Anzeige(1)

Mein Freund ist noch immer Jungfrau und hat Angst vor Sex.

G

Gast

Gast
Hallo,

ich (weiblich, 25) habe meinen jetzigen Freund (24) vor rund drei Monaten kennen gelernt. Er ist mein Traumtyp; intelligent, attraktiv, erfolgreich und sehr einfühlsam. Was mir an ihm auch noch so gut gefällt, ist die Tatsache, dass er sich sehr um sein Äußeres kümmert. Er geht sechs mal die Woche ins Fitnessstudio und hat einen Körper für den mich alle meine Freundinnen beneiden.
Darüber hinaus ist er beruflich auch sehr erfolgreich und das Schönste ist, dass er immer zu mir steht, sowie sehr gefühlvoll ist.
Ich dachte am Anfang, dass ich den totalen Glücksgriff gemacht habe.
Das Problem ist jedoch der Sex, genauer gesagt hatten wir bis jetzt noch keinen Sex, was aber an Ihm liegt.
Ich dachte, dass das vlt. irgendwie mit seiner Religion zusammenhängen würde, da er Moslem ist. Ich bin überhaupt nicht religiös und ich halte davon auch nichts. Er sagte mir, dass ihm Religion egal ist und es keine Rolle in seinem Leben spielt, ebenso wenig für seine Familie.
Er hat mir danach gestanden, dass es daran liegt, dass er noch Jungfrau ist. Ich war zuerst völlig erstaunt, da ich niemanden mit so einem Aussehen für eine Jungfrau halten könnte. Er könnte theoretisch jede Frau haben. Sein Sixpack ist zum dahin -schmelzen.
Er hat mir sagt, dass er noch vor einigen Jahren übergewichtig war und keine Frau ihn beachtet hat. Sein Selbstvertrauen war davor noch gegen Null und als Jugendlicher hat er diese "Erprobungszeit" und den ersten Kontakt mit Mädchen verpasst, weswegen seine Jungfräulichkeit zu einem Teufelskreis wurde. Ich bin auch seine erste Freundin. Vorher hatte er noch nie eine Beziehung gehabt und er hat es nicht übers Herz gebracht, es mir zu gestehen, da er Angst gehabt hatte, sich dadurch zu blamieren.

Ich nehme es ihm etwas böse, da ich, trotz der kurzen Zeit von drei Monaten, schon etwas Vertrauen erwartet hätte. Wie soll ich jetzt darauf reagieren ?
Er hat wirklich große Angst, mich zu enttäuschen - auf sexueller Ebene.

Habt ihr so eine Situation schon mal erlebt?
 

Anzeige(7)

L

LadyTania

Gast
Machst du denn mal den ersten Schritt? Hast du ihn denn schonmal heiß gemacht und angefangen an ihm rumzufummeln? Wie reagiert er dann?

Ich meine, wenn er sich das nur nicht traut, ist das doch normal. Dann musst du das Ding eben in die Hand nehmen :D Aber wenn du anfängst und er abblockt, dann scheints ein echtes "Problem" zu sein.
 
K

Kassenzettel

Gast
Wieso kuschelt ihr nicht, fasst euch an, lasst eure Sexualität einfach geschehen? Wenn er soweit ist (oder so heiß, dass er es einfach will), dann wird es schon passieren. Dräng ihn nicht und gib ihm nicht das Gefühl, dass er nicht normal wäre. Stell dieses Thema nicht in den Mittelpunkt, sondern genieß das, was ihr zusammen habt.
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Du klingst wahnsinnig oberflächlich und bist sauer auf ihn nur weil er dir außer Erfolg, Einfühlsamkeit und nem tollen Six-Pack nicht auch noch ein tolles Sexleben liefert und deswegen wohl doch nicht so ein Glücksgriff für dich ist?
Wenn er noch Jungfrau ist, kann es gut sein, dass er Probleme mit sowas hat. Und du beschwerst dich nach grad mal 12 Wochen Beziehung schon deswegen, weil er nicht leistet was du dir wünscht.
Dein Verhalten wirkt sehr egozentrisch und oberflächlich. Da kann ich mir vorstellen, dass er sich schwer tut. Mit so jemandem würde ich mein erstes Mal auch nicht verbringen wollen.
 

Biddi

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

ich (weiblich, 25) habe meinen jetzigen Freund (24) vor rund drei Monaten kennen gelernt. Er ist mein Traumtyp; intelligent, attraktiv, erfolgreich und sehr einfühlsam. Was mir an ihm auch noch so gut gefällt, ist die Tatsache, dass er sich sehr um sein Äußeres kümmert. Er geht sechs mal die Woche ins Fitnessstudio und hat einen Körper für den mich alle meine Freundinnen beneiden.
Darüber hinaus ist er beruflich auch sehr erfolgreich und das Schönste ist, dass er immer zu mir steht, sowie sehr gefühlvoll ist.
Ich dachte am Anfang, dass ich den totalen Glücksgriff gemacht habe.
Das hört sich ja toll an, für mich zu toll. Gutaussehend, geschäftlich erfolgreich, sixpck wie Arnold Schwarzenegger zu besten Zeiten.......
Nimm mal die rosarote Brille ab: was macht er denn beruflich so erfolgreich? wie hält er es mit der Religion?
 

1234567ieben

Mitglied
Hört sich für mich irgendwie an, als wäre sein Beruf, sein Training, etc. immernoch eine Art Kompensationsmechanismus, und zwar ein ziemlich verzweifelter.
Verzweifelte Menschen greifen meiner Erfahrung nach oftmals auch zu verzweifelten Maßnahmen. Es ist zwar nur so eine Idee, aber immer wenn ich "Sixpack" und "Muskelmasse", "vorher übergewichtig" lese, werde ich stutzig. Ich glaube nicht dass seine Sexunlust unbedingt Angst- oder Religionsbegründet ist.
Liebe TE, bekommt er denn überhaupt eine Erektion, wenn ihr kuschelt, oder euch intensiver küsst? Wenn ja ist alles gut; Wenn aber nicht, kann es sein, dass der traumhafte Sixpackbody teuer mit anabolen Steroiden erkauft ist, die die fettfreien Muskelzuwächse an-, die Libido jedoch abstellen.
Normalerweise schafft man es nicht so ohne Weiteres, ein Sixpack mit KFA weit unter 10% bei gleichzeitigem Muskelzuwachs zu halten. Entweder man hat eine echt gute Genetik, oder man quält sich in brutalster Art und Weise oder man nimmt Steroide. Glaub mir, ich habe einige Erfahrung mit diesen Themen.
Wenn er Anstalten macht, auch weiterhin den Sex zu umgehen, obwohl du einfühlsam und lieb mit ihm umgehst, und ihn nicht sexuell bedrängst, würde ich ihn mal darauf ansprechen, ob er eventuell solche Substanzen konsumiert.

Viel Glück
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Anscheinend ist es für viele hier einfach unvorstellbar, dass ein Mann der noch Jungfrau ist, tatsächlich einfach unsicher in der Sache ist und eventuell nach nur 12 Wochen Beziehung noch keinen Sex will.
Da wird gleich angenommen, dass er Steroide nimmt, schwul ist oder irgendwelche Leichen im Keller haben muss.

Ich wünschte das "habe Sex wenn du bereit bist, nicht wenn dein Partner will und lasse dich nicht drängen" würde endlich auch mal für Männer gelten. Aber das bleibt wohl Wunschdenken. Stattdessen werden Männer , die nach 3 Monaten Beziehung nicht gleich Sex wollen analysiert, und man kommt zum Schluss, dass die wohl krank, schwul sein müssen oder irgendwelche illegalen Substanzen nehmen oder rumlügen, weil es könne ja nicht sein, dass ein gesunder heterosexueller Mann keinen Sex will.
 
Zuletzt bearbeitet:

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
Also nach 3 Monaten noch keinen Sex zu haben finde ich nicht ungewöhnlich für jemanden, der noch nie Sex hatte. Da lässt man sich gemeinhin doch etwas mehr Zeit und darauf sollte der Partner auch Rücksicht nehmen und darauf eingehen. Also die Sache langsam angehen und Ängste besprechen und Ernst nehmen.
Warum sollte einer, der optisch toll ist keine Ängste haben? Ängste hängen doch nicht mit Sixpack oder beruflichem Erfolg zusammen....
Gib ihm die Zeit die er braucht und tastet euch langsam ran. Ich finde es schade, eine ansonsten gute Beziehung deswegen infrge zu stellen.
Außerdem würde das seine Ängste nur steigern, oder?
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben