Anzeige(1)

meine Mutter und ich ....

L

Lumaria

Gast
Hallo Leute,

ich habe schon wieder das gleiche Problem, wie fast immer im meinem Leben. Ich habe mal wieder auf das vertraut, was meine Mutter mir, na ja, man kann nicht sagen versprochen, aber was sie mir gesagt hat. Habe mich genau an das gehalten, was sie wollte und nun stehe ich wieder vor einem Scherbenhaufen...

Um es genau zu sagen, geht um die Finanzierung meiner Ausbildung. Meine Mutter meinte immer, ich sollte mir darum keine Sorgen machen. Jetzt wo ich 25 werde, will sie dann doch den Unterhalt einstellen, weil sie mir dann ja nichts mehr zu zahlen braucht. Allerdings ist es so, dass ich von niemandem sonst Geld bekomme. Nicht vom Amt und auch kein Bafög. Meine Ausbildung wird halt nicht vergütet und jetzt stehe ich in zwei Wochen komplett ohne Geld da...

Ich wollte es von anfang an anders machen und mir über das Meister-Bafög eine Finanzierung holen. Das muss ich zwar zurück bezahlen, aber es ist zinlos und man auch Zeit, so wie beim studentischen Bafög. Aber weil sie meinte sowas bräuchte ich mir nicht ans Bein zu binden, habe ich es nicht gemacht.

Nun bin ich mal wieder an dem Punkt, wo ich mich echt frage, warum ich eigentlich immer darauf vertraue, dass alles so wird wie sie es sagt? Es ist leider nicht das erste mal und ich könnte mich auch ohrfeigen, dass ich schon wieder darauf reingefallen bin...

Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben, wie ich das ganze umgehen kann? Denn ich stecke mit jedem Mal tiefer in Scheiße als vorher...

LG

Lumaria
 

Anzeige(7)

T

Tao

Gast
Für solche Fälle hat der Sozialstaat Deutschland auch Sicherungsmaßnahmen.
Das Arbeitsamt sollte dir ein zinsloses Darlehn stellen in höhe von Harz4.

Ich glaube sogar das du Unterhalt von deiner Mutter einklagen kannst, insofern du noch keine abgeschlossene Erstausbildung hast.

Irgendwo im Internet habe ich auch mal kostenlose Telefonnummern zur Rechtsberatung gefunden... google mal bitte danach.
 
L

Lumaria

Gast
Ich war heute schon beim Arbeitsamt und da bekomme ich nichts. Die beim Bafögamt haben mir schon gesagt, dass ich wohl nichts bekommen werde, weil die das nach dem Verdienst meiner Mutter berechnen..

Sie zu verklagen wäre wohl die einzige Möglichkeit, aber bis das durch ist, muss ich wahrscheinlich schon die Wohnung räumen...und ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob ich den Stress auch aushalte.

Es geht mir aber mehr um das warum...warum ich nicht meiner eigenen Intention folgen kann und das tun kann was ich mir denke. Denn im Prinzip habe ich es irgendwie kommen sehen und mich doch wieder davon abbringen lassen. Hätte ich gleich gemacht wie ich es wollte, wäre ich jetzt nicht in dieser Situation...aber ich kann irgendwie nicht anders, ich mache es immer und immer wieder...
 
T

Tao

Gast
Du konntest deiner Intention nicht folgen, weil du es zu sehr gewöhnt bist einer anerzogenen Logik zu folgen. "Das ist so!" So lernen wir es in der Schule und wenn man nach den Gründen fragt bekommt man den Mund verboten oder dummes Zeug zu hören.

Das amerikanische Lehrsystem hingegen Stellt erst die Fragen und sag dir dann wie es hätte richtig sein müssen....

Wir lernen also nicht mit Misserfolgen umzugehen, haben dafür aber eine strukturierter Logik...

Der Intuition folgen... dazu müsste man erstmal die Selbstsicherheit haben alles richtig zu machen oder besser die Selbstsicherheit zu wissen wie man mit den eigenen Fehlern umgeht...

Ich hoffe das ist für dich plausibel und du merkst dass es nicht an dir sondern an deiner Gewohnheit liegt.


Gäbe es für dich die Möglichkeit eines Bildungskredites?
 

Dachs572

Mitglied
Ach du Scheiße, das hört sich gar nicht gut an. Wenn du wirklich finanziell nackt dar stehst, wirst du wohl leider nicht um einen Besuch beim Sozialamt vorbeikommen, vor allem wenn du kurzfristig Geld zum leben brauchst.
Bist du dir sicher, dass dir kein Geld zusteht. Hat deine Mutter soviel, dass du nicht förderungswürdig bist, welches Amt würde dir kein Geld geben.
Wenn ich mich richtig erinnere sind deine Eltern unterhaltspflichtig solange du keine abgeschlossene erste Berufsausbildung hast, du also keine eigene Möglichkeit zu einen finanziellen Auskommen hast, wenn man da also mehre Ausbildungsanläufe hat, kann es da mit der Unterhaltspflicht schwierig werden. Ferner glaube ich mich zu erinnern, dass die Altersgrenze der Unterhaltspflicht bei 27 Jahren liegt und nicht bei 25. Aber die Zeit in der das bei mir Thema war ist schon länger her.
Noch einmal zurück zum Sozialamt, sofern da nicht in deiner Gemeinde die vollkommenen Idioten sitzen, müssten die, dir eigentlich helfen können, mit Geld und Ratschlägen. Sollten deine Eltern also noch unterhaltspflichtig sein, würde das Amt erstmal in Vorleistung treten und sich später das Geld von deinen Eltern wiederholen. Vielleicht musst du auch Sozialleistungen also ALGII beantragen, ob dir das als Darlehen gewährt wird oder nicht weiß ich leider nicht. Fakt ist, dass wir in einem Sozialstaat leben und dieser eigentlich für sein Volk sorgt, oder sorgen müsste, ob oder wie das in deinem konkreten Fall sein kann, weiß ich leider nicht, also geh los und frag nach.
Hoffe das hat irgendwie geholfen - schreib doch bitte, wenn du möchtest wie es weitergegangen ist.
 
L

Lumaria

Gast
Hey Leute,

erstmal danke für eure Antworten.

@ Tao
Ja gäbe es. Nennt sich meinem Fall nur Meisterbafög. Das werde ich jetzt auch beantragen und hoffe, dass es nicht so lange dauert mit der Bearbeitung. Das wollte ich von Anfang auch eigentlich machen, aber es wurde mir ja mal wieder ausgeredet und ich Idiot hab auch noch drauf gehört...


@ Dachs572
Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wie das jetzt laufen soll. Ich war halt nur beim Arbeitsamt und die meinten, so lange ich nicht arbeitslos bin, kann ich kein Harzt IV oder sowas bekommen. BAB steht mir auch nicht zu, weil es eine schulische Ausbildung und keine Berufsausbildung ist. Im Prinzip steht mir nur das Bafög zu und meine Mutter verdient halt zu viel, als das ich da was bekommen würde. Da ich auch noch das einzige Kind bin, dass unterhalten werden muss, ist das halt so. Wie es jetzt weiter gehen soll weiß ich nicht. Denke mal ich muss mit meiner Mutter irgendwas aushandeln, damit ich meine Miete zahlen kann und meine Krankenversicherung, weil die darf ich ja jetzt auch alleine zahlen.

@ Mind
Die gleichen Fragen habe ich mir auch schon gestellt...meine Mutter und ich streiten uns ehrlich gesagt erst, seit dem diese ganze Geldsache wieder zur Sprache kommt. Am Anfang der Ausbildung hat sie das schon mal gemacht, aber da habe ich ihr gesagt, dass sie rechtlich gesehen zahlen muss und dann hat sie zwar zwei Wochen nicht mit mir gesprochen, hat aber gezahlt. Ist jetzt halt wirklich die Frage was ich mache. Ihr scheint das irgendwie total egal zu sein, weil ich sie ja ihrer Meinung nach total in den Ruin treibe und sie es sich doch endlich mal verdient für niemanden mehr aufkommen zu müssen.

Ich schreib euch auf jeden Fall wie es weiter gegangen ist.

LG

Lumaria
 

Dachs572

Mitglied
Sie zu verklagen wäre wohl die einzige Möglichkeit, aber bis das durch ist, muss ich wahrscheinlich schon die Wohnung räumen...und ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob ich den Stress auch aushalte.

Soweit wahr, soweit richtig und lass dich mal Spasses halber mal aus deiner Wohnung rausschmeißen so schnell geht das leider nicht wie das manche Wohnungseigentümer gerne hätten, viele Mietnomaden bauen da auf die allgemeine Rechtslage.
Nein wirklich im Spaß so schnell geht das gar nicht. Nur der Stress ist auf jeden Fall gewiss.

Es geht mir aber mehr um das warum...warum ich nicht meiner eigenen Intention folgen kann und das tun kann was ich mir denke. Denn im Prinzip habe ich es irgendwie kommen sehen und mich doch wieder davon abbringen lassen. Hätte ich gleich gemacht wie ich es wollte, wäre ich jetzt nicht in dieser Situation...aber ich kann irgendwie nicht anders, ich mache es immer und immer wieder...
Warum kannst du nicht anders, weil du geliebt werden willst, niemand bei klarem Verstand nimmt eine Schaufel und haut sie der Quelle seiner Liebe achtkantig vor die Birne, wir alle wollen geliebt werden und tun alles um diese Liebe zu bekommen, auch unsere eigene Vernunft vergessen.
Lieben zu wollen und Liebe zu empfangen ist nicht verkehrt - Liebe zu erhalten oder zu geben - kann schwierig, enttäuschend, verletzende und manchmal sinnlos sein.

So lebe weiter, such die Liebe, werde glücklich und verklag deine Mutter blutig, wie gesagt geh zum Sozialamt, die geben dir Geld und holen es dann bei deiner Mutter wieder ab, die ist unterhaltspflichtig, zahlen muss das Sozialamt in der Regel, aber darauf sitzen bleiben, tun sie in der Regel auch nicht.

Sorry hab deine Antwort erst gesehen als ich hier gerade fertig war. Komisch das Arbeitsamt gibt doch gerne den schwarzen Peter weiter, war jedenfalls bei mir damals so, ich war dann beim Sozialamt und die meinten das Arbeitsamt wäre mit mir noch gar nicht fertig, aber das ist mein Fall, anderer Fall.
Arbeitsamt mag für dich nicht zuständig sein. Kann ich nachvollziehen (glaub ich)
Sozialamt muss aber zuständig sein. Da bestehe ich jetzt drauf (mit den Hufen scheuernd^^) - von denen müsstest du Grundversorgung also Hartz IV bekommen, ist ja heutzutage ein Mischding aus Arbeitslosengeld und Sozialhilfe.

Du hast den Stress und sie gar nichts ist doch unfair. - so nach der elfundneunzigsten Änderung erstmal Schüß, viel Glück und alles Gute wünsch ich Dir^^.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lumaria

Gast
Hey Leute,

so erstmal die (halbwegs) gute Nachricht, sie zahlt so lange weiter, bis ich was anderes habe, wo ich Geld herbekomme. Das erleichtert mich schon etwas. Aber da bis auf die Meister-Bafög alles rausfällt, wirds wohl das werden.

@Dachs572
Danke für die lange Antwort. Aber selbst wenn sie sich dann das Geld von ihr wieder holen ist die ganze Situation wieder schlimmer. Zwischen meiner Mutter und mir läuft es sowieso schon nicht gut und damit wärs dann noch schlimmer. Mich stresst das dann auch immer extrem, weil ich auch sonst niemanden aus meiner Familie habe, der mir zur Seite steht.


@Mind
Sie hat halt was gegen die Ausbildung und wollte glaub ich auf diesem Weg versuchen mich dazu zu bringen, doch lieber wieder ein Studium aufzunehmen und keine Ausbildung zu machen. Da sie aber gemerkt hat, dass sie bei mir auf Granit beißt, hat sie dann angefangen mit: "Aber dann musst du nicht glauben, dass ich dir das alles bezahle!" Deswegen ist es für mich auch irgendwie besser weg von ihrem Unterhalt zu sein, weil dann hat sie gar keine Macht mehr über mich. Denke mal das stört sie auch und deswegen will sie nicht, dass ich dieses Meister-Bafög in Anspruch nehme.
Und JA sie verdient weiß Gott genug. Aber wenn man sich mal eben nicht mehr Gartenmöbel für 1.500 € leisten kann, dann hat man ja auch scheiß Leben, nicht wahr? :D Glaube manchmal sie hat ziemlich den Bezug zur Realität verloren...

LG

Lumaria
 

Dachs572

Mitglied
Tja mein Cousin musste auch seine Mutter auf Unterhalt verklagen, dass war schon ein Stimmungskiller, da war echt was los,
als die dann noch von seiner Geschlechtsumwandlung erfuhr, war halt mal kurz Weltuntergang :eek: :mad: :)
Nein kein Witz, das Leben schreibt nachweislich die verrücktesten Stories. ;)

Für mich war es bei meinem ganzen Geschreiben halt schwierig zum einen deine finanzielle Not mit deinen Gefühlsleben und deiner sturen Mutter unter einen Hut zu bringen, mich verständlich meiner Muttersprache zu bedienen, ein verständliche Rat abzugeben und schlussendlich noch weiter gerade auskucken zu können. :) :cool:

He wenn das Leben einfach wär, wären wir alle nicht hier, sondern unten am Pool mit Freunden und viel viel Geld. (unbek. Verf.)
 
L

Lumaria

Gast
Ja das konntest du jetzt auch nicht so genau wissen, wie ich es selbst weiß. :D

Aber für meine Mutter war die Wahl der Ausbildung auch sowas wie ein Weltuntergang. Sie fragt auch mittlerweile fast jedes Mal wenn sie mich sieht, ob ich denn noch studieren gehe und was ich dann studieren möchte. Sie will sich irgendwie um jeden Preis sicher sein, dass ich ein Studium zu Ende bringe, glaube weil sie sich das immer für sich selbst gewünscht hat, sie es aber nie umsetzen konnte.
Sie war schon immer so, nur jetzt nimmt es langsam wirklich extreme Formen an, deswegen ziehe ich lieber meinen Kopf aus der Schlinge solange ich noch kann...
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben