Anzeige(1)

Mein Freund hat eine ernst zu nehmende Sucht...

Anzeige(7)

JanSch

Mitglied
guten Abend,

Ich bin so verzweifelt da mich das ganze unter ungeheuren Stress setzt und sich alte eigentlich verbannte Gewohnheiten der Stressbewältigung wieder melden...
Ist es das wirklich wert, dein eigenes, hart erarbeitetes Wohl für ihn auf Spiel zu setzen?
Ich scheue mich davor, Menschen, die ich nicht persönlich kenne, den Rat zu geben, eine Beziehung zu beenden.
Aber nach dem, was du hier geschrieben hast, tut euch beiden diese Beziehung nicht (mehr) gut.
Dir, weil dich diese ganze Situation ungemein stresst und er dich und deine Anwesenheit nicht ansatzweise zu schätzen scheint.
Und ihm, weil es -für mich zumindest- den Anschein macht, das es ihm mit dir zu gut geht. Wieso sollte er das ganze zocken sein lassen? Er hat doch eine tolle Freundin. Vielleicht wird ihm das alles erst richtig bewusst, was er da anstellt, wenn du nicht mehr für ihn da bist.


Es geht hier um dein Leben, um deine Zukunft, und ich denke nicht, das du so etwas verdient hast!
Ich persönlich würde ihn in den Wind schießen.
 
G

Gelöscht 7625

Gast
Puh, schwierig.
Glaubst du, dass er sowas wie Mitgefühl nicht kennt?
Er bringt dich zum Lachen, aber kann er dich auffangen, oder denkst du, dass ihm dann seine Sucht im Weg steht?

Es ist gut, wenn man sich selbst im Leben sieht und sich auch um sich selbst kümmern kann, aber das sollte nicht so heftig sein, dass man die anderen Menschen drumherum nicht wirklich emotional wahrnimmt und fast ganz ausblenden kann.

Hat er je Zeit für dich opfern können? Etwas ganz uneigennützig nur für dich machen können?

Besteht die Möglichkeit, dass du jetzt sehr viel Aufmerksamkeit brauchst, und dass das vllt sogar etwas übertrieben ist? Was machst du, wenn du mit ihm zusammen bist? Vllt ein Buch lesen? Ich denke, auch wenn man gerade zusammen ist, Zeit miteinander verbringt, kann sich ja doch jeder auch mit sich selbst beschäftigen usw. Was meinst du?

Warum denkst du, dass du ihn liebst? Was fühlst du?

Achte auf dich. Super, wie du dich selbst und dein Leben zur Zeit siehst. Viel Glück mit der Schule.

(Warum hattest du diese Suizidgedanken damals?)
 
G

Gast

Gast
Wir lernten uns während meines 6 monatigen Aufenthalts in der Kinder und Jugendpsychiatrie kennen...sicherlich nicht der beste Ort um die große Liebe zu finden aber es ist nun mal geschehen was passieren kann und wir kamen zusammen kurz bevor ich entlassen wurde.
Ich war wegen Suizidgedanken einer Essstörungen und einer leichten Spielsucht (PC), dort. Habe die verschiedenen Symptome jedoch unter Kontrolle bekommen und konnte wieder nachhause wo ich nun die 11te Klasse wiederhole und alles irgendwie ganz gut läuft.
Mein größtes Problem ist mein Freund. Ich liebe ihn wirklich und wenn er bei mir ist bin ich unglaublich glücklich er bringt mich einfach immer zum Lachen...Doch das ich seine ungeteilte Aufmerksamkeit habe ist eher selten der Fall. Er hatte einen 4 monatigen Aufenthalt wegen extremer Spielsucht. Und er hat noch lange nicht damit abgeschlossen. Wenn er kann spielt er...am liebsten den ganzen Tag. Bald soll er wieder aufgenommen werden und wir waren kürzlich 2 Wochen zusammen im Urlaub...Selbst da hatte er die Konsole dabei die mir den Urlaub ganz schön vermiest hat. Jetzt hat er sich seit einer Woche kaum gemeldet...Zockt Tag und Nacht und ich werde mir immer unsicherer ob eine Beziehung so einen Sinn hat..Da er sie oft als nervige Verpflichtung zu betrachten scheint die ihn vom zocken abhält....Natürlich hat er das nie gesagt, doch sein verhalten spricht bände...Ich habe das Gespräch mit ihm gesucht aber er ist nicht auf meine Fragen eingegangen hat einfach abgeblockt...
Ich bin so verzweifelt da mich das ganze unter ungeheuren Stress setzt und sich alte eigentlich verbannte Gewohnheiten der Stressbewältigung wieder melden...
Was soll ich nun also tun...Ihn vor die Entscheidung stellen- Ich oder PC? Oder einfach etwas abwarten und sehen wie es sich entwickelt?
Ich glaube nur ich würde es nicht aushalten wenn er mir das Herz bricht deswegen sollte ich es vielleicht beenden...?
Ich würde mich über einige Antworten freuen.

mfg Savi
Hallo Savi,
find es prima, daß Du die 11te Klasse wiederholst.
Es ist nicht gut, daß Du so verzweifelt, ungeheuer gestresst bist und sich alte Stressbewältigungsgewohnheiten wieder melden.
Ich kann mir kaum vorstellen, daß Du Dich, so, wie es Dir momentan geht, in der Schule konzentrieren kannst.
Es ist wertvoll, daß Du dafür einen freien Kopf hast. Es sind Deine Ziele, die neu entstanden und nun gelebt werden.
Hast Du über eine Auszeit in der Beziehung nachgedacht? Damit ist die Beziehung nicht beendet. So ergibt sich die Möglichkeit,
in Ruhe nachzudenken, was Du Dir wünscht.
Es ist nicht gut, einen Freund an der eigenen Seite zu haben, der ein Gespräch abblockt und nicht auf gestellte Fragen reagiert. Das ist ein sehr ablehnendes Verhalten. Er scheint an solch einem Gespräch recht wenig interessiert zu sein und lieber seine
Zeit mit anderen Interessen zu füllen.

Ihr seit zwei sehr, sehr unterschiedliche Menschen mit recht unterschiedlichen Wünschen und Bedürfnissen. Und diese scheinen
sich, ausgehend von Deinem Beitrag, recht wenig zu ergänzen.

alles Liebe
gastin
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben