Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kopfkino

Mumski1968

Neues Mitglied
Hallo,
ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll...deswegen schreib ich einfach mal drauf los.Ich habe vor 2 Wochen erfahren dass meine Tochter von Ihrem damaligen Pflegevater Missbraucht und Vergewaltigt wurde...Für mich der totale Schock.Meine Tochter erzählt noch nicht soviel darüber.Ich habe Sie erstmal in den Arm genommen,gehalten und Ihr gesagt dass ich Sie liebe.....Wir haben dann geredet, dass Sie Ihn anzeigen muss.Zum einen dass Sie es verarbeiten kann, zum zweiten, dass Er dafür bestraft wird.Sie möchte erst eine Therapie machen ( damit Sie dass ganze besser verarbeiten kann)und danach werden wir zur Polizei gehen und Anzeige erstatten.Ich persöhnlich versuche damit umzugehen.Was nicht einfach ist....denn ich gebe mir die Schuld dafür....
Jetzt meine Frage.....an Betroffene und Angehörige
Wie seid Ihr damit umgegangen?Habt Ihr Tipps zur Verarbeitung?
Bin um jeden Rat Dankbar
 

Anzeige(7)

Yang

Sehr aktives Mitglied
Zuerst einmal tut es mir sehr leid, was euch widerfahren ist. Einfach grauenhaft, es ist das Schlimmste mit, was eine Mutter erfahren muss.
Dein Verhalten deiner Tochter gegenüber finde ich super.
Du kannst im Augenblick nicht anders als ihr zu zeigen, dass du ihr beistehst und sie bei allem was jetzt auf euch zukommt unterstützt.
Richtig, dass es zu einer Anzeige gekommen ist, solche Verbrecher darf man auf gar keinen Fall davonkommen lassen.
Du könntest mit ihr gemeinsam eine Therapie machen, um das Geschehene zu verarbeiten.
 

Knirsch

Aktives Mitglied
Auch, wenn die "jungen Afrikaner" vielleicht volljährig sind, können sie dennoch Opfer von Missbrauch werden, da sie ja in einem Abhängigkeitsverhältnis stehen, ich würde da auch sofort etwas machen. Es kann nicht sein, dass IRGENDJEMAND in der Obhut dieser Leute ist, die haben sie sicher nicht ohne Grund aufgenommen.
 

Mumski1968

Neues Mitglied
Auch, wenn die "jungen Afrikaner" vielleicht volljährig sind, können sie dennoch Opfer von Missbrauch werden, da sie ja in einem Abhängigkeitsverhältnis stehen, ich würde da auch sofort etwas machen. Es kann nicht sein, dass IRGENDJEMAND in der Obhut dieser Leute ist, die haben sie sicher nicht ohne Grund aufgenommen.
Ja der Grund war es gab jede menge Geld dafür.Meine Tochter hat sich bei einer sehr guten Klinik beworben und ich habe mich bei mehreren beworben. Nachdem Klinik aufenthalt starten wir die Anzeige.Was bei mir das Problem ist...ich mach mir Vorwürfe und gebe mir die Schuld.Ich weiss dass das falsch ist. Aber wäre es mir damals nicht so schlecht gegangen (Depression und Selbstmord gefährdet) wären die Kids nicht zu Denen.
 

Knirsch

Aktives Mitglied
Ja der Grund war es gab jede menge Geld dafür.Meine Tochter hat sich bei einer sehr guten Klinik beworben und ich habe mich bei mehreren beworben. Nachdem Klinik aufenthalt starten wir die Anzeige.Was bei mir das Problem ist...ich mach mir Vorwürfe und gebe mir die Schuld.Ich weiss dass das falsch ist. Aber wäre es mir damals nicht so schlecht gegangen (Depression und Selbstmord gefährdet) wären die Kids nicht zu Denen.
Zwickmühle. Einerseits sollte man das bald anzeigen. Andererseits kann das natürlich nur deine Tochter entscheiden und sie muss es ja auch aushalten können. Ich denke, besser nach dem Klinikaufenthalt als gar nicht.

Klar, machst du dir Vorwürfe. Als Mutter sowieso und in der Situation erst recht, weil sie nicht bei dir war. Aber stell dir vor, du hättest dir wirklich etwas angetan oder wärst in einer noch heftigere Situation gerutscht, wo du vielleicht noch eine Gefahr für dein Kind hättest werden können. Gerade hier im Forum schreien ja viele auch schnell nach dem Jugendamt, wenn es nur irgendwelche Probleme in Familien gibt und das tun sie im besten Wissen und Gewissen. Aber wie man sieht, hat man keine Garantie, dass es dem Kind dort besser geht oder es dort nich sogar noch größeres Übel erlebt.
Wie soll man das vorher wissen? Man tut, was man zu dem Zeitpunkt tun kann mit dem Wissen, das man zu dem Zeitpunkt hat. Wie hättest du eine andere Entscheidung treffen sollen? Du kannst nur jetzt auf dich achten und deiner Tochter beistehen und das tust du am besten, wenn du alle Selbstvorwürfe fahren lässt und sie niederprügelst, sobald sie kommen. Und vielleicht klingt das jetzt vollkommen blöde und irgendwie grausam, aber wenn es nicht deine Tochter gewesen wäre, dann ein anderes Kind und wer weiß hätte das sich je seinen Eltern anvertraut. Bringt ihn zur Strecke, wenn ihr könnt. Keiner von euch trägt irgendeine Schuld und dem, was DER getan hat.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • S (Gast) souli
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Walter1111 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast ssrt1 hat den Raum betreten.
  • (Gast) ssrt1:
    hey
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    hey chantal bist du da
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • @ Rocco:
    Nein ist sie nicht ich warte auch
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast souli hat den Raum betreten.
  • (Gast) souli:
    :cool:
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben