Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Jungendamt Berlin Spandau

Melanie Raffeld

Neues Mitglied
Sehr geeherte Damen und Herren
Wir sind Familie [...] wir haben Drei Kinder und Probleme mit dem Jugendamt Spandau [...].[ ... ]Da unser Tochter M. Geb [...].2005 eine Geistige Behinderung hat und wir einer unterbringung in einer Einrichtung nicht zu gestimmt haben und unser Sohn M. l Geb [...] 2008 an einen Lymophon erkrankt war und mein Mann war mit M. und M. Geb 2010 ist im Krankenhaus gewessen von 15.09.2011-26.12.2011. Da ich als KM nicht in der lage war mich um den ganz keinen zu kümmern da ich er im Januar 2012 meine Knie op hatte, und in der Zeit bis ende Januar2012 Eine Haushaltshilfe zu meinner unterstutzung und versorgung von unsere Tochter gestellt bekommen hatten.

Da das Gericht der meinung ist das es sich hier bei um eine Kindes vernachlässigung handelt wollten sie uns das Sorgerecht entziehen. Ob wohl Wir beweisen können das es sich nicht um eine Kindesvernachlässigung handelt will man uns auf unsere erziehungs Fähiegkeit Prüfen. Da Wir verschiedene Berichte von Ärzten, Ergo- Logotherapeuten haben und wir uns auch um eine entspächende Schule mit Fahrdienst gekümmert haben. So das Wir als Eltern auch regelmässig zu allen Therapien gegangen sind. Wird uns Kindesvernachlässiegung unter stellt. Da Wir keine andere möglichkeit sehen möchten Wir sie bitten dieses der Öffendlichkeit zur verfügung zu stellen um andere beroffende Eltern zu unterstützen.

Mit freundlichen Gruss
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige(7)

Clarissaja

Aktives Mitglied
Wer hat sich denn nun um den ganz Kleinen in der Zeit gekümmert, um die es dem JA geht?

Dein Text und die Zusammenhänge sind wirklich schwer zu entziffern.

liebe Grüße
Claris
 

Schwalbe

Mitglied
Ich würde mich da eher an Betroffenengruppen wenden. Gegen das Jugendamt anzukommen ist im Übrigen fast unmöglich, da würde ich es eher versuchen, so zu wenden, dass sie sich darum kümmern, dass ihr Familienhilfe bekommt und alle beisammen bleibt.
 
G

Gast

Gast
Hi,

wie kommen die auf den Vorwurf Kindesvernachlässigung?

Wo waren die Kinder als Du Deine OP hattest?

Ich würde euch dringends einen Fachanwalt fürs Familierecht empfehlen. Ohne wird es wohl schwierig werden. Wenn ihr kein Geld habt, steht euch Prozesskostenbeihilfe zu. Ab zu einem Speziallisten fürs Familierecht.

Alles Gute
 
C

chrismas

Gast
@den Moderator der den Eröffungsbeitrag editiert hat

Es wird sowieso ärger geben, da die Themenerstellerin hier so nachlässig war und offenkundig ihren echten Namen zum Posten des Beitrages genutzt hat.

@Themenerstellerin selbst

Das ist nichts neues, denn das Jugendamt geht regelmäßig davon aus, dass wenn ein Kind mit irgendeiner Störung vorhanden ist, die Eltern damit überfordert seien. Das perfide daran ist, dass die alten Richter das auch so sehen und solange die Richter da mit spielen, wirst du gegen Windmühlen kämpfen, denn die lassen sich immer wieder was neues einfallen.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • I (Gast) imza
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • (Gast) imza:
    Wenn man zu dumm ist fürs Leben, sollte man es dann beenden?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Nein
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Ich schaffe es aber einfach nicht, gute Entscheidungen zu treffen
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Warum bin ich mit 27 Jahren unfähig?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Du lebst das erste mal. Natürlich kannst du nicht alles
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Aber ich bin herz- und verstandlos geworden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Da trifft man dann eben auch mal Entscheidungen die man später für dumm findet
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Dann solltest du den Grund dafür suchen
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Momentan wünschte ich einfach, ich wäre nie geboren worden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Das geht wieder vorbei
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Jeder bereut mal etwas
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Dir schon Hilfe gesucht?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Ärztliche Hilfe?
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Ja
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Aber dann denke ich auch, dass andere das dringender nötig haben
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Und wieso hilft es dir
    nicht?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Wenn Jemand der Meinung ist, man wäre zu dumm und dann noch fragt
    ob man es nicht lieber beenden sollte. Dann ist der Arzt wohl berechtigt
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Jeder kriegt seine Behandlung die er braucht. Selbst wenn du nicht gehst werden auch die Leute behandelt die Probleme haben. Es ist egal ob du behandelt wirst oder nicht. Du nimmst niemanden den Platz weg
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Und wenn du das Gefühl hast. Das was dir Sorgen macht beeinträchtigt dich im Leben oder gibt dir ein sehr unschönes Lebensgefühl. Dann muss gehandelt werden. Es geht nicht um die Schwere sondern nur ums doofe Lebensgefühl. Es gibt keine "Schwereren" Fälle als ein selber. Es gibt nur Fälle. Und jeder Fall hat das Recht angegangen zu werden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Ich hatte mal jemanden geholfen der hatte ANgst vor Flaschen. Ganhz ungeachtet was es für mich bedeutete, nahm ich sein Problem ernst. Weil es nicht um mich geht sondern um die Person. Wenn die Person sagt, es beschäftigt sie dann hat man das ernst zu nehmen und genau darum geht es.
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Du bist 27. Ich rate dir schleunigst dein Problem anzugehen und alle Ärztlichen verfügbaren Mittel zu nutzen die möglich für dich sind
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Also ab, wieder zum Arzt!
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben