Anzeige(1)

Mann ansprechen den man SEHR selten sieht!

G

Gast

Gast
Hallo liebes Forum,

es geht um einen jungen Mann, den mein Exfreund ( das ist nun 5 Jahre her ) kannte. Sie kannten sich nicht wirklich gut, habe nur ein Hallo mitbekommen. Er ist mir natürlich nicht aufgefallen und auch so bestand bei mir während meinen Beziehungen nie das Interesse an anderen Männern.

Nun ist es aber so, dass ich nur seinen Vornamen und seine Herkunft kenne ( selbe wie ich). Ich habe ihn im Oktober vor dem Studentenwerk gesehen, jedoch keinen Blickkontakt gesucht, da er mit anderen Leuten auf dem Weg dorthin war und zu diesem Zeitpunkt war ich ebenfalls in einer Beziehung.

Seit einem Monat bin ich wieder Single und es ist in unserer Kultur leider so gesehen, Männer aus derselben Herkunft zu heiraten. Bei mir in der Familie wird niemand dazu gezwungen, aber ich weiß schon, dass es lieber gesehen ist.

Gestern, war ich völlig spontan mit einer Freundin in einem asiatischen Restaurant essen. Da es ein Feiertag war und ich ihr beim Backen half, sah ich auch entsprechend naja.. unsexy aus. Ich ging in dem Restaurant auf die Toilette und als ich zurückkam sah ich IHN dort sitzen...

Als ich ihn vor dem Studentenwerk damals traf fand ich ihn wirklich sehr attraktiv und auch gestern hat sich dieser Eindruck wieder voll bestätigt. Und ohne scheiß, wäre ich zurecht gemacht gewesen hätte ich ihn wahrscheinlich einfach angesprochen...
Ich muss sagen, dass wenn ich geschminkt und schick angezogen bin häufig Blicke zugeworfen bekomme und auch ab und an (leider nie von traumprinzähnlichen Männern ) ernsthaft angesprochen werde.

Ich denke ich wäre einfach ehrlich und würde als erstes fragen ob er bereits vergeben ist und wenn nicht er ein Interesse daran hätte mich kennenzulernen..

Jetzt frage ich mich, ob das überhaupt so gut an kommt bei Männern? Gerade bei südländischen Männern traue ich mich nie ganz meine wahren Gedanken zu offenbaren.. aber das er sehr gut aussieht, ebenfalls studiert und auch noch denselben background wie ich hat, reizt mich irgendwie sehr ihn kennenzulernen..

Ich weiß auch, dass er nicht allzu entfernt von mir wohnen dürfte ( wobei nicht das umliegende Wohngebiet gemeint ist)..

Was meint ihr? Sollte ich es beim nächsten Mal einfach wagen?
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
@pepita

Mein Ex hat unserer Beziehung sehr nachgetrauert und irgendwie will ich in ihm keine Hoffnungen wecken.. außerdem ist es irgendwie kein schöner Gedanke sollten die beiden sich mal begegnen und er sagt dann sowas wie : ja, sie hat sich bei mir die Infos über dich beschaffen... klingt als wäre ich ne gestörte stalkerin haha..

ja, wenn ich wüsste ob er sich in irgendwelchen lokalen öfter aufhält würde ich dort hingehen und eben blickkontakt halten meinetwegen.. naja man weiß ja eigentlcih wie sowas seinen lauf nimmt..

ich konnte ihn bei facebook nirgends finden.. sonst hätte ich selber mal recherchiert.. deswegen sage ich, ich würde ihn sonst das nächste mal direkt ansprechen ( die angst ist zu groß, dass man sich dann ewigkeiten wieder nicht sieht)..
 

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
Wenn man nicht durch irgendwelche selbstauferlegten oder gesellschaftlich diktierten aber in meinen Augen nutzlosen Regeln blockiert ist , sollte man das tun. Sprich ihn an .

Ich denke, es gibt zwei Möglichkeiten , er sagt ja oder er sagt nein.

Wenn er nein sagt, dann kannst Du es akzeptieren.
Wenn er ja sagt, lerne ihn kennen.
Die gleiche Kultur kann eine Gemeinsamkeit darstellen , muß sie aber nicht, die äußere Attraktivität kann eine positive Eigenschaft sein, muß sie aber nicht, von daher, lerne ihn kennen.

Ich würde aber die Frage anders formulieren um der Sache wahrheitsgetreu zu begegnen, Du hast ein Interesse daran ihn kennenzulernen, wenn er nicht vergeben ist. Da wäre es irgendwie unwirklich ihn zuerst danach zu fragen, ob er ein Interesse daran hat, Dich kennenzulernen.

Das kann auch falsch verstanden werden. Dich als Menschen nicht so zeigen , wie Du eigentlich bist , nämlich frei raus und Deine Meinung sagend, beim Backen ungeschminkt.

Fragt mich einer aus der Familie , aus falscher Höflichkeit um erst mal nachzuhorchen " Fährst Du heute noch einkaufen "?

Denke ich mir , der fragt ja nicht ohne Grund, soll er doch offen sagen was er will ...entgegne " Warum , was soll ich Dir mitbringen ?"

Dann kommt meist so ein geschwurbelter Satz wie ." Ja , wenn Du heute noch fährst und zufällig zu xy fährst, dann könntest Du mir bitte ein Paket z mitbringen "

Dann denke ich mir , wenn ich einkaufen fahre , weiß ich ja was ich brauchem zufällig fahre ich da sicher nirgendwo hin, von daher warum fragt mich der Mensch nicht einfach, akzeptiert das Nein oder das Ja ?" Meist entgegne ich dann, ja klar bringe ich Dir mit, frage dann:" Warum sagst Du es nicht direkt, was Du willst und wie wärs, wenn Du mal fährst und mir das und das mitbringst?"

Verstehst Du was ich Dir sagen will ? Mich würde sowas geschwurbeltes stören , es wäre mir unsymphatisch, da denke ich mir ne klare Ansage, bekommt ne klare Antwort.

Manche Menschen sind aber kommunikativ gestört, warum auch immer , die reden um den Brei herum, manche aus Angst , manche weil sie sich genieren, manche weil sie es so gelernt haben und nicht drüber nachdenken, was sie eigentlich machen.

Bevor ich jetzt hingehen würde und ein großes Dramatrara mit Stalkerallüren etc. anstrengte, würde ich lieber ganz offen und ehrlich fragen und dann sehen, wie das Gegenüber reagiert, das würde mir schon viel über das Gegenüber zeigen.
 
G

Gast

Gast
@zebaothling

Ja, ich verstehe sehr gut was du meinst und eigentlich waren auch so in etwa meine Gedanken zu diesem Thema. Einfach offen sagen, dass ich ein Interesse an ihm habe. Gerade in meiner Teenie Zeit habe ich häufig aus Mitleid zu den Kerlen immer ja gesagt, nur weil sie mich angesprochen haben. Aber diesmal geht es ja darum, dass ich ihn will und somit auch quasi ausgesucht habe.. natürlich kann mir niemand sagen, dass das genau DER mann fürs leben ist. Aber durch die Aspekte, ungefähr selbes Alter, Student , selber Herkunft, attraktiv.. ist er dem schon näher, als es je ein Mann in meinem Leben war. Deshalb will ich ja unbedingt wissen wer er ist.

Ich hätte nicht einmal ein Problem oder Scham ihn anzusprechen, ich bin da relativ locker, außer wie gesagt bei südöändischen Männern.. die nehmen es meistens nämlich völlig falsch auf. Und ich denke auf seine Reaktion hin, werde ich auch erkennen können, wie er "drauf" ist. Ob er das total schrecklich und einladend auf das eine findet.. oder eben ob ihn das positiv überrascht..

Was für mich viel schwieriger wäre, ist die Zeit nachdem man seine Nummern ausgetauscht hat..

Bisher hat es sich leider immer so herausgestellt, dass wenn ich zu schnell auf alles eingegangen bin oder den ersten Schritt gewagt habe, Männer dachten sie könnten tun und lassen was sie wollen und alles würde eh nach ihrer Nase laufen. Waren mir die Typen aber total egal und habe ich es auch nicht in Betracht gezogen mich zu melden, bekamen die Männer sehr schnell ein schlechtes Gefühl dabei und wollten Klartext von mir hören.. also wisst ihr was ich meine? Ich meine ich mache schon den ersten und wahrscheinlich schlimmsten Schritt und soll nach seiner Nummer fragen.. andererseits würde ich mir dann komisch vorkommen ihn dann anzuschreiben.. dann müsste ich ja quasi wieder die "coole" spielen um dann von ihm eingeladen zu werden.. denn obwohl ich ihn ansprechen wollen würde, würde ich trotzdem erwarten, dass ER mich irgendwo hin einlädt.. ( damit mein ich nicht, dass er in jedem Fall zahlen muss, aber danach fragt ob man sich mal trifft)

Auch wenn ich es absolut nicht leiden kann, ich glaube immer noch dass es sehr in den Köpfen der Menschen steckt, dass ein mann die Frau ergattern muss. Und irgendwie hätte ich danach wahrscheinlich das Gefühl, dass der Kerl sich mir dann gar nicht mehr "beweisen" muss.. also der Kerl mich dann eh abgestempelt hat, weil er denkt SIE will ja mich und nicht umgekehrt..

also irgendwie scheint doch was dran zu sein :/ .. ich sollte lieber herausfinden in welchen lokalen er sich aufhält, mich schick machen und blickkontakt suchen
 
G

Gast

Gast
@Zebaothling

Ja, ich verstehe sehr gut was du meinst und das sind eigentlich auch meine Gedanken dazu. Sich von der Gesellschaft nichts vorschreiben zu lassen, wer wen anzusprechen hat und das man Menschen immer direkt sagen sollte was das Problem ist. Dennoch muss ich ja daran denken, was er davon hält und wie er diesbezüglich gestrickt ist. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Männer sehr schnell meinen alles zu machen und sagen zu können, wenn man nicht gerade die "coole" spielt.. Gerade bei Südländern ist das so ein Problem.
Dennoch, wenn ich ihn ansprechen sollte und seine Reaktion erfahre, denke ich einschätzen zu können wie er "drauf" ist. Er ist denke ich auch ein paar Jahre älter als ich. Trotzdem kann ich nicht erwarten, dass jeder Kerl eine reife Denkweise hat.

Und wenn ich ehrlich bin, weiß ich selber nicht ob ich so eine Denkweise habe. Denn was für mich viel schwieriger wäre, ist die Zeit nachdem man die Nummern ausgetauscht hat. Ich will mich nun wirklich nicht als DIE perfekte Frau ausgeben. Aber wie gesagt, ich bekomme häufig Blicke zugeworfen und wenn man mir auch nicht hinterherpfeift, angesprochen werde ich sehr regelmäßig und auch Komplimente bekomme ich häufig zu hören. Wenn er nicht vergeben sein sollte und ich nicht gerade wie eine verwirrte rüberkomme, glaube ich nicht, dass ich einen Korb kassieren würde.. selbst wenn, versuchen muss man ja.

Aber ich wüsste absolut nicht, wie ich mich danach verhalten müsste. Ich meine ICH habe ihn ja dann gefragt und somit würde er dann natürlich erst einmal hören wollen wieso weshalb warum und zum anderen würde ich mich dann gezwungen fühlen ihm zu schreiben, wobei ich es andererseits schöner finde, wenn der Mann mich nach nem ersten Date fragt.. ( nicht, dass er bezahlt, aber das fragen zum Treffen)

Also wisst ihr was ich meine? Auf der einen Seite würde ich ihn gerne ansprechen, da ich absolut nicht weiß wo sich dieser Typ aufhalten könnte. wäre es so, würde ich auffälligen Blickkontakt halten und er würde, wenn er nicht vergeben ist, schon checken worums geht. Auf der anderen Seite, erhoffe ich mir danach, dass er eher sein Interesse zeigt.. obwohl ich ja was von ihm will... echt widersprüchlich ich weiß ... :/

Vllt sollte ich lieber herausfinden wo sich der kerl öfter aufhält..
 
G

Gast

Gast
Leute noch irgendein Vorschlag?
Ich werde echt wahnsinnig.. :/ irgendwie kann ich nicht aufhören an den Typen zu denken und will unbedingt wissen wer er ist..
ich überlege echt in das Restaurant zu gehen um zu fragen ob er dort vllt öfter vorbeischaut.. :/
 

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
Wenn ich so darüber nachdenke , wünschst Du Dir die Sicherheit, dass er nicht vergeben ist. Selbst wenn Du auskundschaftest, ob er öfter ins Restaurant geht, wo er sich aufhält, um in seiner Nähe Blickkontakt zu suchen, kann es ja sein, grade mit dem kuturellen Hintergrund, den Du angesprochen hast, dass er z.B. eine Fernbeziehung hat, nur mal so als Beispiel oder gar nichts von Kultur hält, weil ihm das völlig egal ist.....

Also ich denke das bringt Dich nicht wirklich weiter, aber würde Dir halt Sicherheit vermitteln. Die Sicherheit kannst Du aber auch in Deinem Auftreten, in der Art und Weise wie Du ihn ansprichst, wenn Du ihn das nächste Mal siehst , wenn Du Dich mit ihm treffen solltest, im Gespräch finden, denke ich , zumindest dann, wenn der nicht völlig kommunikationsgestört ist. Von daher vielleicht ist er gut für ne Freundschaft +, vielleicht auch für eine echte Partnerschaft und vielleicht ziehst Du mit ihm ja das große Los und er entpuppt sich als ausgemachter Traummann.
Kann alles sein, wie gesagt , ich würde ihn offen ansprechen und abwarten wie er reagiert, ich denke nicht , das Männer, die halbwegs vernünftig und gebildet sind, Dir das Ansprechen und miteinander Kommunizieren, in irgend einer Weise negativ auslegen.
Du hast halt Interesse an ihm , weil Dir der erste Eindruck, eigentlich ist es ja der um fünf Jahre verspätete zweite , intuitiv sagt, das Du ihn kennenlernen möchtest, ihn attraktiv findest.

Das ist doch kein Verbrechen. Kein Makel, keine Lüge um etwas zu erreichen, also was ganz natürliches.

Nehmen wir mal an, Du triffst ihn irgendwann wieder, geh auf ihn zu ( auch wenn Dich das Mut kostet) und sprich ihn an, sage ihm die Wahrheit , " Hallo hab Dich letztens schon mal da und da im Restaurant gesehen, wir kennen uns doch , bist Du nicht ein Bekannter von dem und dem ( ich glaube es war Dein Exfreund), wir haben uns doch vor fünf Jahren schonmal da und da gesehen...nicht wahr ? "

Dann wird er Dir ja was antworten, wenn er nicht auf den Kopf gefallen ist und nur gut aussieht.

Dann würde ich ihn ganz unverfänglich in ein Gespräch verwickeln , ihn fragen was er studiert, was er so für Hobbys hat, wo er gerne hingeht, welche Läden er kennt etc. halt den üblichen Smalltalk, natürlich würde ich ihm nicht direkt auf die Nase binden ." Hey ich glaube ich bin scharf auf Dich, also ich stell mir das so vor , was sagst Du dazu ? "

Wenn man dann gegenseitiges Interesse bekundet, nicht nur was den Austausch von Körperflüssigkeiten betrifft, sondern da irgendwo eine Art Verbindung entsteht, eine Bekanntschaft, Freundschaft, später eventuell Partnerschaft, man teilt vielleicht die Meinungen , die Geschmäcker, den Humor etc. was man ja nicht vorher weiß... ,dann würde ich der Sache freien Lauf lassen.
Schließlich bist Du Single und betrügst niemanden oder belügst niemanden, aber die Sicherheit, zu wissen, wo der wohnt, wo er sich aufhält , der eigentlich unterschwellige Versuch Blickkontakt herzustellen, sein Interesse zu ködern, etc . ist ja ein schöner Plan, wäre aber im Grunde so ein "Hintenrum Ding" , willst Du ihm dann irgendwann offenbaren, das war ein Köder oder das oder das ?

Stell Dir mal vor Du erkundigst Dich beim Kellner ob der öfter da ist und später wenn ihr mal zusammen da seid , sagt der ach hallo ihr seids , schön das ihr Euch gefunden habt , dann hab ich Dir ( guckt Dich an ) den richtigen Tip gegegeben, Du hast ihm aber erzählt, ihr trefft Euch zufällig .....

In so eine Situation wollte ich garnicht kommen ...das wäre in meinen Augen peinlich und würde ihm nur zeigen, bevor ich kennengelernt habe, habe ich ihn schon belogen, letztendlich wirft sowas ja kein gutes Licht , auf Dich .

Also wie gesagt , ich würde ihn ganz frei raus ansprechen Du hast Dir nichts vorzuwerfen und ich hoffe , das der Kerl ( so nennst Du ihn übrigens , was mich ja wundert , wäre so ähnlich als würde ich ne tolle Frau treffen , und wenn ich über sie spreche, sage ich die Alte ....tztztz) nicht kommunikationsgestört ist, nicht sonstwie psychopatisch veranlagt ist, ehrlich und nicht vergeben ist und Deinen "Kerl"- Anforderungen voll gerecht wird ....

viel Glück ...
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Naja, das eigentliche was mich total nervt, dass ich ihn wahrscheinlich erst in einigen Wochen vllt Monaten erst sehen werde. Er ist definitiv aus meinem Bezirk. Ich bin seit einem Monat Single und naja die Beziehung war ziemlich "einsperrend" außer der Uni und meinem zu Hause habe ich nicht viel gesehen, deswegen hoffe ich, wenn ich jetzt öfter unterwegs bin ihn auch schon bald wieder zu sehen. Wenn ich erfahre, dass er vergeben ist, ist es nicht schlimm, das man muss man schließlich akzeptieren. Dennoch bereue ich es total ihn nicht einfach angesprochen zu haben.. aber wie gesagt, an dem Tag sah ich echt fertig aus und dann hätte ich mir in den Hintern gebissen es nicht erst beim nächsten mal probiert zu haben.
Ich denke ich bin einfach nur mega ungeduldig.. sonst finde ich jeden Idioten bei Facebook aber bei ihm habe ich so gut wie keine Anhaltspunkte und trotzdem will er mir nicht aus dem Kopf gehen
 

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
Na , irgendwelche Idioten bei Facebook zu finden, ist ja jetzt auch nicht so schwer ....:D

und wenn Du Dich in den Hintern beissen kannst, scheinst Du ziemlich gelenkig zu sein...:rolleyes::D

und ungeduldig ??? Nein , wie kommst Du den da drauf ....:D

Aber mal im Ernst , er scheint aus Deinem Bezirk zu sein , die letzte Beziehung war einsperrend, absonderliche Sachen lassen die Frauen mit sich machen ....gut das Du wieder Single bist , geh unter Leute , triff ihn, sprich ihn an, das ist doch im Grunde das ,was Du willst.
Na und fertig aussehen, na klar, vor dem Prinzen glänzen, gut das ich kein prinz bin , weil ich finde die Faruen manchmal viel schöner, wenn sie so richtig "fertig" aussehen, was Dich aber jetzt nicht verleiten soll, ihm ne Nummer vorzuspielen, sondern Dir einfach mal sagen soll, sie die Sache doch ein wenig lockerer, darf man Dir einen Diamanten schenken, wenn der in Zeitungspapier verpackt ist ? Ja ?

Du wertest den nämlich nicht durch Geschenkpapier auf oder ab, das weißt Du selbst , Dir steht die Schüchternheit im Weg , das ist schade, aber vom Gefühl her ist es egal , da hat es "Pling" gemacht , bei Dir und von daher , sprich in an und wenn er auch so ein Einsperrer ist , was ich für Dich nicht hoffen will ...so ist das in Gedanken ausgemalte Szenario oft ganz anders als die Realität, schick ihn weiter, Du suchst aber doch jemanden für eben diese Realität und zum Behalten und nicht ein Foto an der Wand für die Träumerei oder ?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Depressiv durch meinen Mann/Ausweg? Liebe 2
C Ich verstehe diesen Mann nicht Liebe 20
R Als Mann mit 1,73 überhaupt ne Chance? Liebe 44

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben