Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Meine eltern haben sich getrennt-was nun?

B

Benutzer01176

Gast
Hallo,
Meine Eltern haben mir und meinem Bruder gestern gesagt das sie sich getrennt haben. Ich liebe beide sehr. Ich weine immernoch und mir geht es nicht gut. Ich weiß einfach nciht was ich tun kann.
 

Anzeige(7)

Weltkind

Aktives Mitglied
Ich nehme an, Du bist noch minderjährig und wohnst zu Hause.

Sicher blieb Dir und Deinem Bruder nicht verborgen, dass die Beziehung Eurer Eltern schwierig ist.

Ob man als Vergleich eine Freundschaft oder eine erste Liebe heranzieht ist egal, aber stell Dir vor, Du hast Dich mit jemandem super verstanden, doch dann habt ihr Euch so unterschiedlich entwickelt, dass ihr einfach nicht mehr miteinander könnt, Euch nur noch nervt, egal wie sehr ihr euch bemüht.
Würdest Du es als sinnvoll sehen, mit so jemandem zusammenzuleben?
Ich glaube nicht, vielmehr erschiene Dir das eher unvorstellbar und Du würdest etwas sagen wie: "Never. Ich bin doch nicht bescheuert."

Auch wenn Eure Eltern Eltern sind, daneben sind sie noch vieles mehr und eben auch ein Paar.
Ein Paar, dass so ehrlich ist sich einzugestehen, dass es nicht mehr zusammenpasst.

Vielleicht sind sie tolle Eltern? Dann schaffen sie es bestimmt weiterhin, das zu sein.
Das Elternsein bekommen sie bisher nicht so gut hin? Vielleicht wird es jetzt besser. Oder es bleibt gleich.

Was Du tun kannst?
Gut für Dich sorgen. Dir positive Erlebnisse schenken und Dir so Gutes tun. Mit einer Freundin ein Eis, ins Bad, quatschen, lachen, den Kopf frei bekommen. Spaß haben.
Wenn es zu schwer ist, zum Kinderarzt gehen, Beratungsstellen in Anspruch nehmen, das Sorgentelefon.
So schnell wie möglich einen Termin beim Kinder- und Jugendpsychologen ausmachen, die Wartezeiten sind lang.

Und: sprich Deine Eltern oder einen von ihnen an. Rede über Deine Sorgen, Gedanken, Ängste, damit sie wissen, wo Du Unterstützung und Infos brauchst.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben