütigt wird.
Hast Du mit Deiner Mutter mal drüber gesprochen, dass das falsch ist, einfach alles
hinzunehmen?
Würde mich interessieren ob du Sohn oder Tochter bist.
Ich denke wohl Tochter.
Wie ist denn Deine Schwester ausserhalb der Familie?
So im normalen Alltag?
Ich bin ein Junge also Sohn.

Ausserhalb der Familie ist sie komplett anders. Überhaupt nicht laut und unfreundlich. Sie verhält sich komplett normal und reif für ihr Alter. Doch sobald sie eben unter uns ist, wird sie komplet anders...
Ihre Freunde, Arbeitskollegen oder Schüler würde sie nie beschimpfen und sie würde sich auch nie so benehmen wie sie dies Zuhause tut
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben