Anzeige(1)

Lehrerin und ich erleben "komische" Momente

traumtänzer_

Neues Mitglied
Einmal haben wir eine Klassenarbeit bei ihr geschrieben und diese hatte sie auch schon kontrolliert. Aufgrund dessen hat sie uns angeboten, dass man nach der Stunde bzw. in der Pause nach seiner Note fragen kann, wenn man das will. Das wollte ich auch machen. Zuerst hatte sie drei Mitschülern, die vor mir dran waren, ihre Note genannt. Nachdem sie mich gesehen hat, starren wir uns erstmal eine Weile schweigsam an, bis ich irgendwann dieses Schweigen beenden musste, weil es mir unangenehm geworden war. Sie reagierte dann quasi erleichtert und hat mir dann die Note genannt.

Einmal hatten wir eine Gruppenarbeit bei ihr gemacht. Danach sollten wir ihr quasi unsere Ergebnisse nennen und durften dabei aber sitzen bleiben. Da aus meiner Gruppe, nachdem sie gefragt hat, keiner reagiert hat, hat die Lehrerin für ein paar Sekunden ins Leere geschaut. Dann habe ich ihr irgendwann angefangen in die Augen zu schauen, bis sie meinen Blickkontakt komplett erwidert hat und mir genauso intensiv ohne irgendwas zu sagen in die Augen geschaut hat. Irgendwann kam der Punkt, an dem man merkt, dass man wegschauen sollte. Dies habe ich auch gemacht und dann hat auch die Lehrerin weggeschaut. Eigentlich wäre es eigentlich logisch gewesen, mich jetzt dran zu nehmen, aber das hat sie nicht gemacht - so eine Art von Blickkontakt hatten wir öfters schon mal, aber ich konnte das irgendwie nicht einordnen und wusste/weiß nicht, was das genau bedeutet.

Bei Gruppenarbeiten oder wenn ich gar nicht darauf achte, habe ich das Gefühl, dass sie reflexartig zu mir schauen muss, wenn sie meine Stimme hört. Das war auch mehrmals schon so. Bei mir ist es aber auch so.
Unsere Körpersprache ist außerdem schon oft ziemlich synchron.

Warum kommt es zu solchen Momenten?
 

Anzeige(7)

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,

Bitte gehe einfach normal in die Schule, mache deine Aufgaben und konzentriere dich auf die Lerninhalte. Schaue in dein Buch, anstatt die Lehrerin anzustarren. Auch wenn es dir schwerfällt, weil dein pubertierendes Gehirn einen Streich spielt. Natürlich ist da nichts "zwischen euch", auch wenn du hier gerne etwas anderes lesen würdest.

Liebe Grüße und sei fleißig,
SFX
 
G

Gelöscht 5176

Gast
Du schreibst hier nichts über dein Alter. Wie SFX schon schrieb, du interpretierst in die Blicke deiner Lehrerin Dinge hinein, die jeder Grundlage entbehren.

Lehrer begleiten euch durch die Jugend, sind immer präsent, manche ein Vorbild...
Ihr seid in der Pubertät, da interpretiert man Dinge in Mimik und Gestik der Lehrer hinein, die so gar nicht stattfinden.
Klar gibt es Schüler, die sind dem Lehrer angenehmer und erfreuen den Lehrer, aber das war es dann auch.
Auch Lehrer sind mal geistig abwesend und starren gedankenlos vor sich hin - du interpretierst in diesen gedankenverlorenen Blick deine geheimen Wünsche hinein.
Später wirst du über deinen heimlichen Lehrerschwarm schmunzeln. Keine Sorge, dieses Phänomen gab es vor 50 Jahren und wird es in 50 Jahren immer noch geben.

Es ist immer eine Gradwanderung seitens der Lehrer. Sind sie zu freundlich, kameradschaftlich schon hegt ein Schüler Hoffnungen auf mehr.

Jugendliche, wie du, die hoffen der Lehrer/in will mehr von ihnen, kann sie ins Verderben stürzen.
Kein Lehrer/in würde die Existenz wegen einem Schüler aufs Spiel setzen - unabhängig vom Altersunterschied.
Sicher gibt es auch einen Klassenkameradin, die besser zu dir passt als jede Lehrerin.
Alles Gute
 
G

Gelöscht

Gast
Da ist mit Sicherheit nichts "ziemlich synchron". Du bildest dir das ein. Konzentriere dich lieber auf deine Noten.
 

Castorp

Mitglied
Naja er hat ja nicht geschrieben wie alt er ist. In der Regel steigert sich da ein Schüler rein,das stimmt schon. Aber wenn das immer nur so wäre, hätte es nicht schon zig Affären zwischen Schüler und Lehrerin gegeben
 
C

COOL.GEE

Gast
Hi Traumtänzer,

ich bin's deine Lehrerin :) Nein, war nur ein Spaß!

Also jetzt wieder ganz ernst: Wie findest du das überhaupt. Du sagst, du kannst das irgendwie nicht einordnen. Aber du sagst gar nicht, wie es dir damit geht?

Fühlst du dich zu deiner Lehrerin hingezogen? Wenn ja, auf welche Weise?

Im Großen und Ganzen finde ich das gar nicht schlecht. Du bist mit deiner Lehrerin auf einer Wellenlänge. Wie kannst du das positiv für dich nutzen?

Ich bin jetzt 21 und als ich noch zur Schule ging waren Lehrerinnen auch ein großes Thema bei mir. Wichtig ist glaub' ich nur, dass du keine sexuellen Handlungen oder eine Liebesaffäre mit ihr eingehst. Zumindest nicht, bevor du 18 bist. Sonst macht sich deine Lehrerin strafbar.

Erzähl mal wie es weitergeht. Ich bin neugierig!

COOL GEE

PS: Jetzt während Corona ist ja alles ganz anders. Hast du mit ihr geskyped? Und wenn ja, wie war das?
 

SFX

Aktives Mitglied
Ermuntert den armen Schülerknaben doch nicht noch dazu, seine wirren Gedanken weiter zu verfolgen! Sein hormongeplagtes Gehirn spielt ihm einen üblen Steich, er sollte die Nase lieber in die Bücher stecken.

Lass deine Arme Lehrerin in Ruhe, die hat es schon so nicht leicht!

Liebe Grüße und einen schönen Abend,
SFX
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast jemand da hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum betreten.
  • @ Kampfmaus:
    Hallo
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben