Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Meine Nachbarn machen mich irre!

Hallo,
seit einiger Zeit schleppe ich etwas mit mir rum, was mich innerlich auffrisst. Heute würde ich gern darüber reden, da ich es einfach nicht mehr aushalte.
Wir sind vor einem Jahr in eine neue Mietwohnung gezogen- die Vormieter warnten uns vor den Nachbarn, es gab wohl ständig Beschwerden und Vorfälle (natürlich haben sie uns das erst brav bei der Übergabe gesagt). Der Vermieter machte den Anschein, er könne die Nachbarn auch nicht leiden, sie würden wegen jeder Kleinigkeit anrufen. Nun hatte ich mir gedacht ich warte Mal ab wie lange es dauert, und tatsächlich rief er mich drei Monate nach Einzug an- wir würden Lärmbelästigung in Form von Möbelrücken nach 22 Uhr betreiben und was ich dazu zu sagen hätte. Ich war total geschockt, denn mein Freund und ich sind wirklich penibel leise, haben nie Besuch und gehen meistens auch um 10 ins Bett. Zudem halten wir uns nicht oft in der Wohnung auf, viel häufiger sind wir bei meinen Eltern. Ich fragte dann wer bitte sowas behauptet, und meinte im gleichen Atemzug das ich dann doch gern wieder kündigen möchte weil ich auf so ein Theater langfristig keine Lust habe. Daraufhin tat es ihm wohl leid und er meinte er hätte das nur vermutet, da es undefinierbare Geräusche gäbe und wir ja ganz oben wohnen. Seit dem habe ich ihn nicht mehr gesprochen. Im Sommer kam allerdings der nächste kuriose Vorfall- wir wollten Nachmittag 16 Uhr ein Regal aufbauen, als auf einmal die Nachbarn schimpften, das, wenn wir da wären, wir nur Krach machen würden. Die Nachbarin glotzte vom Balkon zu uns rüber und ich sprach sie direkt an. Ich fragte wann ich es denn sonst machen soll und sagte das das eine normale Zeit sei, woraufhin sie meinte das es ihr egal wäre, es wäre ihr trotzdem zu laut und "alle anderen Haushaltsgeräusche" auch. Dann wollte sie wissen welches mein Auto ist um zu gucken wann ich da wäre und wann nicht. Sie kenne hier wohl alle Autos. Ich wollte ihr das nicht sagen und meinte ich hätte keins. Seit diesem Zeitpunkt habe ich das Gefühl auf Schritt und Tritt von den Nachbarn verfolgt zu werden. Jedes Mal wenn ich mich bewege oder etwas "lautes" z.B. Kehren mache geht nebenan die Balkontür auf und die Nachbarin glotzt (unauffällig) rüber. Eine Zeit lang meinte sie wir seien wohl Assis weil wir nie da wären. Ich traue mich gar nichts mehr und Schränke auch meinen Freund total ein. Ich föhne die Haare nach Möglichkeit nicht mehr, sauge nicht sondern wische stadessen, mache die Dunsthaube nicht mehr an und überprüfe die Fernsehlautstärke mit einem Dezibel Messer. Ich weiß das das krank ist, aber ich habe so große Angst das wieder jemand etwas sagt oder der Vermieter wieder anruft. Ich mag mich nicht ständig rechtfertigen, und überhaupt kann ich gegen diese Front von "lärmgegnern" nichts ausrichten. Das Falschaussagen schnell gemacht werden hat man beim ersten Anruf gesehen. Ich habe das Gefühl sie wollen die Wohnung leer bekommen, aber es wird nach mir immer wieder jemand einziehen der dann auch immer da ist, und nicht nur wie wir tageweise und am Wochenende gar nicht.
Ich halt es nicht mehr aus und mein Freund auch nicht, allerdings weiß ich nicht was ich tun soll. Hat jemand eine Idee? (Einen Anspruch auf psychologische Beratung habe ich erstmal nicht mehr)..

Lieben Dank!
 

Anzeige(7)

Almighurt

Mitglied
Was gibt's da zu überlegen? Zieht aus und gut ist! Psychologische Beratung wegen Nachbarn, also echt, soweit kommts noch....das ist ein Zustand den ihr ändern könnt, ihr seid nicht an diese Wohnung gebunden!
 

miasma

Aktives Mitglied
Das sind einfach so Leute denen man einmal laut antworten muß : "Kaufen sie sich doch einfach eine einsame Hütte im Wald, wenn sie Geräusche von Mitmenschen nicht hören wollen!"

Es gibt so Leute... die suchen immer jemanden den sie gängeln können.
Oft aus reiner Langeweile oder um sich einmal wichtig zu fühlen.
Durchatmen und abschalten!
Wenn du dich an alles "Normale" hällts dann hab kein schlechtes Gewissen.

Ich hab auch so Nachbarn die mir mal einen Karton, den ich aus ihrem Ermessen nicht genau und klein genug gefaltet habe wieder vor meine Tür gestellt haben.
Da bin ich rüber klingeln gegangen, mit Karton und hab mich Aufgeregt, gefragt ob sie spinnen etc.
( wenn sie noch einmal meinen Müll durchsuchen, kippe ich ihnen den Nächsten Sack auf ihre Terrasse *g- das war übertrieben aber sowas wirkt )

Dann war Ruhe.
 
Lieben Dank für eure Antworten!
Über einen Auszug hatte ich schon öfter nachgedacht, allerdings ist das (gerade momentan) nicht so einfach. Zudem haben wir derzeit auch kein Geld für eine etwaige neue Kaution (Auszubildende..). Mich rettet immer der Gedanke das ich am Wochenende bei meinen Eltern sein kann- die haben ein Haus und da sagt keiner was.
Gerne würde ich eigentlich bis zum Ende meiner Ausbildung hier noch wohnen, auch da die Wohnung sehr schön ist und wir viel Geld reinvestiert haben.
Ich hatte überlegt den Vermieter Mal anzusprechen und ggf. ein persönliches Gespräch wegen diesen Umständen zu planen, allerdings weiß ich nicht ob das eine gute Idee ist oder ob er dann denkt das ich spinne...
Unsere Vormieter waren wohl oft sehr laut und haben auch regelmäßig Freunde bis spät in die Nacht eingeladen. Sie sind ungefähr so alt wie wir. Ich habe meist das Gefühl das auch dieser Aspekt eine Rolle spielt, also das die Nachbarn dadurch denken wir seien "genauso" :/
 

Alopecia

Aktives Mitglied
Eine Zeit lang meinte sie wir seien wohl Assis weil wir nie da wären.
damit ist alles gesagt, was es zu sagen gibt. einerseits das, andererseits sollt ihr angeblich nonstop laut sein.

einfach ignorieren die leute, und zu jeder tages und nachtzeit so laut sein wie irgendwie möglich (im gesetzlichen rahmen, versteht sich).

glaube mir, das ist das beste, was du tun kannst. erstens wirst du so lernen, dir ein dickes fell wachsen zu lassen (dein freund auch), zweitens fühlt es sich derbe gut an. machen können deine nachbarn dagegen _NICHTS_ und kündigen darf dir der vermieter auch nicht :)


als musik zu den legalen zeiten empfehle ich deathmetal, blackmetal, kann auch gerne techno sein oder irgendein beschissener deutschrap mit sattem bass. schön rausfinden, wie bei euch die regelungen sind (ruhezeiten, etc pp) und dann wirklich nonstop lautstärke geben. KEINER kann dagegen was tun. du darfst in deiner bude solange laut sein, wie du lustig bist, solange du dich an die gesetzlichen regelungen hälst!
 

Berdine

Aktives Mitglied
Ihr habt doch eine Hausordnung, da kannst du doch nachlesen, was man wann machen darf und was nicht. Es gibt Ruhezeiten, da macht man halt nichts, ansonsten darfst du natürlich einen Schrank aufbauen oder ein Regal.

Es ist schon so, dass man wegen Lärmbelästigung sensibilisiert werden kann, aber deine Nachbarn übertreiben es. Und du schränkst dich viel zu stark ein. Dunstabzughaube, Föhnen, Staubsaugen machst du doch in der Regel nicht nachts, oder?

Der Vermieter kann ja mal eine Beschwerde weiter leiten, aber auf Dauer denke ich mal, werdet ihr in dieser Wohnung nicht glücklich. Alleine schon die Frage, welches Auto du fährst um zu kontrollieren, war du da bist, geht eindeutig zu weit.

Bei Musik gilt immer noch Zimmerlautstärke. Das heißt nach der Definition, die Musik ist für den Nachbarn "fast nicht hörbar". Also quälen aus Spaß muss man auch keine Nachbarn.
Daher halte ich von dem Tipp von Alopecia überhaupt nichts. Genauso gibt es klare Regeln für Musizieren, weil zum Beispiel ein Klavier wirklich gut zu hören ist. Alle anderen Tipps finde ich einfach egoistisch, asozial und daneben.
 

Regis

Aktives Mitglied
Lass Dich bloß von solchen verkappten Blockwarten nicht aus der Wohnung rausekeln. Wenn sie Dich das nächste mal so blöd anquatscht, dann mache sie auf die Hausordnung aufmerksam.
 

Q-cumber

Aktives Mitglied
Liebe TE,

Ganz wichtig: Ruhig bleiben!
Du hast Dir bisher überhaupt nichts zu Schulden kommen lassen und solltest Dich nicht zur Blitzableiterin einer neurotischen Nachbarin machen lassen!
Wenn sie sich von Geräuschen aus Eurer Wohnung gestört fühlt, muss SIE nachweisen, dass ihr tatsächlich zu laut seid.
Dann kann sie mal schön ein Lärmprotokoll führen, viel Spaß dabei.
Du darfst außerhalb der Ruhezeiten völlig normale Alltagsgeräusche verursachen: Staubsaugen, Duschen, Haare föhnen, Wäsche waschen, Kochen, Musik hören, fernsehen, telefonieren... was man halt so macht, wenn man noch nicht tot ist.

Eventuell solltest Du Mitglied im Mieterschutzbund werden, das kostet ca. 80 Euro/Jahr. Also auch für Azubis noch machbar, wenn Du es Dir mit Deinem Partner teilt.
Im Mieterschutzbund bekommst Du kostenlose Rechtsberatung, -vertretung und Unterstützung, was Probleme rund um ein Mietverhältnis angeht.
Ich würde Deinen Vermieter NICHT prophylaktisch ansprechen. Die meisten Vermieter wünschen sich vor allem zwei Dinge: ihre Ruhe und pünktliche Mietzahlung.
Ich denke, der weiß schon ganz genau, wie die Nachbarin drauf ist...!

Lass Dir nicht das Leben von dieser garstigen Dame vermiesen, lerne, für Dich einzustehen.
Ich würde knapp grüßen, wenn ich sie sehe. Fragen zu Deinen persönlichen Lebensverhältnissen würde ich ihr keinesfalls beantworten.
Und wenn mal wieder Gestänker wegen Lärm kommt, dreh den Spieß einfach um.
Einmal ein trockenes "Alltagsgeräusche werden Sie akzeptieren müssen. Ich kenne die Rechtslage. Und nebenbei gesagt, kann ich Sie auch jeden Tag hören. Schönen Tag noch." und gut ist.
Lass Dich gar nicht erst in Diskussionen verwickeln.

Es ist unheimlich schwer, wegen Lärm aus einer Wohnung zu fliegen.
Die Nachweispflicht liegt nicht bei Dir, sondern bei der Gegenseite.

Alles Gute!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G habe meine Jugend nicht gelebt Ich 9
J Was kann ich noch versuchen gegen meine Probleme? Ich 5
G Herz zu Herz - Meine Gedanken für dich Ich 84

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben