Anzeige(1)

Lügen in einer Beziehung - Wie wieder Vertrauen aufbauen?

b_reath

Neues Mitglied
Ich bitte euch um euren Rat, da ich wirklich nicht wissen wie wir weiter machen sollen.


Seit 1,5 Monate bin ich mit meinen Freund zusammen, obwohl wir schon seit Jänner bereits Gefühle füreinander haben. Wir waren dann sehr glücklich miteinander obwohl es für mich ziemlich neu war und ich sehr vorsichtig bin da ich nicht verletzt werden wollte und schon Vorgeschichten habe, wo ich bemerkt habe wie Menschen lügen können.


Was mir ziemlich komisch vorkam war, dass er weiterhin auf Dating-Plattformen angemeldet und aktiv war. Laut seiner Aussage, weil er schwule Freunde finden wollte, die das gleiche durchmachen wie er und ich. Da ich ihm sowas nicht verbieten wollte und ihm auch seinen Freiraum lassen wollte, hab ich es akzeptiert. Zu meinen Geburtstag meinte er, er möchte sich dann doch von den Plattformen löschen und schickt allen seinen Bekannten seine Handynummer damit die ihn weiterhin erreichen können. Den Vormittag meines Geburtstages habe ich mit ihm verbracht, danach bin ich zu meiner Familie übers Wochenende gefahren.


Am Montag als ich wieder in der Stadt war, habe ich ihn gefragt ob er sich bereits gelöscht hat. Darauf meinte er dass er keine Zeit hatte. Am nächsten Tag durfte ich über einen Freund erfahren dass er sein Profil aktualisiert hat. Ich hab ihn darauf angesprochen, ob er es sich anders überlegt hatte und warum er gesagt hat, dass er keine Zeit hatte sich zu löschen aber um sein Profil zu aktualisieren. Er hat sich danach gelöscht und hat darauf geantwortet: "Ich weiß nicht wieso ich das gesagt hab". Da mir seine Antwort nicht gereicht hat, hab ich ein bisschen geschnüffelt und hab rausgefunden, dass er mit anderen Typen über Sex schreibt und sogar mitteilt wo er wohnt und arbeitet. Zu meiner Verteidigung - er hat immer gesagt, ich darf jederzeit an sein Handy und alles durchsuchen!


Dann hab ich ihn damit konfrontiert und er meinte unter Tränen: er weiß nicht wieso er sowas tut. Aber er liebt mich so sehr und will mich auf keinen Fall verlieren. Weil er mich da schon öfters angelogen und mir Sachen verheimlicht hat und wir knapp vor der Trennung waren, hab ich einen Plan entwickelt wie ich wieder Vertrauen in ihn bekommen kann.


1. kein lügen / kein verheimlichen
2. kein flirten
3. keine Sexdates / kein Fremdgehen
4. keine Kontakte die offensichtlich mehr Interesse als Freundschaft haben
5. ich will wissen mit wem du Kontakt hast
6. Keine Dating Plattformen
7. Recht auf Schnüffeln (abgesehen von private Probleme andere)


Natürlich gilt selbes für mich, ich bin schon länger nicht mehr auf Dating Plattformen aktiv geschweige denn hab ich mit irgendwem geflirtet. Wie zu erwarten war er mit dem letzten Punkt nicht einverstanden. Ich kann auch nachvollziehen, dass ihm das stört, aber somit hätte ich schwarz auf weiß, dass er sich an unserer Abmachung hält und somit wieder Vertrauen aufbauen kann. Als ich mit ihm darüber diskutiert hab, hat er angefangen zu weinen und hat gesagt, dass er das nicht zulassen kann, da die Gespräch mit seinen Freundinnen privat bleiben müssen welche aber explizit ausgeschlossen sind da mich die sowieso nicht interessieren. Ich will sondern wirklich nur die Nachrichten von anderen schwulen Freunden überfliegen. Als ich es dann zu einer Bedingung gemacht hab meinte er: "Egal ob ich es zulasse oder nicht, wir trennen uns dann sowieso". Ab dem Zeitpunkt, war mir klar dass ich noch irgendwas finden würde. Er hat dann gestanden dass er auf meinen Geburtstag am Abend mit jemanden Sex hatte. Er hat Schulden bei seiner Familie und hatte es für Geld getan, welches er dann aber dann doch nicht dabei hatte. Er hat mich angefleht ihn nicht zu verlassen, da er mich über alles liebt und er sich nicht vorstellen könnte, dass wir uns nie wieder sehen.


Ich konnte mich trotzdem nicht von ihm trennen weil ich mich mit ihm sehr verbunden fühle. Also blieb ich mit ihm zusammen, da er den Plan dann zugestimmt hat weil ich eh nichts mehr finden würde. Er hat sogar seine Handynummer gewechselt und sehr viele Kontakte gelöscht die er von früher kannte mit denen er etwas hatte. Damit ich mir sicher sein konnte, dass es wirklich nur um das Geld ging, hab ich mir meinen Freund und sein Handy geschnappt und hab verlangt, dass er so tun soll als ob er das Geld nun dringend braucht. Da hat er Typ wirklich meinen Freund vorgeschlagen, die 500 Euro zu überweisen da er auf Urlaub ist. Mein Freund hätte die 500 Euro wirklich wirklich dringend brauchen kann da er vor kurzem umgezogen ist und Schulden bei seiner Familie hat. Er hätte ihn nichtmal treffen müssen, sondern hätte ihn einfach die Bankverbindung durchgeben können. Trotzdem hat er abgelehnt weil er damit abschließen wollte. Das hat mir sehr geholfen ihn zu verzeihen.


Ich dachte, so wird es eventuell klappen dass ich ihm wieder vertrauen kann... und es ging auch 2 Wochen lang gut und es wurde besser. Aber dann hab ich die nächste Lüge gefunden: Er war schon wieder auf einer Dating Plattform und hatte mit anderen über Sex geschrieben. Er hat es mir mit Absicht verheimlicht weil er mich nicht verletzen wollte und weil er wusste, dass ich es nicht toll fand. Dabei sag ich ihm die ganze Zeit schon, dass er mir die Wahrheit sagen soll weil ich damit viel besser zurecht kommen kann als wenn er mich anlügt und verheimlicht weil ich komm sowieso (leider) immer drauf. Somit hat er wieder die Abmachung die wir getroffen haben gebrochen.


Jetzt weiß ich nicht wirklich, was ich machen soll... Ich liebe ihn wirklich sosehr und will ihn nicht verlieren aber für mich ist die Wahrheit das wichtigste - und das weiß er auch. Um die Beziehung weiterführen zu können, brauch ich einen Beweis von ihm dass er die Abmachung nun wirklich einhalten wird, aber wie kann ich etwas von ihm verlangen wenn ich nichtmal selbst weiß wie er das machen könnte. Habt ihr eine Idee? Er steht die letzten Tagen immer vor meiner Türe, ist verzweifelt und weint nur weil er mich wirklich nicht verlieren will und mich liebt. Ich möchte wirklich mit ihm zusammen sein, aber ohne das er weiterhin lügt. Das er aufhört mit dem Lügen hat er damals aber auch schon gesagt, als er mir vom Betrug erzählt hat... Ich konnte mit ihm trotzdem weiterhin lachen weil wir uns einfach sonst super verstehen. Wir sind wirklich sehr miteinander verbunden, ich könnte mir gar nicht vorstellen ihn nicht mehr zu sehen. Die letzten Tagen hab ich bisschen Abstand genommen und beim einschlafen hab ich immer kurz das Gefühl, als ob er mich berühren würde obwohl er nicht da ist und kann dann wieder nicht schlafen. Es liegt mir nämlich wirklich viel an ihn, sonst wäre ich ja schon längst weg weil er mich betrogen hat - auf meinen Geburtstag.


Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht? Könnt ihr mir einen Ratschlag geben, wie ich das alles noch gerade biegen kann? Hab ich zu große Anforderungen und Lügen innerhalb einer Beziehung ist normal und ich soll nicht soviel schnüffeln like "Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß"?


Liebe Grüße
Domi
 

Anzeige(7)

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, Domi,

Du scheinst eine junge, aber bemerkenswerte junge Frau zu sein. Was mir bei Dir positiv auffällt, ist Dein Sinn für Werte. Und Ehrlichkeit, Vertrauen, sind sehr wichtige Werte, ohne die keine Beziehung Bestand haben kann.

Du magst Dich noch so sehr geliebt fühlen und selbst lieben.... es wird keine glückliche Liebesbeziehung entstehen können, wenn Ehrlichkeit und Vertrauen nicht gegeben sind.

Aus Deinem Bericht habe ich den Eindruck gewonnen, dass Dein Freund ein liebenswürdiger, aber charakterschwacher Mensch ist. Da hilft keine Kontrolle, sondern nur die Umwandlung von Charakterschwäche in Charakterstärke. Dazu führt die Frage: Wie werde ich charakterstark?
Dein Freund müsste selbst die Einsicht haben, dass er über Charakterstärke nicht verfügt. Daher gibt es so ein großes Loch zwischen Absichtserklärung und Tun.

Charakterstärke wird z.B. erkennbar, wenn zwischen Einstellung und Denken sowie zwischen Denken und Worten und dann zwischen Worten und Taten eine Einheit besteht. Wenn also der Mensch eigene Gedanken akzeptiert, die zur seiner Einstellung passen und wenn er dann Worte spricht, die dieses Denken ausdrücken und wenn er dann tut, was er gesprochen hat, dann sagt man: Es ist ein authentischer Mensch. Dann ist die Basis für Vertrauen gegeben.

Authentizität sagt nichts darüber aus, ob Dir die Einstellung gefällt. Aber Du erkennst am Handeln wie er denkt und was seine Einstellung ist, die hinter den Gedanken steht. Bei Deinem Freund ist das nicht möglich. Er ist offensichtlich nicht authentisch. Er handelt anders, als er spricht.

Sieh Dir seine anderen Lebensbereiche an. Ist er nur im Bereich Sexualität nicht authentisch? ist er nur Dir gegenüber nicht authentisch? Es würde mich wundern. Nur ein Beispiel: Wenn er morgens um 8 Uhr einen Termin hat, den er wahrnehmen "muß" und nach seinen Worten auch wahrnehmen will - aber er steht so spät auf, dass er zu spät zu seinem Termin kommt, dann ist auch hier ein Beispiel für mangelnde Authentizität gegeben. Oder ein anderes Beispiel: Er geht zum Arzt und dieser sagt ihm, dass die Einnahme von Drogen ihn krank und kaputt machen werden. Ob er das wolle? Er verneint - verspricht dem Arzt auf Drogen zu verzichten - aber zuhause wirft er nach 2 Tagen wieder was ein.

Du verstehst, was ich meine?

Es gibt viele Menschen, die eine Beziehung wollen. Das ist der Beziehungswille.
Aber viele Menschen, die eine Beziehung wollen, sind nicht beziehungsfähig sondern beziehungsunfähig.
Beziehungsunfähigkeit ist nicht gegeben, wenn mal ein Fehler passiert. Wir machen alle Fehler.
Aber Beziehungsunfähigkeit ist gegeben, wenn gravierende Mängel bestehen. Zu diesen gravierenden Mängeln zähle ich: Mangel an Authentizität, Unehrlichkeit, Untreue, mangelndes Vertrauen

Zum mangelnden Vertrauen: Dein Freund vertraut Dir nicht tief genug, so dass er Deine Vorschläge ablehnt.
Deswegen geht er eigene Wege... ohne sich vorher mit Dir abzustimmen. Mangelndes Vertrauen = Mißtrauen.
Mißtrauen ist eine Krankheit, die den Menschen kaputt macht. Es ist eine Krankheit zum Tode. So scheint mir, wird Eure Liebe vergiftet.

Deine Entscheidung, wie lange Du das mittragen willst. Ohne wirklich tiefgreifende Erkenntnis und umfassende Umsetzung bei Deinem Freund sehe ich Null Chance auf Besserung, trotz aller Lippenbekenntnisse.

Alles Gute,
Nordrheiner
 

TomTurbo

Aktives Mitglied
Dein Freund ist ganz offensichtlich nicht bereit für eine monogame Beziehung. Entweder du gibst ihm gewisse sexuelle Freiheiten oder ihr trennt euch.

Sonst sind ständiges Lügen und ständiger Streit vorprogrammiert.
 

Biddi

Sehr aktives Mitglied
1. kein lügen / kein verheimlichen
2. kein flirten
3. keine Sexdates / kein Fremdgehen
4. keine Kontakte die offensichtlich mehr Interesse als Freundschaft haben
5. ich will wissen mit wem du Kontakt hast
6. Keine Dating Plattformen
7. Recht auf Schnüffeln (abgesehen von private Probleme andere)

i
Wenn mir mein Partner nach 6 Wochen Beziehung mit einem solchen "Forderungskatalog" ankäme, wäre ich ganz schnell weg!

Das muss man gemeinsam (mühsam) erarbeiten und erleben.
 

Landkaffee

Urgestein
Wenn mir mein Partner nach 6 Wochen Beziehung mit einem solchen "Forderungskatalog" ankäme, wäre ich ganz schnell weg!

Das muss man gemeinsam (mühsam) erarbeiten und erleben.
Schon alleine nach dem Forderungskatalog würde ich evtl. (evtl. weil ich sehe im RL ja auch Körpersprache und die halte ich nach wie vor für Zuverlässiger als so manches Wort) denken:
"Spinnt der? Was denkt der von mir wer oder was ich bin?"
Ich wäre "angesäuert" und doch neu-gierig, evtl. . Evtl. .
Mühsam... . Mühsam ernährt sich auch das Eichhörnchen... .

LG
Landkaffee
 
G

gesger

Gast
Bei den Punkten 5 und 7 wäre ich weg. Wenn meine PArtnerin mit derart misstraut, hat eine Beziehung keinen Sinn mehr. Ebenso wäre ich weg, wenn meine Partnerin mir Grund geben würde über diese beiden Punkte in Bezug auf sie nachzudenken.

Eine Beziehung ohne tiefgreifendes und umfassendes Vertrauen ist nichts Wert und sollte beendet werden, da das sonst früher oder später in eine Katastrophe führt, welche für beide extrem hässlich und/oder teuer wird.
 
G

Gast

Gast
"Um die Beziehung weiterführen zu können, brauch ich einen Beweis von ihm dass er die Abmachung nun wirklich einhalten wird, aber wie kann ich etwas von ihm verlangen wenn ich nichtmal selbst weiß wie er das machen könnte."

Dein Freund kann dir keine Beweise liefern, weil er in einem vollkommen anderen Film spielt. Er will ein klassisches Doppelleben - hier der treue Partner, da der wilde Single, der sich auch schon mal prostituiert, wenn die Kohle stimmt.
Klar heult er dauernd, denn er wird wissen, dass du das nicht ewig mitmachen wirst. Und es ist schon schön, wenn man einen festeb Hafen hat, an dem man anlegen kann, wenn man sich ausruhen will von den Abenteuern.
Ihr habt seit 6 Wochen eine "Beziehung" und anscheinend sehr viel Stress. besser wird das nicht.
Entweder, du lebst damit, dass er mit anderen Männern Sex hat und immer wieder lügt. Oder du suchst dir einen Freund, der ähnliche Werte hat wie du.
(Falls du trotz seiner Fremdgeherei an dieser Beziehung festhalten willst, solltest du unbedingt einen HIV-Test von ihm verlangen. DAS wäre eine vernünftige Forderung. 500 Tacken kriegt man nicht einfach so für Klappensex. Das war vielleicht unsafe und sicher nicht das einzige Mal. Hüte deine Gesundheit!)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
W Verbote und Lügen Liebe 16
M Lügen Liebe 9
H Lügen Liebe 18

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben