• Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mama ist gegangen...

B

B.a.

Gast
Hallo... Meine geliebte Mutti ist am 17.04 an den Folgen eines schweren Schlaganfalls gestorben.
Ich war am 15.04 noch bei ihr und verabredete mich für den nächsten Tag mit ihr.
Meine Frau und meine Tochter haben sich schon auf den Besuch gefreut.
Ich habe am nächsten Morgen mehrmals vergeblich versucht anzurufen,mein Bruder auch- gegen Mittag hatte ich schon ein ungutes Gefühl und wurde nervös.
Meine Frau hat extra früher Feierabend gemacht und wir sind Richtung Mutti gefahren, mehrere Anrufe- wieder keine Antwort.
Als wir angekommen sind und ich ihr Auto vorm Haus stehen sah, wurde mir ganz anders...
Der Hund meiner Mutter, ein Schäferhund, kam sofort ans Fenster und schrie wie ein kleines Kind.
Nach erneutem Anruf und Absprache mit meinem Bruder, brach ich das schwere Holztor auf... der Schlüssel steckte und so konnte ich nicht ausschließen.
Ich ging erstmal allein ins Haus,Frau und Kind warteten im Auto.
Dann sah ich sie, auf dem Sofa.
Kaum noch wach- sie muss da schon Stunden gelegen haben und ich versuchte alles erdenkliche um ihr zu helfen.
Als endlich der gerufene Rettungsdienst kam, ging es sehr schnell.
Sie wurde Richtung hubschrauber gefahren, welcher sie in eine spezialklinik flog.

Einen Tag später ist sie gestorben, nachdem wir uns noch einmal verabschieden konnten...

Ich bin 37 Jahre alt und fühle mich so hilflos... Ich war nicht da als sie mich am meisten gebraucht hat.

Meine Mutti war gerade in Rente,66 Jahre, und hatte noch so viel vor.

Ich hätte sie so gerne noch bei mir gehabt...

Ich werde dich niemals vergessen, du hast aus mir und meinem Bruder mitfühlende und gut erzogene Menschen gemacht und dafür werde ich dir auf ewig dankbar sein.

Wir vermissen dich
 

Anzeige(7)

B

B.a.

Gast
Was mir am meisten zu schaffen macht ist eigentlich dieses plötzliche, ich konnte nicht helfen...
Meine Mutti hat uns allein aufgezogen, war Mama und Papa in einer Person- immer für uns da trotz Arbeit und Stress.
Sie hatte für diesen Fall vorgesorgt und wollte bestimmt nicht das wir jetzt so am Boden sind.
Die notwendigen gänge fühlen sich für mich so unreal an, einfach unbeschreiblich...

Ich habe 4 Tage nichts gegessen und 5 Kilo abgenommen und muss mich von meiner Frau zum Essen animieren lassen- Verlust ist immer eine zerreißprobe und man will das erlebte nicht wahrhaben.
 

Lebens-Erfahrene

Aktives Mitglied
Lieber B.a.,
Ich fühle mit Dir und wünsche Dir, Deinem Bruder und all Euren Lieben ganz viel Kraft. 66 ist wirklich noch sehr jung.
Ich war nicht da als sie mich am meisten gebraucht hat.
Du warst Da.... Du - und sicher auch Dein Bruder - waren immer für Sie da, so wie sie auch immer für Euch da war.

Jede einzelne Deiner Zeilen lässt mich die Liebe zu Deiner Mutter spüren: Am Tag zuvor warst Du noch bei ihr und sie wusste, dass Du am nächsten Tag kommst. Ihr habt alles getan um ihr zu helfen und die Ärzte sicher auch. Das hat Deine Mutter gespürt. Sie hat Deine Liebe und die der anderen auch gespürt. Ihr konntet Euch noch verabschieden, also wart Ihr immer für sie da.... und auch das hat Deine Mutter gespürt.

Eure Mutter wird auch weiterhin immer über Euch wachen und in Euren Herzen immer bei Euch sein, wenn ihr Euch an Sie erinnert, wird sie in Euren Gedanken bei Euch sein und auch nachts wird sie sicher ab und an in Euren Träumen nach Euch sehen.... Liebe verbindet.. für immer.
 

Binchy

Aktives Mitglied
Hallo und herzliches Beileid

Das ist so schlimm, wenn ein geliebter Mensch so plötzlich aus dem Leben gerissen wird und der Schock ist gross und es hinterlässt eine furchtbare Leere.

Bei meinem Vater, der an Krebs gestorben ist vor etlichen Jahren, hat es ca. 6 Monate gedauert.
Man kann nicht vergleichen, was schlimmer ist - Tod ist schrecklich, aber zu sehen, wie jemand langsam stirbt, ist auch furchtbar.

Ich habe mir immer gesagt, dass ich mir für die, die sterben und die ich liebe, wünsche, dass es plötzlich geschieht, dass sie nicht leiden und langsam dahinsiechen, auch wenn es für die Angehörigen ein furchtbarer Schock ist. Aber Deiner Mutter ist ein langes Leiden erspart geblieben (wenn ich das recht verstehe, wenn sie nicht lange an dem Schlaganfall gelitten hat), vielleicht tröstet Dich das ein bisschen.

Alles Liebe, Binchy
 
B

B.a.

Gast
Vielen Dank für eure Worte. Wenn ein geliebter Mensch stirbt, denkt man an vergangene tage- gute wie schlechte...
Bei den Hinterbliebenen ist immer auch eine Spur Egoismus im Spiel- warum konnte ich ihn/sie nicht länger bei mir haben.
Mein Bruder und ich haben gewusst das sie nie ein pflegefall sein wollte und so sind wir von dieser Seite "glücklich", wenn man das in so einer Situation sagen kann, das sie sich nicht lang gequält hat.
Im Gedankenkarusell sind die Gedanken dann aber wieder anders.
Durch einen Verlust von Menschen, welche einem nahe stehen, merkt man auch was man ihr/ihm alles noch sagen wollte und es irgendwie immer auf die lange Bank geschoben hat- das werde ich ändern.

Sprecht Problem und Sorgen an, sagt lieber einmal zu oft" ich habe dich lieb"...

Die Zeit ist viel zu schnell vorbei....

Nochmal danke für eure Anteilnahme

B
 
G

Gelöscht 118320

Gast
Hallo liebe B
66 ist ja auch noch kein Alter. Das ist schon hart!
Mein Mitgefühl für Dich, und ich wünsche Dir, dass es Euch gelingt, Euch gegenseitig viel Trost und Kraft zu geben, dass Ihr diese schwerer Zeit gemeinsam gut durchsteht.
💚 Grüße,
Sanu
 
B

B.a.

Gast
Hallo B,
auch ich habe vor vielen Jahren meine Eltern plötzlich verloren und weiß, was für ein Schock das ist, ich möchte Dir mein Beileid aussprechen.
Aus Erfahrung kann ich Dir empfehlen, viel Zeit mit Deinem Bruder zu verbringen, denn das macht es erträglicher.
Das machen wir auch- das tröstet. Nochmal vielen lieben Dank für eure Worte- ist mir echt eine große Hilfe.

Liebe Grüße, Bastian
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D trauer um die geliebte mama Trauer 7
M Zeit um Todestag von Mama triggert Trauer 1
T Leb wohl Mama! Trauer 12

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    minalina_29 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    minalina_29 hat den Raum verlassen.
    Oben