Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mathe II Zweitversuch

stanm

Neues Mitglied
Hey Leute ich hab mich mal hier registriert weil ich auch grad schwarz sehe. Ich bin 21, männlich, studiere momentan im dritten Semester Wirtschaftsinformatik an einer FH.

Alles lief super in den ersten beiden semestern, nur dann am ende in den Klausuren bin ich dann in dem zweiten Mathe Modul durchgeflogen, zusammen mit der Hälfte der anderen Leute die geschrieben habe. Das lässt mich aber nicht besser fühlen. Ich habe jetzt zukunftsängste weil die Klausur wieder vor der Tür steht (3 Wochen) und ich mich schon wieder unvorbereitet fühle, egal wie viel ich lerne. Der Prof gibt aus Prinzip keine Altklausuren mit Lösungen heraus, richtig (("netter "-_-)) typ. Man muss irgendwie selbst gucken oder einfach Glück haben. Wenn ich nochmal durchfalle wars das. Ich verliere dann vielleicht alles was ich mir aufgebaut habe, muss vielleicht umziehen. Ich würde dann meine Freundin nicht mehr sehen und ich dürfte nie wieder was mit dem Fach studieren. Ich hab nicht mal eine Ahnung was ich überhaupt danach anfangen sollte.

Ich hab alles auf mathe gesetzt deswegen schreibe ich dieses semester nur das und 2 andere Klausuren und deshalb würde mir wahrscheinlich nie ein drittversuch gestattet werden. Und ich wüsste gar nicht ob ich dazu noch die nerven hätte.

Bin dankbar für jeden Rat.
 

Anzeige(7)

H

highfifi

Gast
Wieso schiebst du nicht, wenn du unsicher bist? Meld dich von der Prüfung ab, pauk in den Semesterferien durch und versuch es nochmal.

Desweiteren gibt es zwar nur zwei offizielle Versuche, allerdings kannst du einen Härtefallantrag stellen, wenn du noch einmal durchfallen solltest. Wenn ansonsten keine Probleme mit dem Studium hast bzw. gute Noten schreibst, dann wirst du sicher nicht einfach so rausgeschmissen.

Und wenn du doch rausfliegst - ja mei, passiert. Deswegen geht nicht die Welt unter. Wenn du bei deiner Freundin bleiben willst, dann suchst du dir erst einmal einen Job, atmest zwei, drei Mal durch und überlegst dir deinen nächsten Schritt. So dramatisch ist das nicht.
 

Henning79

Mitglied
ohohoh, wenn du dich da mal nicht selbst zu sehr verrückt machst. Wenn es doch Anfangs lief?! Ich würde auch schieben und erstmal ein wenig mehr Selbstsicherheit aufbauen (natürlich auch pauken)
Und wenn du es dann verhaust ist bei weitem noch nicht alles verloren. Glaub mir! Geht weiter!
 

Sofakissen

Aktives Mitglied
Mach dich nicht verrückt. Ich musste auch mal den Drittversuch beantragen und kann dir sagen - an den allermeisten Fällen bekommt man den auch. Mein Dekan meinte mal zu mir, dass wir nur deshalb lediglich 2 Versuche hätten, dass sie die gaaaaanz schlechten frühzeitig exmatikulieren können, bevor sie noch mehr Semester verschwenden, ohne dass es was wird. "Härtefall auf Drittversuch" sah bei uns in etwa so aus: man schaut in die Notenübersicht des Studenten. Ist die halbwegs passabel (man hat einigermaßen gut CP gesammelt (ca. 50% von dem was man zu dem Zeitpunkt haben sollte) und ist nicht noch in zig weiteren Prüfungen durchgefallen), dann geht der Antrag quasi automatisch durch. Bei schlechten Noten sollte eben eine gute Begründung dastehen, warum man nicht nur in diesem Fach, sonder im Allgemeinen Mangelleistungen aufweist.
 

stanm

Neues Mitglied
Mach dich nicht verrückt. Ich musste auch mal den Drittversuch beantragen und kann dir sagen - an den allermeisten Fällen bekommt man den auch. Mein Dekan meinte mal zu mir, dass wir nur deshalb lediglich 2 Versuche hätten, dass sie die gaaaaanz schlechten frühzeitig exmatikulieren können, bevor sie noch mehr Semester verschwenden, ohne dass es was wird. "Härtefall auf Drittversuch" sah bei uns in etwa so aus: man schaut in die Notenübersicht des Studenten. Ist die halbwegs passabel (man hat einigermaßen gut CP gesammelt (ca. 50% von dem was man zu dem Zeitpunkt haben sollte) und ist nicht noch in zig weiteren Prüfungen durchgefallen), dann geht der Antrag quasi automatisch durch. Bei schlechten Noten sollte eben eine gute Begründung dastehen, warum man nicht nur in diesem Fach, sonder im Allgemeinen Mangelleistungen aufweist.

hey, danke für deine Antwort. Ist das echt so? Also manche hier sagen ja ich soll schieben aber ich will das jetzt doch irgendwie versuchen aber die Angst ist natürlich da. Hab auch überlegt an eine andere hochschule zu wechseln. Also das ist mein einziger zweitversuch bis jetzt, habe sonst alles bestanden aus dem grundstudium außer einer sache noch die ich geschoben hab, das schreib ich auch noch dieses semester. Aber deine Antwort ist auf jeden Fall schonmal beruhigend
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben