Anzeige(1)

Liebe- Abhängigkeit- Liebe verlernt--??? confused

Anzeige(4)

Espoire1988

Mitglied
hi an alle...

wie aus meinen ander TE bekannt, war ich sehr abhängig von meiner Ex... (auf emotionaler Ebene) :-(

Dies hatte ich nach 3 Jahren kampf um ihre Gefühle verstanden... Gefühle kann man nicht erzwingen, dass wiess jeder auch ich.. und dennoch gibt es etwas, dass einen dennoch weitermachen lässt... DIE HOffnung oder in meinem Falle wäre das Wort Abhängigkeit das treffendere Wort...

Ich habe es nun geschafft mich von ihr zu lösen und bin damit "zufrieden"-- naja nach 5 Jahren Beziehung in welcher Art auch immer, hat man sich nunmal stark an eine Person gewöhnt und ich noch lieben gelernt... sodass zufrieden echt eigentlich das falsche Wort ist...

Aber dennoch war es am Ende das Beste für uns, wenn wir erst einmal getrennte Wege gehen...

Ich bin nun auch voller Vorfreude und Erwartung in bezug auf neue Beziehungen, die ich eingehen werde und auch unbedingt möchte.
Ich möchte mich mal wieder so richtig verlieben...
:)

Nun ist es jedoch so, dass ich mich seit längeren mit echt netten Mädels treffe, die mir auch persönlich optisch sehr gut gefallen und charakterlich auch sehr nett sind, jedoch stellt sich nicht dieses "ich könnte Bäume aussreissen, so stark bin ich Gefühl ein", dass man hat wenn man denkt es ist alles möglich... ich habe mich verliebt...

Ich gehe sogar so weit, dass ich in meiner Vorstellung mir zwar ein Szenario vorstellen kann, indem ich wirklich glücklich bin, aber dann entweder aufwache oder merke.. he ich bin nur ein Schauspieler... so etwas gibt es in Wirklichkeit ja gar nicht und ist alles nur gespielt..

Es fällt mir schwer daran zu glauben, jemanden nocheinmal bedingungslos lieben zu können.
Nicht weil ich der alten BEziehung nachweine, oder sie als Non-plus-ultra darstelle, sondern, dass meine Erwartungen von einer "Liebe" zu hoch sind...

Ich möchgte mich in so einer Liebe vollkommen fühlen und voll aufgehen... es soll leicht sein und ich will mich als Mensch angekommen fühlen...

ISt das zu hoch gegriffen??? gibt es das?
also gibt es das wirklich????? und ist es nicht im Endeffekt ( selbst die schönste Beziehung) nur eine Zweckgemeinschaft Zweier, die eben Vorteile aus einem Zusammenleben haben, sich aber im gleichen Atemzug vlt. zueinenander angezogen fühlen, aufgrund von Abhängigkeiten??

Wie seht ihr das???
Was ist vlt. Eure Geschichte? Erfahrungen?

Ich bin lediglich ein *hoffnungsloser Romantiker*, der die eine Frau fürs Leben finden will---:D
 

Anzeige(7)

L

Lanzarote

Gast
Hallo Espoire1988

Ich würde sagen, es braucht mehr Zeit. Noch vor einem Monat hast Du von einer großen Liebe gesprochen, von der Du Dich noch nicht trennen kannst. Dann mache genau das. Du hattest eine große Liebe, von der Du Dich noch nicht trennen konntest. Das kann ein paar Monate, oder auch ein paar Jahre dauern. Irgendwann findest Du soviel Abstand, dass Du Dich angemessen auf einen anderen Menschen einlassen kannst.

Bis dahin geht das alles noch etwas drunter und drüber. Lasse die Liebe zuerst einmal vergehen.

Günter
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
    @ Hr. Pinguin: Si - just turn it round ;-) Ja

    Anzeige (2)

    Oben