Anzeige(1)

Meine Ex ist auf einmal meine Chefin - und ich hab mich wieder verliebt...

Vd199345

Neues Mitglied
Hallo Community, heute wende ich mich mit meinem Gefühlschaos an euch.
Zur Vorgeschichte:
Als ich 15 Jahre alt war, nahm mein Vater eine gleichaltrige Ziehtochter aus schwierigen Verhältnissen zu sich. Wir kamen zusammen - machten miteinander Abi, studierten gemeinsam und zogen beruflich gemeinsam in die USA. Dort war auch zwei Jahre lang alles gut - bis ich sturzbetrunken mit meiner Assistentin schlief und sie dazustieß...
Sie hat die alles stehen und liegen lassen, ist gegangen und hat den Kontakt zu mir und meiner Familie (wobei man das bei meinem Vater nicht weiß, die hingen eigentlich 24/7 zusammen) komplett abgebrochen - also nie ihr Zeug abgeholt und vom einen auf den anderen Tag die Abteilung gewechselt, ich hatte nie die Möglichkeit mich zu entschuldigen. Ich habe dann nach einem Jahr eine neue Freundin gefunden, mit der ich jetzt seit zwei Jahren zusammen bin.

Nun wurde vor ein paar Wochen der neue Chefposten in meiner Department (der Vorgesetzte der jeweiligen Abteilungsleiter) ausgeschrieben - den meine Ex bekam. Bei ihrer Vorstellung habe ich dann das persönliche Gespräch gesucht, das sie ganz cool mit den Worten „Das ist doch alles Schnee von gestern, und außerdem hat das private rein gar nichts mit dem beruflichen zu tun“ abgeschmettert hat. Trotzdem habe ich mich entschuldigt und gemeint dass das der größte Fehler meines Lebens gewesen sei. Sie meinte jedoch nur, ich solle mir keinen Kopf machen, sie hätte es offensichtlich überlebt.

Nun arbeitet sie schon seit einigen Wochen in ihrem Posten, redet sehr offen mit mir und bringt auch Kritik an; Vorallem frägt sie mich bei wichtigen Kampagnen oft nach meiner Meinung dazu, obwohl sie allein ja das ganze absegnen muss, das ist auch schon den anderen aufgefallen. Klingt erstmal ganz normal, ist für uns aber sehr ungewohnt, weil der Department Head die Entscheidungen eigentlich ganz allein treffen sollte.
Wenn wir dann doch mal beruflich alleine sind (Mitarbeitergespräche etc.) ist sie charmant, frech und witzig wie früher. Ich habe mich definitiv in sie verliebt - und will sie zurück, und ihr geht es nicht anders - aber da ist ja noch meine Freundin.
In meiner aktuellen Beziehung ist schon lange die Luft raus - wir sind beide beruflich sehr eingespannt, reden kaum noch, und wenn dann über irgendwelche Einkaufsschnäppchen. Eine Trennung wäre eigentlich schon länger angebracht, aber soll ich eine dreijährige Beziehung wirklich für ein paar Schmetterlinge im Bauch aufgeben? Und außerdem habe ich Angst vor meinen Mitarbeitern sowie den anderen Abteilungsleitern, denn formell wäre eine Beziehung zwischen zwei Mitarbeitern in leitenden Posten kein Problem, aber trotzdem schauen die Kollegen.
Eigentlich wollte ich das zum runden Geburtstag meines Vaters zuhause in Deutschland mit mir selber ausmachen, aber natürlich ist sie auch eingeladen, und so dicke wie die sind, wird sie auch erscheinen. Das macht die ganze Entscheidungsfindung natürlich nich schwieriger, zumal auch noch meine Freundin anwesend sein wird.
Ich freue mich auf eure Einschätzungen.
 

Anzeige(7)

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Du hattest eine Beziehung mit deiner Ziehschwester?
Vor 15 Jahren?
Und sie hat dich beim Fremdgehen erwischt?
Schnee von gestern.
Aber es schreit nicht gerade nach einer Neuauflage.
 
G

Gelöscht

Gast
Ich freue mich auf eure Einschätzungen.

Einschätzungen oder einen blanko-Schein? Es ist deine Entscheidung, ob du deine Freundin für deine Ex. verlassen möchtest, aber wie du schon schreibst, dadurch wird es auf der Arbeit nicht leichter. Du suchst nach Gründen, die Beziehung zu deiner Freundin zu beenden, "weil die Luft raus ist" oder weil da jetzt die neue alte Frau da ist, in die du dich verknallt hast?
 
H

highfifi

Gast
Eine Trennung wäre eigentlich schon länger angebracht, aber soll ich eine dreijährige Beziehung wirklich für ein paar Schmetterlinge im Bauch aufgeben?
Du solltest eines lernen: Eine stabile Beziehung ist nicht abhängig von äußeren Einflüssen. Ob du mit deiner Freundin zusammen bleibst oder Schluss machst, sollte nichts damit zu tun haben, wer dir sonst noch ein warmes Bett bieten könnte. Es geht darum ob du sie liebst und nicht um irgendwelche Vorteile oder deine bisherige Investition (= 3 Jahre deines Lebens). So lieblos wie du von deiner Freundin sprichst, empfehle ich dir dringend die Frau ziehen zu lassen. Und deine Ziehschwester lässt du am Besten auch in Ruhe.
 

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
Versuche erstmal für dich eine innere Klarheit zu finden, welche Frau du tatsächlich möchtest und welcher du treu sein kannst.

Als Leser bekommt man den Eindruck,dass du mit den Frauen recht lieblos umgehst und schnell wechselst oder treulos bist, wenn etwas "besseres" und neues vorbei hoppelt.
 

Yado_cat

Aktives Mitglied
Irgendwie schmecken dir die Kirschen in Nachbars Garten viel besser als die im eigenen ...
Du willst immer das was du nicht haben kannst.

Ich bin mir nicht so sicher, ob das gutgeht wenn man eine aufgewärmte Beziehung mit seinem Boss anfängt.

Ich glaube auch nicht das du dir was sagen oder raten lässt, du hast deine Entscheidung eigentlich schon getroffen....

LG Yado
 
G

Gelöscht 75067

Gast
Aufgewärmt schmeckt nur Gulasch.

Unabhängig von Qualität deiner aktuellen Beziehung:
Es hat ja seine Gründe, dass sie deine Ex ist. Was garantiert, dass nicht irgendwann dieselben Probleme auftreten oder vielleicht zur selben Ausgangspunkt kommst wie deine aktuelle?
 

_cloudy_

Urgestein
Die Ex kommt mir nicht so vor, als hätte sie Interesse, dich zurück zu wollen.

Was würde sie bekommen? Einen Mann, der besoffen fremdgeht und jetzt seine momentane Freundin hintergehen würde.

Das wird sie auch so sehen.
 

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
Ach das hört man doch oft, also das mit der Ex, nicht daß die jetzt der Boß ist, sondern das die eine so und die andere so tickt, bis man sie wiedertrifft und feststellt, sie hat sich verändert oder ich mich ...

Gesetzt den Fall die Gute wickelt Dich jetzt um den Finger , verliebter Gockel biste ja schon, dann kannste Dir selbst beweisen, wieviel das mit dem beruflichen zu tun hat, wenn Du feststellst, sie vögelt grade mit dem Boß sturzbetrunken versteht sich und wenn Du dann fluchtartig die Agentur wechselst, ohne jemals auch nur Deinen Schreibtisch abzuräumen und ihr Euch in 15 Jahren wiedertrefft, seid ihr auf demselben Level und aus dem Gockel wird ein Pudel.

Du willst meine Einschätzung , stellt es für Dich ein Problem dar ?


Was willst Du ?

Du sagst verliebtsein , die EX zurück und diesmal richtig.

Was hast Du ?

Heimlichtuerei , Forumsbeitrag, Entscheidungsschwierigkeiten.

Wen geht das was an ?

Dich, Deine Freundin und Deine Ex, ich meine Du machst mit Deiner Freundin Schluß - Sex gibts nur eingeschlafenen und sonst ist auch die Luft echt raus....

Nutze doch einfach die günstige Gelegenheit Schluß zu machen, frag mich jetzt nicht wie ich auf den Gedanken komme, aber ich denke mir dann nicht die arme ( also Neue Ex) sondern die glückliche, wenn sie verdaut hat, was sie mochte oder so.

Ne glückliche und zufriedenstellende Partnerschaft, ist doch was anderes, als nur so ein ödes Nebeneinander aber verbandelt...

naja und andererseits ist das Feuer ja nicht nur auf Deiner Seite, wie Du sagst, ich frage mich grade, was ich machen würde, da ich weder die Neue noch die alte Ex kenne, kann ich dazu eigentlich garnichts sagen.

Aber eine Beziehung , die nicht läuft, läuft nicht und die kann man auch in ein freundschaftliches Miteinander verwandeln, das muß nicht immer in Krieg ausarten.

Andererseits hast Du die Skrupel ja sicher nicht umsonst, sonst würdest Du hier nicht um Rat fragen oder nach Einschätzungen...
es könnte also auch so ne Hausaufgabe sein, wie , fassen sie unterschiedliche Einschätzungen kurz zusammen.

Aber es kann genauso was dran sein , an der Geschichte.

Was kannst Du also tun, am besten tust Du das was Dich nicht zu einem Menschen macht, der bei solchen klaren Entscheidungen unnötige Skrupel hat.
Ich frage mich grade, warum die bisherige Beziehung nicht schon lange beendet hast, wenn doch soo die Luft raus ist ......auch Skrupel ?

Ich denke mir, Du solltest tun , was Du für richtig hälst und mit dem Verstand und mit dem Gefühl gleichermaßen entscheidest.

Egal also, aus dem Herz entschieden ohne nachzudenken so , bei längerem Nachdenken aber andere Variante , noch mal von Vorne.
Mit Verstand und Gefühl gleichermaßen vertreten kannst, vorher, nachher und währenddessen.

nicht Deine Ex macht für Dich Schluß, mit Deiner neuen Ex.

Du bist derjenige, der das tut, der handelt.

Wenn der Skrupel aus der einen Richtung ernährt wird, der emotionalen oder der anderen der rationalen, dann kannst Du Dir sicher sein, wenn er aus beiden Richtung kommt, machst Du was falsch.

Oftmals kommt er nur aus einer Richtung, aber sehr , sehr selten stellt sich der Skrupel ein, wenn Du mit Herz und Verstand gleich entscheidest.

Es vor Dir selbst deshalb aus emotionaler Lage , wie aus rationaler Sicht, klar erkenntlich vertreten kannst.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben