Anzeige(1)

Kontakt zu meinen 3 Kindern

B

Babymatz

Gast
Hallo!

Ich habe 3 Kinder, Zwillinge 12 jahre alt und noch einen Jungen 10 Jahre alt, die bei ihrem Vater wohnen. Sie wohnen jetzt schon fast 10 jahre bei ihrem Vater, warum es damals so gekommen ist, ist eine längere Geschichte. Ich habe das gemeinsame Sorgerecht und auch einen Beschluss zum Umgangsrecht. Nun ist es aber so, das die Kinder schon Jahre nicht bei mir waren, ich sehe sie ab und zu, da sie im Nachbardorf wohnen. Der Vater hat immer versucht, den Umgang zu boykottieren, in dem er immer fadenscheinige Ausreden hatte, die Kinder nicht zu bringen. Und ich konnte irgenwann nicht mehr kämpfen, da das JA da echt keine Hilfe ist. Die sagen halt nur, ich müsste dann eben wieder vor Gericht gehen, da der Vater eh nicht zu Gesprächen vorm JA bereit ist.
Nun ist es aber auch so, dass der Vater auch alle Entscheidungen zum Sorgerecht allein trifft. Zum Beispiel hat er entschieden, dass die Zwillinge nicht aufs Gymnasium gehen, sondern auf die Mittelschule, obwohl beide die Bildungsempfehlung fürs Gymnasium bekommen haben. Das weiß ich aber auch nur von einer Bekannten, die zufällig an der ehemaligen Grundschule der Zwillinge arbeitet. Und sowas geht mir dann echt gegen den Strich, da das ja Entscheidungen für das weitere Leben sind. Auch redet der Vater kein Wort mit mir und seine Eltern, die im selben Haus mit wohnen, beeinflussen meine Kinder.
Ich habe jetzt wieder 2 Kinder aus einer anderen Beziehung, die bei mir wohnen, die haben natürlich auch null Kontakt mit ihren Geschwistern, ob wohl sie wissen, dass es da noch Brüder gibt.
Da ich hier in einer ländlichen Gegend wohne, könnt ihr euch ja vorstellen, wie da mein Ruf ist. Die Leute denken halt, na wenn die 3 Kinder beim Vater wohnen, muss das ja ne schlechte Mutter sein.
Früher, kurz nach der Trennung, war ich echt am Boden, als ich meine Kinder nicht hatte. Aber mit der Zeit baute ich mir wohl einen Schutzwall auf, denn ich kann ja auch nicht die ganze zeit weinen. Auch kann ich über das Thema eigentlich nicht mit aderen reden, weil mir dann die Tränen kommen.
Nun frage ich mich, was soll ich tun? Soll ich versuchen, wieder über meine Anwältin den Umgangsbeschluss durchzusetzen? Und wie kann ich bei Entscheidungen des Sorgerechts einbezogen werden, wenn der Vater nicht mit mir redet?
Werde ich mir irgendwann anhören müssen von meinen Kindern, warum ich mich nicht um sie kümmerte, obwohl der Vater und dessen Eltern ja alles versuchen, damit ich keinen Kontakt zu ihnen habe?
Am liebsten würde ich alles vergessen und einfach hier weg ziehen, damit ich endlich Ruhe habe. Aber ich kann doch nicht meine Kinder vergessen?
Bin ich eine schlechte Mutter?

LG, Babymatz
 

Anzeige(7)

Zitronengelb

Aktives Mitglied
Entschuldigung, aber glaubst du nicht, der Zug ist abgefahren? Da hättest du schon viel früher mit anfangen müssen, den Kontakt durchzusetzen. Du schreibst, dass du irgendwann aufgegeben hast. Das war ein Fehler. Jetzt nach all den Jahren glaubst du doch nicht, dass Vater noch deine Kinder dich jetzt einfach so empfangen??? Neeee. Und erklär deinen Kindern mal, wo Mami jahrelang war....
 

conny123

Aktives Mitglied
Hi

Ich sag es dir mal aus eigender Erfahrung.

Meine Mutter hat mich zur Oma und Opa gegeben,kam wieder wo ich meine erste Tochter hatte.

Sie hatte aber meinen zwillingsbruder mitgenommen.

Sie versucht immer mit mir eine Verbindung aufzubauen ,das einigste was es bringt ist totale Verwirrung.Und ein zimliches durcheinander.:mad:

Mir gehts immer dreckig ,wenn sie sich meldet .Und dann meldet sie sich 2 bis 3 Wochen gar nicht.Ich kann das nicht mehr.

Ich weiss nicht was ich von ihr halten soll,meine Mutter is irgendwie meine Oma ,das is meine Familie. Mein Opa is ja leider tot.Meinen Vater kenn ich nicht ,und is leider auch schon verstorben.

Du kannst es ja versuchen ,aber was es bringt ....

Sei nicht entäuscht .

Lg Conny
 
B

Babymatz

Gast
Entschuldigung, aber glaubst du nicht, der Zug ist abgefahren? Da hättest du schon viel früher mit anfangen müssen, den Kontakt durchzusetzen. Du schreibst, dass du irgendwann aufgegeben hast. Das war ein Fehler. Jetzt nach all den Jahren glaubst du doch nicht, dass Vater noch deine Kinder dich jetzt einfach so empfangen??? Neeee. Und erklär deinen Kindern mal, wo Mami jahrelang war....

Kannst Du schon recht haben, allerdings wissen meine Kinder ja, wo ich wohne. Und sie wissen auch, dass ihr Vater sie nicht freiwillig zu mir lässt. Und sie wissen auch, dass ihre Großeltern etwas gegen mich haben.
Weißt Du, warum ich aufgegeben habe, weil dieser jahrelange Kampf und Zank mich krank gemacht hat. Habe massive Herzprobleme, die hauptsächlich auf Stress zurückzuführen sind.
Der Vater empfängt mich sicherlich nicht, der tut ja alles, damit die Kinder nicht zu mir kommen. Der einzige Grund, warum der damals ums Sorgerecht gekämpft hat ist, weil er keinen Unterhalt zahlen wollte, weil er ein geldgeiles A******* war und ist.
Aber ich hab' hier auch kein Verständnis erwartet, diese Meinung kenn' ich schon.
Vielleicht sollte ich doch einfach fort ziehen, alles hinter mir lassen, meine Kinder brauchen mich eh nicht.
 
C

ChriMi

Gast
Das sehe ich genau so. Glaubst Du wirklich Deine Kinder interessieren sich jetzt noch für Dich?
Kindesliebe bekommt man nicht per Gerichtsbeschluss.
Wenn Deine Kinder wissen, wo Du wohnst und sie dennoch nicht zu Dir gekommen sind, wird das wohl schon einen Grund gehabt haben.
Wenn ich solche Statements lese, könnte ich nur kotzen. Deine Kinder "gehören" Dir nicht, sie sind eigene Persönlichkeiten. Und als solche können sie entscheiden, was sie tun wollen.
Bevor jetzt wieder ein Aufschrei kommt, auch mit 10 oder 12 Jahren können Kinder entscheiden, mit wem sie zusammen sein wollen. Das hat sicher auch mit Beeinflussung zu tun, aber wer hat sich denn in den letzten Jahren um die Kinder gekümmert? Du sicher nicht.
Jetzt einfach wieder herkommen und sagen, "ich habe massive Probleme" reicht einfach nicht.
Wenn man Kinder in die Welt setzt hat man, verdammt noch mal, eine gewisse Verantwortung. Der hast Du Dich in den letzten Jahren entzogen und willst jetzt einfach wieder alles rückgängig machen?
Manchmal kommt mir das hier vor wie "wünsch Dir was".
Da kann ich nur den Kopf schütteln und Deinen Kindern das Allerbeste wünschen....
 
B

Babymatz

Gast
Das sehe ich genau so. Glaubst Du wirklich Deine Kinder interessieren sich jetzt noch für Dich?
Kindesliebe bekommt man nicht per Gerichtsbeschluss.
Wenn Deine Kinder wissen, wo Du wohnst und sie dennoch nicht zu Dir gekommen sind, wird das wohl schon einen Grund gehabt haben.
Wenn ich solche Statements lese, könnte ich nur kotzen. Deine Kinder "gehören" Dir nicht, sie sind eigene Persönlichkeiten. Und als solche können sie entscheiden, was sie tun wollen.
Bevor jetzt wieder ein Aufschrei kommt, auch mit 10 oder 12 Jahren können Kinder entscheiden, mit wem sie zusammen sein wollen. Das hat sicher auch mit Beeinflussung zu tun, aber wer hat sich denn in den letzten Jahren um die Kinder gekümmert? Du sicher nicht.
Jetzt einfach wieder herkommen und sagen, "ich habe massive Probleme" reicht einfach nicht.
Wenn man Kinder in die Welt setzt hat man, verdammt noch mal, eine gewisse Verantwortung. Der hast Du Dich in den letzten Jahren entzogen und willst jetzt einfach wieder alles rückgängig machen?
Manchmal kommt mir das hier vor wie "wünsch Dir was".
Da kann ich nur den Kopf schütteln und Deinen Kindern das Allerbeste wünschen....
Du scheinst nichts zu begreifen. Wenn ihr Vater sie nicht zu mir lässt, können sie hundert mal sagen, dass sie zu mir wollen. Denkst Du wirklich, sie können einfach so dann trotzdem kommen?
Ich sehe meine Kinder manchmal auf einem Spielplatz, wo sie allein hin dürfen. Sie haben mich immer noch gern und wollen auch zu mir. Ich hab mich am Anfang nicht entzogen, aber der Vater hat immer wieder den Umgang verhindert und irgendwann konnte ich nicht mehr. Denn spätestens wenn man einen Herzinfarkt hat, weiß man, dass man einen Gnag zurückschalten muss. Aber ich habe nicht damit gerechnet, dass hier mich jemand versteht.
 
C

ChriMi

Gast
Moment, Diese Information ist neu. Aus Deinen vorangehenden Nachrichten ging eben NICHT hervor, dass Du in der Vergangenheit versucht hast, Kontakt zu Deinen Kindern herzustellen.
Wenn Du aber schreibst, Du siehst Deine Kinder ab und zu auf dem Spielplatz, was hält Dich davon ab zu ihnen zu gehen?
So ganz konsistent scheint mir Deine Geschichte immer noch nicht zu sein.
 

conny123

Aktives Mitglied
Hi

Doch verstehn kann ich dich . Aber ich weiss auch das die Mütter ein Umgangsrecht haben ,und wenn der Vater es nicht einhällt ,dann geht man halt seinen Weg.

Am besten redest du mit den Mann antsonsten gehts übern Anwalt ,denk nur an den Kindern das es denen gut geht.

Lg Conny
 

Zitronengelb

Aktives Mitglied
Ich verstehe das immer noch nicht: Auf der einen Seite schreibst du, dass du nicht weißt, wie du Kontakt herstellen sollst und auf der anderen Seite schreibst du, dass du deine Kinder ab und zu auf dem Spielplatz siehst. Wo ist also das Problem: Du brauchst sie doch nur anzusprechen. Und der Kontakt mit dem Vater des Kindes musst du dann - wenn nötig auch über einen Anwalt - eben noch herstellen. Alles doch glasklar. Oder nicht???
 
B

Babymatz

Gast
Natürlich spreche ich mit Ihnen. Ich hab' ja auch nur gesagt, das sie nicht regelmäßig mehr zum Umgang kommen. Schon das Umgangsrecht damals durchzusetzten, lief über Anwalt und das über Jahre. Und dann hat der Vater sie halt nicht mehr gebracht. Und dann musste ich halt wieder über Anwalt. Wie gesagt, auch Entscheidungen zum Sorgerecht entscheidet der Vater allein.
Nur ist es jetzt so, dass ich gesundheitlich wirklich nicht ok bin und noch 2 Kinder habe. Und wenn ich jetzt dran denke, was das wieder für ein Stress wird, über Anwalt zu gehen, den Umgangsrechtsbeschluss durchzusetzen und wieder vor Gericht, dann denke ich, das stehst Du gesundheitlich nicht durch. Und lasse es eben wie es jetzt ist. Meine Kinder werden mir das zwar nie verzeihen, aber ich hab' noch zwei Kinder und die brauchen mich auch noch und zwar lebendig und nicht tot.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Mir geht es schlecht wenn ich Kontakt mit meinen Eltern habe Familie 12
M Kontakt zur Patentante nun endgültig dahin Familie 61
L Kontakt zum Vater suchen Familie 6

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben