Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Männer glauben, ich sei leicht zu haben.

T

Tanja28

Gast
Hi zusammen,

so langsam habe ich (w, 28) ein für mich ernstes Problem. Männer respektieren mich nicht, bzw. glauben offensichtlich, ich wäre leicht zu haben und ich weiß nicht, woran das liegt. Erst am Wochenende ist mir wieder sowas passiert. Ich habe auf unserem jährlichen Straßenfest jemanden kennengelernt. Wir unterhielten uns maximal 5 Minuten über seinen Hund, weil ich den so niedlich fand. Ich trug ein knielanges schwarzes Kleid und flache Schuhe, war dezent geschminkt. Gut, ich bin blond, aber das ist wohl kein Freibrief. Auch sonst kleide ich mich immer angemessen und laufe nicht irgendwie billig oder aufreizend rum.

Das Gespräch dauerte wirklich nur ein paar Minuten, da fing er an, mir zu erzählen, dass er Probleme mit seiner Freundin hat, da der Sex schlecht sei und er "ihn" nie ganz "reinrammen" könne, weil es ihr dann wehtut. Ich meine, erzählt man jemandem, den man kaum kennt, einfach mal frei heraus sowas?! Ich finde das wirklich unglaublich primitiv und habe das Gespräch dann auch relativ schnell ausklingen lassen. Er war übrigens nicht betrunken.

Leider passiert mir sowas sehr oft und langsam macht es mich echt sauer. Sogar ein jahrelanger guter Freund, der mir kürzlich angeboten hat, mich auf die Geburtstagsfeier einer gemeinsamen Bekannten mitzunehmen, hat auf unglaublich geschmacklose Art und Weise versucht, mich rumzukriegen. Man muss dazusagen, seine Freundin blieb zuhause, da sie hochschwanger ist.

Ich habe wirklich immer sehr viel von ihm gehalten und hätte niemals gedacht, dass er bereit wäre, sie zu betrügen. Er und ich kennen uns schon aus dem Sandkasten. Jedenfalls saß ich in seinem Auto und plötzlich bog er auf einen abgelegenen Firmenparkplatz ab. Ich fragte ihn, was das solle und er hielt an, beugte sich zu mir und sagte "Tanja, ich hab jetzt Bock, rumzumachen! Das ist eh längst mal überfällig, so lang wie wir uns schon kennen!"

Ich war total geschockt und wollte ihn wegschieben, da fing er an, seine Hand auf meinen Oberschenkel zu legen und meinte "Jetzt komm schon, zier dich nicht so, es erfährt keiner..." Als ich mich weiterhin wehrte, war er irgendwann total sauer und fuhr weiter. Seit dem Tag redet er kein Wort mehr mit mir.

Ich könnte noch mehrere solcher Beispiele aufzählen, die alle so oder ähnlich abgelaufen sind und ich frage mich eben langsam, ob ich irgendetwas "billiges" ausstrahle oder woran es sonst liegt, dass Männer sich mir gegenüber so verhalten und wie ich das evtl. abstellen kann.

Vielleicht kann mir ja jemand eine Anregung geben. :)
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Keine Sorge, das passiert jeder halbwegs attraktiven Frau. Männer die so agieren, versuchen heutzutage mit dieser vulgären Art ihre Schüchternheit zu kaschieren. Gibt übrigens auch genug Frauen, meist ab 35 die mich in der Disco auf diese extrem platte Art angraben. Ich wurde sogar mal von einer ca 30 jährigen in der Sauna defacto an den Schritt gegriffen, wohlgemerkt mit der Hand wo sogar noch der Ehering dranhing...

Einfach ignorieren und dir die besseren aussuchen. ;)
 
G

Gast

Gast
Liebe TE, das hat nichts mit "billig" zu tun, sondern mit Erziehung. Mädchen werden häufig dazu erzogen, still, brav, freundlich zu sein und keine Schwierigkeiten zu machen.
Leider führt dies dazu, dass sie nicht wehrhaft sind und Angst haben, ihre Mitmenschen zu "enttäuschen". Deshalb lassen sie sich viel bieten und grenzen sich nicht klar ab.
Du wirst sehen, wenn du dem ersten Schmierlappen klar ins Gesicht gesagt hast, dass er sich verpissen soll, dann hört das auf.
Wehre dich. Schütze dich. Sag, wenn du dich belästigt fühlst. LASS DICH NICHT SO BEHANDELN!
Und sieh dieses widerwärtige Gerede über "Gerammel" NIEMALS als Kompliment an. Es ist das Austesten auf der Suche nach künftigen Opfern.
 
G

Gast

Gast
"Ich wurde sogar mal von einer ca 30 jährigen in der Sauna defacto an den Schritt gegriffen, wohlgemerkt mit der Hand wo sogar noch der Ehering dranhing...

Einfach ignorieren und dir die besseren aussuchen. "

DAS soll man ignorieren? Und sogar noch als Kompliment ansehen, weil das "attraktiven Frauen" nun mal passiert???
Ich fasse es nicht.
Nein, das passiert nicht den attraktiven, sondern den unsicheren Frauen.
Solche Typen wie von dir beschrieben leben von der mangelnden Wehrhaftigkeit unsicherer Frauen.
Und es ist KEIN Kompliment, von einem Schwein angepackt zu werden.
Man wird dadurch nicht seiner Attraktivität versichert. Sondern seiner Schwäche.
 

Metallworker

Aktives Mitglied
.... dasselbe möchte ich auch gerne den Vätern mitgeben! Nicht wenige Männer empfinden unangebrachte Grapschereien von Frauen/Männern als stark übergriffig und das zu recht! Also mein Mann würde austicken, sollte eine fremde Frau ihm einfach in den Schritt greifen. Das ist eine Belästigung und so soll sie auch benannt werden.

Leider gibt es bei beiden Geschlechtern soziale Kontaktidioten, die meinen den unsicheren Kumpel/Kumpeline oder Gesprächspartner/in zu sexuellen Handlungen "überreden" zu können. Und sind bei einer Abfuhr auch noch sauer.

Bei deinem Kumpel verstehe ich sein Verhalten schon; er hat wahrscheinlich Angst, dass du zu seiner Frau gehen könntest um seine Verfehlung anzuprangern. Eigentlich hätte er mit einem nassen Fetzen rechts und links.... naja, ihr wisst schon :mad:.

Diese sehr informativen Gesprächen.... nun, da gibt es eine ganz einfache Möglichkeit. Sag einfach, dass ist dir zuviel an privater Info und fertig. Dabei darfst du ruhig forsch werden. Abgrenzen heißt das Zauberwort!
 
C

chrismas

Gast
Das Problem hat eine ehemalige Freundin von mir auch und sie verstand es nie, dass ich nicht so war zu ihr wie andere Männer.

Du wirst wahrscheinlich irgendetwas an dir haben, was die Männer dazu bringt zu denken, dass man es mit dir machen kann. Natürlich bemerken das auch die Frauen und sind dann schlicht und ergreifend eifersüchtig, neidisch oder was auch immer. Dagegen machen wirst du nicht viel können, denn dafür müssten sich die Menschen ändern, die dich umgeben und so etwas machen.

Ich würde daher einfach mal sagen: Suche dir Freunde, wo du sicher sein kannst, dass sie dich als Menschen wahrnehmen (unabhängig von der Erfahrung mit deinem ehemals guten Freund) und nicht nur als Objekt.

Ist leichter gesagt als getan, das ist mir wohl bekannt, aber dass du dich ändern solltest würde ich verneinen, denn damit würdest du anfangen dich selbst zu verleugnen und damit hilfst du dir am wenigsten.
 
A

Aves

Gast
Das haben die Männer mit mir früher auch gemacht. Wenn ich mich nicht gewehrt habe, dann haben sie Schritt für Schritt versucht, ihre Grenzen weiter auszutesten. Vor allem Männer nicht deutscher Herkunft waren das. Es soll jetzt kein Vorurteil sein, aber die waren am Schlimmsten.

Das hat etwas mit Unsicherheit zu tun, sie sehen das schon an der Körperhaltung, am unsicheren Gang, am schüchternen Lächeln. Vor allem das Lächeln, viele Frauen lächeln immer noch, wenn sie sich längst "So ein A****" denken.
 

Metallworker

Aktives Mitglied
Zitat: Abgrenzen ist das Zauberwort


Das macht sie doch ständig, oder habe ich was verpasst?

Für diese Kontaktidioten anscheinend nicht vehement genug! Bis ich Mitte 20 war passierte mir ähnliches immer wieder und das war rein meinem, wie hat es Aves genannt - Frauen lächeln noch, selbst wenn sie "So ein A****.." denken, geschuldet und das stimmt. Ich musste mein Verhalten von Grund auf ändern und dabei bin ich heute keineswegs unhöflich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben