Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Lebenslauflücken

rip me

Neues Mitglied
2015 habe ich meinen Werkrealabschluss abgeschlossen und wollte danach eine Ausbildung machen, habe aber keine gefunden und ein Jahr nichts gemacht. 2017 war ich dann in einem Berufskolleg (Kaufmännisch) ich hatte im Halbjahr fast nur fünfen und kurz vor dem Abschluss abgebrochen somit kein Abschlusszeugnis. Im nächsten Jahr habe ich mich dann fürs Technische beworben und jetzt kurz vor dem Halbjahr abgebrochen abgebrochen. Wie soll ich das in meinem Lebenslauf schreiben. Und wie soll ich das Anschreiben schreiben??
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

G

Gelöscht 75067

Gast
In einem Anschreiben sollte man sich nicht für Lücken in Lebenslauf rechtfertigen, das gehört eher zum Vorstellungsgespräch und selbst da sollte es nicht einen Großteil des Gesprächs einnehmen, da sonst an Personalfuzzie, der schon beim Merken deines Namens überfordert ist, nur das Negative anhaften bleibt.

In Lebenslauf selbst kannst du außer es chronologisch aufzuschreiben nur bedingt kaschieren.

In Vorstellungsgespräch müssen die Lückenerklärungen kurz und schlüssig sein, damit der Personalfuzzie nicht lang darüber nachdenkt und dann im Gegenzug mit anderen Dingen punkten kannst.
 
E

earlywinter

Gast
2015 habe ich meinen Werkrealabschluss abgeschlossen und wollte danach eine Ausbildung machen, habe aber keine gefunden und ein Jahr nichts gemacht. 2017 war ich dann in einem Berufskolleg (Kaufmännisch) ich hatte im Halbjahr fast nur fünfen und kurz vor dem Abschluss abgebrochen somit kein Abschlusszeugnis. Im nächsten Jahr habe ich mich dann fürs Technische beworben und jetzt kurz vor dem Halbjahr abgebrochen abgebrochen. Wie soll ich das in meinem Lebenslauf schreiben. Und wie soll ich das Anschreiben schreiben??
Naje die Lücken sind dein kleinsten Problem. Du hast dir deinen Lebenslauf richtig versaut.

1 Jahr nichts gemacht --> das hat Konsequenzen. Kannst halt entweder behaupten, du hättest diese Zeit mit Minijobs überbrückt, Auslandsreisen etc.

Das Schlimme ist aber eigentlich, dass du Dinge anfängst und nicht zu Ende bringst.
 

kleinerHai

Mitglied
Ansonsten versuch mal einen Bewerbungsberater aufzusuchen, hatte damals ein ähnliches Problem.. Viele Lücken und viele Abbrüche.. Gemeinsam mit dem Berufsberater konnte ich diese Sinnvoll "kaschieren" ohne Lüge. Und dann in Zukunft natürlich versuchen, am Ball zu bleiben und Dinge durchzuziehen. Lg
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben