Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Lehrer scheint fehl am Platz zu sein

F

FreeGamer

Gast
Moin,
ich muss das jetzt einmal gesagt haben weil ich bin durchaus am Ende. Ich habe letzten Sommer bei einer Berufsschule angefangen (Informatiker Applikationsentwicklung) weil mich das Thema interessiert. Zuerst hatten wir eine Lehrerin, die zwar nicht gerade die beste war, aber wir konnten durchaus die erforderlichen Ziele für das Semester erreichen. Nun musste sie aber weggehen, da sie Mutterschaftsurlaub bekommen hat. Tja und da ist das Problem. Wir haben jetzt einen etwas älteren Lehrer der in meinen Augen uns nichts mehr beibringen kann. Er macht vorne sein Ding und zeigt uns das, erklärt aber kein bisschen was da passiert. Natürlich haben mehrere Schüler ihn schon darauf angesprochen (ich inklusive) dass er uns doch die Theorien der Schule geben könnte. (Die Schule hat vorgefertigte Theorien zu allen Lernzielen im Archiv also sehe ich das Problem nicht wieso er das nicht machen kann) Er lehnt diesen Vorschlag allerdings ab, weil es seiner Meinung nach nicht viel bringt, mit so einem Theorieblatt was zu lernen. (Die frühere Lehrerin hat uns diese Theorien zum nachschlagen gegeben und immer war der Durchschnitt der Klasse gut genug um sich als Lehrer zufrieden geben zu können) Er verweigert jegliche weitere Diskussion über dieses Thema mit uns und die Noten vieler Schüler haben sich drastisch verschlechtert. Meine Sorge ist, dass ich wegen diesem Lehrer Probleme im späteren Leben bekommen werde, wenn die Tatsache herauskommt, dass niemand von uns wirklich irgendwas vom programmieren versteht. Ein weiteres Problem und vielleicht sogar ein grösseres als ich vermute ist, dass er auch Fragen die wir zu einem relevanten Thema stellen immer mit "Das ist doch der Spaß am Programmieren, das Lösen von Problemen." beantwortet und uns auch da die weitere Diskussion verweigert.

Ich kann mir das mittlerweile nicht mehr antun und ich möchte euch gerne Fragen was ich am besten dagegen tun kann. Tut mir leid falls irgendwelche Sachen unklar sind ich würde sie sonst natürlich noch klären lassen. Danke im Voraus.
 

Anzeige(7)

Da der Fachlehrer bereits keine Kooperation im Hinblick auf die Herausgabe das Curriculum für das Schuljahr / Semester signalisiert hat, könntet ihr als Schüler euch an die Schulleitung wenden. Das sollte natürlich gut überlegt sein, sachlich formuliert werden und den Lehrer nicht persönlich diskreditieren.
Davon ab wäre es mal interessant zu erfahren, welche Themen gerade bei euch auf dem Plan stehen.
Als Informatiker ist es wichtig wiederkehrende Muster zu erkennen, zu abstrahieren und Konzepte / Paradigmen zu verstehen - das kann sehr aufgesetzt wirken in einem Lehrplan und oft 'fällt der Groschen' da nicht sofort.
 
F

FreeGamer

Gast
Wir haben uns schonmal überlegt uns an die Schulleitung zu wenden allerdings waren wir uns da noch nicht so ganz sicher dabei. Wir haben gerade das Thema bezüglich "JavaFX und die GUIs" beendet, allerdings haben wir da nicht mal ansatzweise die Spitze des Eisbergs durch. Wäre es eher problematisch wenn man noch abwarten würde auf das nächste Thema oder sollten wir jetzt schon weiter schauen?
 
D

Die Queen

Gast
In der Berufsschule sollte es doch nicht zu viel verlangt sein, sich selbst den theoretischen Teil zu erarbeiten. Ihr seid doch keine Zwölfjährige, den man noch alles vorkauen muss. Dass die Noten bei euch sofort abfallen, weil ihr nichts mehr vergekaut kriegt, spricht eher für die Bildungsmisere im Land.
 
T

_toni_

Gast
In der Berufsschule sollte es doch nicht zu viel verlangt sein, sich selbst den theoretischen Teil zu erarbeiten.
Warum geht man dann noch in die Schule?
Ich meine, wenn man sich eh alles selbst zusammensuchen muss, dann kann man sich den Unterricht auch ganz sparen. Man definiert einfach ein Ziel: Zum Zeitpunkt X muss Stoff Y drin sein und abgefragt werden können, fertig.

btw ein Berufsschullehrer von mir ging sogar noch "schlauer" vor:
Er stellte den Schulstoff einfach via Projektor an der Wand zur Schau, laberte etwas und hatte dann seine Ruhe.
Da man keine Kopie bekam und fotografieren verboten war, war man die ganze Zeit damit beschäftigt, die ganzen Texte und Diagramme mit Stift und Lineal abzuzeichnen.
Da die "Pappen" teils interaktiv waren und schnell wechselten, musste man sich richtig beeilen. Da war weder Zeit noch Konzentration vorhanden, den Stoff zu verstehen, somit wurde der Lehrer so gut wie nie mit Fragen "genervt".

Letztendlich führte das dazu, dass man Zuhause / im Büro nochmal alles durchgehen musste.
Als Bonus wurden bei der Abschlussprüfung Dinge abgefragt, die in der Berufsschule nie dran kamen - Dinge, die man nur aus der Firma gelernt hat und nur zufällig deshalb kennt, weil man im richtigem Projekt drin war.
Daher ist in der Ausbildung wichtig, in der Firma auch viele Praxiserfahrungen zu sammeln und nicht nur als Billigkraft irgendwelche eintönigen Aufgaben zu machen, auf die keiner Bock hat.

Lehrjahre sind keine Herrenjahre.
 

Sonnenblume4407

Aktives Mitglied
Ich hatte auch mal so einen Lehrer in Mathe gehabt.
Er hat nur Aufgaben auf der Tafel hingeschrieben ohne was zu erklären.
Von der ganzen Klasse sahen die Noten dann auch entsprechend aus.

Nachdem die Eltern das erfahren haben das er seinen Job nicht macht haben die sich beim Schulleiter beschwert und gut wars.
Gut das war damals auch in der Hauptschule.

Ich würde vorschlagen das du mit deinen Mitschüler zum Schulleiter gehst und euch über den besagten Lehrer beschwert.
 

dr.superman

Aktives Mitglied
Waere interessant zu wissen, ob ihr auch anderen Leuten erzählt, wie sie ihren job zu machen haben.?



Der Lehrer überschätzt euer Interesse am thema.
Er will euch selbstständig erarbeiten lassen, ihr wollt vorgekaut haben.
Euch sind die Noten das wichtigste, ihm eure entwicklung.

Aber er ist der Lehrer. Vertraut ihm, dass er euch da durch führt und strengt euch mal ein bisschen ohne krücken an.
 
Zuletzt bearbeitet:

dr.superman

Aktives Mitglied
Da man keine Kopie bekam und fotografieren verboten war, war man die ganze Zeit damit beschäftigt, die ganzen Texte und Diagramme mit Stift und Lineal abzuzeichnen.
Da die "Pappen" teils interaktiv waren und schnell wechselten, musste man sich richtig beeilen. Da war weder Zeit noch Konzentration vorhanden, den Stoff zu verstehen, somit wurde der Lehrer so gut wie nie mit Fragen "genervt".

Letztendlich führte das dazu, dass man Zuhause
Wieso ist das schlimm, wenn msn zu Hause was machen muss?
 
F

FreeGamer

Gast
Es scheint so als würde man denken wir möchten alles vorgekaut haben (was auch verständlich ist ich habs vl etwas komisch formuliert) Aber trotzdem sollte ein Lehrer die Möglichkeit für das selbständige Lernen doch geben, insbesondere wenn die Schule schon die Theorie auf Lager hat. Das ignorieren allerdings ist doch nicht gerade akzeptabel, vor allem wenn man keine klare Begründung gibt, oder? Das Problem liegt einfach daran, dass unsere Lernziele nicht klar vorgegeben sind, aber immer zu "leicht und anders" als so ziemlich alles was man im Internet sich selbst ersuchen kann, also fallen die meisten Webseiten eben weg.
 

dr.superman

Aktives Mitglied
t für das selbständige Lernen doch geben, insbesondere wenn die Schule schon die Theorie auf Lager hat. Das ignorieren allerdings ist doch nicht gerade akzeptabel, vor allem wenn man keine klare Begründung gibt, oder?
also ich weiß ja nicht, wie die "Theorie" aussieht, aber viellicht ist sie einfach schlecht?
Der Lehrer nimmt halt das von er weiß, dass es euch mehr hilft.....?
Ich habe auch ein paar Jahre in der Berufsschule gearbeitet als Lehrer und die Kollegen waren die Könige der Arbeitsblätter...
die alt, schlecht und voller Fehler waren. Manche Kollegen haben was eigenes gemacht, aber das ist halt viel Aufwand und Berufsschulunterricht ist mega anstrengend. Irgendwann nimmt man halt dann die schon vorhandenen Blätter - obwohl man weiß, die sind langfristig mies.
klar stimmt dann die Note in der Schule meist, da nur runterkauen, aber lernen tun die Schüler da meist nichts....
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
U Sexuelle Belästigung durch Lehrer Schule 5
N Lehrer Gefühle gestehen Schule 32
B Lehrer plötzlich komisch zu mir Schule 17

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben