Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kontakt abbrechen (Ex-Frau) ? Bitte um Rat

D

DerSenfmann

Gast
Hallo zusammen,

folgendes Szenarion: Geschieden nach 3 Jahren Ehe einvernehmlich. Keine Kinder.

Ex-Frau behauptet Sachen die nicht stimmen und greift mich bei jedem Gespärch damit an.
Nein ich bin nicht Fremd gegangen. Ich hatte die Intention eine Freundschaft zu Ihr aufzubauen.
Ich wollte nicht dieses aus den Augen aus dem Sinn. Nein ich liebe diese Frau nicht mehr, was Sie empfindet keine Ahnung.

Ich bat meine Ex-Frau per Mail und per Gespräch am Telefon mit den Unterstellungen aufzuhören, weil mich das auch belastet und ich keine Lust habe mich jedes mal zu wiederholen, noch werde ich mich für irgendwas entschuldigen was ich nicht getan habe.

Die Ex-Frau möchte jedoch Gefälligkeiten, man soll Ihr helfen (finanziell) habe ich auch gemacht merhmals. Leider
hat sich nichts geändert und diese Ex-Frau macht nach den Gefälligkeiten mit den Anschuldigungen weiter.

Ich habe mich heute entschlossen den Kontakt abzubrechen. Da mein Handyvertrag ausfäuft bekommt Sie meine Nr. nicht mehr.

Wie hättet Ihr gehandelt?
 

Anzeige(7)

D

DerSenfmann

Gast
Danke Martin.

Kurz dazu, ich mache Ihr auch keine Hoffnungen oder so bzw. Anzeichen dafür das es noch was wird.
Wir haben und geschieden weil wir keine gute Ehe hatten und unsere Kommunikation sehr schlecht war.

Ich habe Sie weder betrogen, noch sonst was getan.
Es war sogar so das ich Trennungsunterhalt und Abfindung bezahlt hatte. Daher gab es vor Gericht keine Streitigkeiten.

Wie gesagt da wir keine Kinder haben und uns nichts bindet, denke ich auch besser den Kontakt abbzubrechen. Ich habe es versucht und eigentlich gut zugeredet und wollte zumindest freundschaftlich mit Ihr umgehen.

Aber wenn Sie wie ein kleines Kind irgendwelche Strories erfindet was ich getan habe um mir irgendwelche Schuldgefühle zu geben, dann denke ich macht es keinen Sinn.

Schließlich belastet mich das auch, auch wenn ich weiß das es Bullshit ist.
Habe aber keine Lust jedesmal bei einem Gespräch vor den Kopf gestossen zu werden.
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Es gibt keine Freundschaft und die wird es nie geben. Klopf dir selbst auf die Schulter und danke Gott, dass kein Kind entstanden ist, sonst wärst du jetzt der Unglücklichste Mensch. Die soll in Zukunft die 0 wählen, alles klar?
 
B

Bumblebee*

Gast
Ich hatte zwar keine Beziehung aber auch mir wurden von meinem besten Freund Dinge unterstellt, die einfach nicht stimmten. Er hat das immer wieder getan.
Ich wünschte, ich wäre so weit wie du es bist. Tue das, was sich richtig für dich anfühlt.

Alles Gute!
 

Yado_cat

Aktives Mitglied
Euch verbindet nichts mehr, diesen Kontakt muss man nicht auf Biegen und Brechen aufrechthalten.
Sie tut dir nicht gut und glaubt immer noch du bist ihr etwas schuldig.

Geh deiner Wege und lass sie den ihren gehen.
Sonst hast du nie Ruhe.
 

kasiopaja

Aktives Mitglied
Hallo zusammen,

folgendes Szenarion: Geschieden nach 3 Jahren Ehe einvernehmlich. Keine Kinder.

Ex-Frau behauptet Sachen die nicht stimmen und greift mich bei jedem Gespärch damit an.
Nein ich bin nicht Fremd gegangen. Ich hatte die Intention eine Freundschaft zu Ihr aufzubauen.
Ich wollte nicht dieses aus den Augen aus dem Sinn. Nein ich liebe diese Frau nicht mehr, was Sie empfindet keine Ahnung.

Ich bat meine Ex-Frau per Mail und per Gespräch am Telefon mit den Unterstellungen aufzuhören, weil mich das auch belastet und ich keine Lust habe mich jedes mal zu wiederholen, noch werde ich mich für irgendwas entschuldigen was ich nicht getan habe.

Die Ex-Frau möchte jedoch Gefälligkeiten, man soll Ihr helfen (finanziell) habe ich auch gemacht merhmals. Leider
hat sich nichts geändert und diese Ex-Frau macht nach den Gefälligkeiten mit den Anschuldigungen weiter.

Ich habe mich heute entschlossen den Kontakt abzubrechen. Da mein Handyvertrag ausfäuft bekommt Sie meine Nr. nicht mehr.

Wie hättet Ihr gehandelt?
Den Kontakt abgebrochen.
 
N

Niemecki

Gast
Was du da erlebt hast kannst du als Lehrgeld verbuchen. Nicht nur diese Beziehung war toxisch, sondern diese Frau bzw. dieser Typ "Frau" war toxisch.
 
D

DerSenfmann

Gast
Hallo zusammen,

zunächst vielen Dank für die zahlreichen Beiträge und meine verspätete Antwort.

Den Beiträgen entnehmen, würden die meisten den Kontakt abbrechen.

Ich bin in einem Alter 38 wo man sich schon Gedanken darüber macht wie man mit seinem Menschen umgeht. Früher schien das nicht so wichtig, wenn der eine oder andere aus dem Leben verschwunden ist.

Ich war sicherlich nicht der perfekte Ehemann in unserer Ehe und Sie vielleicht auch nicht immer die perfekte Ehefrau, aber ich dachte das wir zumindest auf freundschaftlicher Basis den Weg gemeinsam gehen könnten, da man sich doch ein bisschen kennt. Es hat nicht für die Ehe mit Kindern gereicht und auch miteinander anscheinend nicht.

Schade, ich habe mehrere Anläufe gemacht, bis ich resigniert habe.

Leider konnte sich nicht aufhören mit Falschbeschuldigungen und mir ein schlechtes Gewissen machen. Dabei hat Sie auch eine Menge Unterstützung von mir bekommen (Geld und andere Sachen).
Ich hätte mir gewünscht das Sie auch mal am Telefon mit mir ehrlich und normal sprechen könnte, ohne zu schreien und mich anzugreifen. Schade.

Nun ja, ich habe daher die für mich belastende Situation beendet und wir haben jetzt keinen Kontakt mehr. Sie/ich wissen gegenseitig nicht wo wir wohnen, E-Mails wurden geändert und Telefon nicht mehr erreichbar.

Somit also doch "Aus den Augen aus dem Sinn".
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben