Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ist es so, oder spinn ich jetzt??

G

Gast

Gast
Hallo zusammen.

Ich muss gestehen ich bin etwas überfordert derzeit und komme mir dämlich vor das hier zu posten, aber ich brauche da echt mal jemanden mit Abstand....
Ich erkläre erstmal was los ist:

Ich bin mittlerweile 23 Jahre alt und Erzieher, Arbeite in einem Heim für Geistig und Körperlich behinderte Menschen und bin seit ca. einem halben Jahr Singel, nachdem ich 5 Jahre mit meiner Ex Verlobten zusammen war, welche mehrere Suizid versuche vor und innerhalb unserer Beziehung unternommen hatte, wegen schweren Depressionen, Borderline und Sozialstörungen, behandelt wurde, sich jedoch bis zum Zeitpunkt unserer Trennung verweigert hat. Nun hat sie ihr Therapie abgeschlossen, bzw ist auf dem besten weg dahin, ist in die Stadt gezogen und hat sich angefangen ein neues Leben aufzubauen... Nun wird unser Kontakt wieder mehr, ich weiß nicht was das zwischen uns ist... Naja anderes Thema...
Derzeit lebe ich mit zwei weiteren Jungen Menschen in einer WG. Von meinen Mitbewohnern leidet auch eine unter Depressionen und Angststörungen... Jedoch in Theraphie.

So nun ist es mittlerweile so, das ich mich genauso fühle, wie es damals meiner Exfreundin ging, bzw meiner Mitbewohnerin... Also ich habe keine Suizid gedanken.... Zumindest keine Gezielten.... Klar es war die letzten Jahre alles anstrengend, und dazu lasse ich mein Leben derzeit vollkommen schleifen.... Ich bin Pleite ich vergammel meine Tage und ich bin Krankgeschrieben obwohl ich eigentlich gesund bin..... Natürlich denkt man sich dann einfach mal, schön wenn alles einfach vorbei wäre.... aber eigentlich nicht wann und wo und wie.... Naja... egal.... Das problem ist halt, ich mache mir ständig über alles Gedanken, bin dann ürplötzlich Sauer, Alle 5 Minuten ändert sich meine Meinung, ich breche meine Sozialen Kontakte immer mehr ab.... Aber liegt das nur daran, dass ich zur Zeit einfach keinen Bock habe.... Oder ist da wirklich was kaputt und ich brauche hilfe??? Ich weiß es nicht.... kann mir jemand aus dem was ich hier geschrieben hab sagen?? Ich wäre dankbar drum.... Vielen dank
 

Anzeige(7)

D

Dr. HuH

Gast
Kann nur soviel dazu sagen:
wenn Du unter Dir selbst und der Situation leidest, dann brauchst Du Hilfe, ja.
 
G

Gast

Gast
Hallo Dr. HuH,

vielen dank für die schnelle Antwort erstmal. Mein Problem bei der ganzen Geschichte ist leider nur..... Also ich weiß halt nicht, steigere ich mich da jetzt in was rein oder nicht. Wie oben Beschrieben, ich habe eine Sozialpädergogische Ausbildung, also gehören Psychische Erkrankungen zu meiner Ausbildung, desweiteren habe ich halt im unmittelbaren Sozialen Umfeld, Personen mit Psychischen Erkrankungen... Und wenn ich mein leben neutral betrachte würde ich bei mir selbst eine Schwere Depression mit Sozialen Angststörung Diagnostizieren..... Nur ist das wirklich so oder bin ich einfach nur Antriebslos und suche einen Einfachen ausweg? Ich habe angst irgendwas anzuleiern und dann ist da gar nichts.... Ich weiß es einfach nicht.... Aber wie gesagt, danke schonmal für die Antwort.
 
C

Christine22

Gast
Ich habe angst irgendwas anzuleiern und dann ist da gar nichts.... Ich weiß es einfach nicht.... Aber wie gesagt, danke schonmal für die Antwort.
Den Satz verstehe ich nicht. Wieso Angst, etwas anzuleiern, wo vielleicht garnicht ist?
Wär' doch schön, wenn Du feststellst, da ist garnix weiter. So .... ohne etwas zu tun, geht es Dir doch auch nicht gut? Also lieber mal überprüfen.
 

Clarissaja

Aktives Mitglied
Hallo Gast,

vielleicht bist Du schlicht ausgebrannt. Nicht nur die Arbeit zerrt irre an einem (ich kenne das, weil ich selbst im Behindertenbereich gerabeitet habe), sondern auch Deine sozialen Kontakte haben Dich wohl eher ausgesaugt, als Dir Kraft gegeben!?
Vielleicht solltest Du einfach einmal eine Kur beantragen. Dann kannst Du gezielt ausspannen und in der entspannten Situation nachfühlen (auch mit Therapeuten vor Ort) was Dich so fertig macht und ob Du z.B. eine Therapie bräuchtest. Dort könnten sie Dich wesentlich besser beraten, als wir es hier je könnten.
Wenn ich so nachspüre und es meine Freundin gewesen wäre, die neben meiner Arbeit 5 Jahre lang so an meiner Kraft gezogen und mich emotional so überfordert hätte, dann wäre ich auch am Ende meiner Kräfte und bräuchte sicher eine tiefgreifende Erholung.
Vielleicht wäre autogenes Trainig etwas für Dich? Kennst Du sicher und wenn nicht, ist es sicher einmal ein nachschlagen wert. Kurze Tiefenentspannungsphasen um Stress und Anspannung abzubauen. Vielleicht wird das auch in einer Kur angeboten. Ich würde mich an Deiner Stelle in die Richtung mal schlau machen.
Man muss ja nicht immer gleich den Teufel an die Wand malen.

Ich wünsche Dir viele erholsame Momente!
Claris
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Ist es unhöflich auf seinen reservierten Sitzplatz zu bestehen? Ich 12
G Einsam und nun ist auch der Partner weg Ich 10
M Jeder Tag ist gleich Ich 1

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben