Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich weiß nicht, mit meinem besten Freund

Finnick

Neues Mitglied
Also, hallo erstmals.
Ich bin hier zum ersten mal und das aber aus einem bestimmten Grund.
Ich habe seit einiger seit viele Gedanken, die mit meinem bestem Freund zu tuen haben. (Bin übrigens selber M)
In der letzten Zeit habe ich herausgefunden, dass ich bisexuell bin, hatte schon mehrere Beziehungen mit Mädchen, aber noch keine mit einem Dude. Also eigentlich nichts Großes, habe zwar meine Zeit gebraucht, bin aber zu dem Entschluss gekommen, dass ich auch das gleiche Geschlecht lieben kann. So. Das war erstmal war einfach passiert ist, ganz für mich, unabhängig von dem Ganzen hier.
Jedoch, als hätte sich irgendwas getan genau seit dem ich herausgefunden habe, dass ich Bi bin, wirken manche Sachen mit nun sehr ... komisch.. zwischen mir und meinem bestem Freund. Also um Beispiele zu geben: Den Körperkontakt den wir haben, einfach umarmen, oder keine Ahnung, wenn man einfach nah mit seinem bestem Freund ist, nichts großes, wirkt irgendwie anders. Entweder weil seit dem ich herausgefunden habe, dass ich Bi bin ich diese anders wahrnehme, oder sich wirklich was geändert hat. Bei der Familie ist so Körperkontakt gar nicht ungewöhnlich, es wird oft umarmt, nah bei einander gesessen usw usw.
Und bei meinem Freund ist das keine Ausnahme. Ich meine es könnte sehr gut sein, dass ich das einfach falsch interpretiere und alles normal ist. Aber manchmal, wirkt es echt so intim, ich weiß nicht genau. Wenn ich zum Beispiel einfach im Bett mit ihm chille (was wirklich einer der normalsten Dinge zwischen uns ist. Man darf sich, dass es nicht falsch vorstellen, es ist einfach dass es wirklich total normal ist und keine große Sache.) Und wir Youtube gucken oder was auch immer, fühle ich auf einmal so eine Nähe, aber nicht die physikalische Nähe, nein ganz anders irgendwie. Und dann (so süß wie er manchmal ist 😄) kuschelt er sich bei einem halt so ein.
Aber ich wirklich, ich stelle es gefühlt echt so dar, als wäre es etwas sooo krasses, aber eigentlich nichts irgendwie, was groß beachtet wird. Nun kommen die eigentlichen "Probleme". Okay
Zum einem, möchte ich natürlich jemanden, bei dem ich einfach ich selbst sein kann, spass haben kann, jemanden zum umarmen und einfach nah bei der Person sein kann. (Also so gesehen wohl einen Freund oder Freundin) Wobei es für mich nicht grade so viel versprechend aussieht.
Also ist jemand wie mein bester Freund natürlich etwas, was ich mir am meisten wünschen würde. Aber so schnell geht das halt nicht. Etwas in mir ist natürlich schon dafür, aber eine Teil sträubt sich sehr dem Gedanken und das aus mehreren Gründen:
-In der Familie war schon mal so eine Liebes Sache mit mir und der Schwester von meinem bestem Freund
-Das typische eigentlich, wenn man quasi von der Freundes-Ebene zu der Beziehungsebene geht..
Und dabei weiß ich auch nicht was genau dann wäre, weil wenn man es Publik machen würde, wäre es zum einem ein outing meinerseits und zum anderem weiß ich es gar nicht mehr wie ich vor seine Familie geschweige denn seiner Schwester auftreten soll (das diese bis zuletzt noch Gefühle für mich hegte..)
Klar könnte man sagen, dass es dann so sei, aber ich habe halt Angst. Also denke ich wärs erstmal nur privat unter uns, FALLS.

Okay nun aber zu noch einer Sache, denn ich weiß wie gesagt immer noch nicht, ob seinerseits überhaupt irgendwas in diese Richtung geht, noch bei mir. (Ich spiele quasi nur mit dem Gedanken ab und zu, aber ich sage mir fast immer dass es ein no-go ist..) Denn es ist ziemlich klar, dass er hetero ist. Bei mir eigentlich auch, ich weiß nicht ganz recht ob er weiß, dass ich bi bin. Aber ich meine jeder Versteckt sachen vor anderen, einfach nur damit man halt als normal wirkt..
Und ja, es geht grade so vieles in meinem Kopf ab und am liebsten würde ich da wirklich genau mit jemanden drüber sprechen, aber leider wüsste ich da echt niemanden, bzw. alle die mir einfallen, gehen so gut wie nicht..
Bei meiner Therapeutin weiß ich gar nicht, weil als ich gesagt habe dass ich Bi sei, meinte sie fromm, dass sie nicht denkt das ich das bin xD. Aber mir war ziemlich schnell klar, dass es wohl Dinge gibt, die auch sie nicht evtl versteht oder über die ich nicht mit ihr sprechen kann. (Denn mir ist es ziemlich klar jetzt und auch wenn es nur eine "Phase" sei, dann weiß ich doch was ich genau jetzt bin, auch wenn es am Ende anders herausstellt.) Aber so viel dazu..
Deswegen wäre ich für jede Hilfe dankbar, da es wirklich eine riesen große Sache wäre für mich, in diese Richtung zu gehen.
 

Anzeige(7)

Rikachab

Aktives Mitglied
Man kann viel Denken und Tagträumen, die Realität spricht andere Bände.

Freundschaft würde ich an deiner Stelle nicht riskieren denn am Ende kann Es auch sein ,dass du deinen besten Freund nicht mehr hast?
Lebe einfach dein Leben und dann wird sich schon herausstellen wer du bist. Wenn es dir gut tut, dann mach es halt (ist leichter gesagt als getan)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Frau mit Brustmuskeln... weiß nicht Liebe 22
B Ich weiß nicht mehr weiter? Liebe 6
W Bin ich wertlos? (Weiß nicht mehr weiter) Liebe 14

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben