Anzeige(1)

Kein Einzelplatz für eine Katze zu finden!

Tuesday

Aktives Mitglied
Hallo zusammen,

ich bin gerade so frustriert und irgendwie auch sauer und enttäuscht und ich würde am liebsten einfach nur schreien und alle Teller gegen die Wand werfen und die Tassen gleich hinterher.

Im Juli habe ich zu meinen beiden Katern eine Katze aufgenommen, Minou. Sie ist und war immer eine Einzelkatze, ist im Alter von nur ein paar Wochen zu einem Pärchen gekommen, die sie halt immer allein gehalten haben und sie kennt keine anderen Katzen und ist darum echt ein Sozialkrüppel. Sie hat Angst und das äußert sich bei ihr in Aggressivität. Sie faucht und haut.

Seit dem Sommer sitzt dieses arme Tier nun unter meinem Bett und wird dort von meinem super eifersüchtigen Kater nicht in Ruhe gelassen. Wann immer sie ihre Nase vorstreckt, wird sie sofort von Kasimir angegriffen. Dann gibt es das große Gefauche und Gehaue. Meist pisst und scheißt sie sich dann auch noch an.

Nun hatte sich letztes Wochenende endlich, endlich ein Pärchen gemeldet, die eine Einzelkatze suchen. Alles klang so toll. Und ich hatte Minou schon erzählt, dass sie endlich wieder die kleine Prinzessin sein kann, dass sie ein neues Zuhause bekommt.

Eben bekomme ich eine Mail von dieser Dame, sie haben zu Weihnachten ein kleines Kätzchen geschenkt bekommen von Freunden.

Ich könnte so was von kotzen!!!!! Ich kanns gar nicht sagen. Nicht nur, dass Minou jetzt weiter in dieser für alle schlimmen Situtation festsitzt, jetzt wird so ein armes kleines Kätzchen auch noch zum Sozialkrüppel gemacht. Katzen sind keine Einzeltiere!!! Schon gar keine jungen Kätzchen.

Mich fragt die Dame ein Dutzend Mal, ob Minou auch ja nichts kaputt macht. Und dann holen die sich ein Kitten ins Haus! Ein einzelnes Kitten. Na die werden ihre Freude haben! Ich weiß doch genau, was passiert. Zuerst geht das Kitten die Wände hoch, dann die Vorhänge und dann fangen so kleine Katzen an zu kratzen und zu beißen, weil sie keinen kätzischen Spielkameraden haben, der ihnen beibringt, dass sie die Krallen drin zu halten haben.

Genau das ist ja auch mit Minou passiert. Und jetzt will sie keiner, weil sie halt auch mal haut und eine kleine Zicke ist.

Ich weiß echt nicht, was ich mit dieser Katze machen soll. Es gibt einfach niemand, der eine Einzelkatze haben will, die eben ein bisschen schwieriger ist. Dabei ist sie so eine Hübsche und lieb kann sie auch sein. Wenn sie will.

Ich hasse solche unverantwortlich dummen Menschen! Überall wird immer gesagt, keine Tiere unterm Weihnachtsbaum! Aber diese doofen Freunde glauben auch noch sie hätten den Leuten einen Gefallen getan.

Ich bin grad so gefrustet, kanns grad gar nicht sagen. Ich könnte so abkotzen. Und die Leidtragenden sind wieder die Tiere!



Tuesday
 

Anzeige(7)

D

Dr. House

Gast
Klingt jetzt vielleicht herzlos, aber wäre das Tierheim für die Katze nicht besser, als ständig verängstigt unter deinem Bett zu hocken?
 
B

_BabyMiss_

Gast
Also ich weiß nicht, was die Leute haben.

Ich würde sie sofort nehmen. Ö.ö

Mein Kater dreht auch oft total am Rad. :D
Für ihn muss ich als Spiel- und Kampfpartner her halten.
Ich hätte mich zu Weihnachten auch über ein 2. Kätzchen gefreut. ^^

Mein Kater könnte deine Zicke richtig gut gebrauchen. :D Die könnte ihm mal zeigen wo's lang geht. ;D

Wo wohnst du denn? Schick sie doch mal rüber. ;) ^^

Katzen sins so tolle Tiere. Wieso will deine denn keiner haben?
Wenn man die lieb behandelt sind die richtig kleine Engel.

Hm.... :(
 

Tuesday

Aktives Mitglied
Hallo House,

ich habe schon oft darüber nachgedacht, ob ich sie nicht ins Tierheim geben sollte. Aber dort wird man sie mit vielen Katzen in ein Glashaus sperren und da hat sie noch weniger eine Chance den Angriffen zu entkommen als hier.

Letztendlich habe ich auch mit dem Berliner Tierheim keine guten Erfahrungen gemacht. Ich müsste davon ausgehen, dass Minou entweder ewig dort bleiben muss oder in einen Haushalt gegeben wird, wo sie nicht reinpasst.

Ich bemühe mich da lieber selbst für sie ein Zuhause zu finden, auch wenn es schwer ist.



Hallo Baby Miss,

ich fürchte, Minou kommt gar nicht mit anderen Katzen aus. Aber es macht Mut zu sehen, dass es Leute gibt, die Katzen einfach so akzeptieren wie sie sind. Und du hast mir durch deine Beschreibung neue Ideen gegeben, wie ich für Minou werben kann. Danke!



Tuesday
 
B

_BabyMiss_

Gast
Hallo House,

ich habe schon oft darüber nachgedacht, ob ich sie nicht ins Tierheim geben sollte. Aber dort wird man sie mit vielen Katzen in ein Glashaus sperren und da hat sie noch weniger eine Chance den Angriffen zu entkommen als hier.

Letztendlich habe ich auch mit dem Berliner Tierheim keine guten Erfahrungen gemacht. Ich müsste davon ausgehen, dass Minou entweder ewig dort bleiben muss oder in einen Haushalt gegeben wird, wo sie nicht reinpasst.

Ich bemühe mich da lieber selbst für sie ein Zuhause zu finden, auch wenn es schwer ist.



Hallo Baby Miss,

ich fürchte, Minou kommt gar nicht mit anderen Katzen aus. Aber es macht Mut zu sehen, dass es Leute gibt, die Katzen einfach so akzeptieren wie sie sind. Und du hast mir durch deine Beschreibung neue Ideen gegeben, wie ich für Minou werben kann. Danke!



Tuesday

Hallo!

Na klar! ^^ Menschen müssen wir ja auch so nehmen wie sie sind. ;) Warum dann die Katzen abschieben, nur weil sie nicht unseren 'Idealvorstellunegen' entsprechen. =)

Bei meinem Katerchen (Simba) haben die im Tierheim auch gesagt, dass er seine Menschen über alles liebt, aber mit Katzen nicht klar kommt. Die hat er bisher imemr verprügelt, weswegen ihn die Leute dann auch 2 Mal zurück ins Tierheim gegeben haben.
Im Tierheim unter SO vielen Katzen kam er jedoch super klar.

Ich denke, dass wir Menschen die 'Machtspielchen' der Katzen (Tiere generell) einfach zu krass einschätzen.
Die brauchen das oft einfach um fest zu stellen, wer der Boss sein soll. ;)

Aber bei deinem Kater hört es sich schon eher so an, als wär er einfach so lange ein 'Einzelgänger' gewesen, dass er keine andere Katze mehr akzptieren wird. Wie bei uns Menschen grieskrämige alte Leute. ;)
Der Kater meiner Mutter hat auch nur terz gemacht, als wir versucht haben die beiden Katzen zu einander zu führen.
Ich hab es dann aufgegeben.
Nach 6 Jahren Chef sein und keine andere Katze in sicht, kann man den Tierchen eben nicht einfach eine andere Katze vorsetzen und denken, dass sie sich darüber freuen. :D ;)

Ich bin selbst eine Persönlichkeit dür sich. ^^ Deswegen mag ich Katzen auch so gerne und verstehe mich auf Anhieb mit ihnen. Katzen sind Charaktertiere. Was eben Vor- aber auch Nachteile haben kann. ;) wie man bei dir sieht.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
X Kein Geld, keine Wohnung Sonstiges 6
X Keine Wohnung, kein Geld. HILFE!!! Sonstiges 4
G Mein Leben hat kein Sinn mehr Sonstiges 5

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben