Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mag ich sie zu gerne? Bin ich vielleicht sogar verliebt?

Miriam

Mitglied
Ich verstehe mich schon sehr lange sehr gut mit einer Lehrerin von meiner Schule. Sie unterstützt mich, hilft mir und erzählt auch viel persönliches. Ich freu mich immer, wenn ich sie treffe, sei es in der Pause auf dem Hof oder im Gebäude. Auch freu ich mich, wenn einer ihren Unterricht lobt, hab ihr ein Geburtstagsgeschenk gemacht und unterhalte mich immer wieder mit ihr wann immer ich sie treffe und sie Zeit hat. Auch merke ich mir allerlei Sachen die sie mir mal irgendwann erzählt hat oder was sie für ein Outfit trug. Würdet ihr denken ich hab mich verliebt? Oder ist das alles ganz normal?
 

Anzeige(7)

O

Obergelehrter

Gast
Wie sollen wir das wissen, was sich daraus entwickelt, wenn du es forcierst, da zu zu viel rein denkst.
Die Lehrerin sollte professionellen Abstand waren, das tu sie wohl.
Sie ist freundlich und engagiert, unterhält sich wohl mit allen, nur das willst du nicht sehen, warum.
Mache nicht mehr draus wie da ist, bringe sie nicht durch deine Interpretationen in Schwierigkeiten.
Du bist nur eine ihrer Schülerinnen auf Zeit für sie, mehr nicht.
 

Lustikuss01

Aktives Mitglied
Huhu Miriam,

dieses Verhalten kannte ich von mir selber auch.
Hab mir auch oft Gedanken drüber gemacht, ob ich mich evtl verliebt habe.
Aber tatsächlich geht das einigen SchülerInnen so.

Ich habe mich dann irgendwann mal darüber schlau gemacht, warum das so ist.
Ich kam mal auf einen Artikel der es so erklärt, dass Schüler/Schülerin sich für eine Lehrpersonal interessiert egal welches Geschlecht, weil zuhause Gespräche und ähnliches fehlen.

Damals war es bei mir erst ein Lehrer, und irgendwann anders auch eine Lehrerin. Und wenn ich so darüber nachdenke, waren es Zeiten, wo mir zuhause etwas fehlte. Eine Bezugsperson.

Mach dir nicht zu viele Gedanken drüber.

Liebe Grüße
Lustikuss01
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Ich hatte einen Lehrer, den ich toll fand. Für ihn hätte ich alles gelernt.
Der Lehrer war allerdings nicht alleine mein Lieblingslehrer sondern gleich der kompletter Klassenverbände.
Er hat uns - seine Klasse - sogar zum Grillen an den Rhein eingeladen, Vater hat ihm einen Firmentransit für den Grill besorgt, danach waren wir bis spät bei ihm und seiner Familie zu hause, und wurden von den Eltern abgeholt.
Ich hab sowas nie wieder erlebt. Und ehe ich ihn wieder sehen konnte war er mit unter 40 tot. Krebs.

Es gibt Lehrer, die einfach liebenswert sind, weil sie sind wie sie sind.
Die ganze Ausstrahlung bezieht sich dann aber nicht auf eine Person, sondern auf viele.
Natürlich kann ein Lehrer Leute nur der Reihe nach ansehen - und man schaut zurück.
In dem Moment fühlt man sich natürlich von der "Liebe" betroffen/ getroffen.

Man muss es aber so sehen, dass man ein Pflänzchen in der Reihe ist, und wenn der Gärtner kommt, verliebt man sich in die Gießkanne mit dem warmen Regen.

Übrigens für die Leute, die den Faden weiter spinnen und auch ein bisschen für Dich:

Wenn der Lehrer allerdings Deine Nähe sucht und andere vernachlässigt, dann passiert folgendes:
Die geliebte Gießkanne entleert sich komplett über dem Pflänzchen, und dieses versinkt im
Matsch. Platsch. >>>?? Quatsch!!!
 

Miriam

Mitglied
Wie sollen wir das wissen, was sich daraus entwickelt, wenn du es forcierst, da zu zu viel rein denkst.
Die Lehrerin sollte professionellen Abstand waren, das tu sie wohl.
Sie ist freundlich und engagiert, unterhält sich wohl mit allen, nur das willst du nicht sehen, warum.
Mache nicht mehr draus wie da ist, bringe sie nicht durch deine Interpretationen in Schwierigkeiten.
Du bist nur eine ihrer Schülerinnen auf Zeit für sie, mehr nicht.
Ich finde nicht, dass ich mehr draus mache als da tatsächlich ist, schließlich hab ich ja nur Fragen über mich gestellt. Außerdem weiß ich auch bzw. sehe ich auch, dass sie auch mit anderen spreche. Ich hatte mich nicht gefragt ob sie vielleicht in mich verliebt ist sondern ob meine Verhaltensweisen sie betreffend, vielleicht darauf hindeuten, dass ich verliebt bin.
 

Miriam

Mitglied
Ich finde nicht, dass ich mehr draus mache als da tatsächlich ist, schließlich hab ich ja nur Fragen über mich gestellt. Außerdem weiß ich auch bzw. sehe ich auch, dass sie auch mit anderen spricht. Ich hatte mich nicht gefragt ob sie vielleicht in mich verliebt ist sondern ob meine Verhaltensweisen sie betreffend, vielleicht darauf hindeuten, dass ich verliebt bin.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben