Anzeige(1)

Ich weiß nicht mehr weiter

G

Gast

Gast
Hallo Forum,

ich habe ein großes Problem auf der Arbeit, dem ich mich nicht mehr gewachsen fühle.

Ich hoffe, meine Ausführungen sind verständlich, ich möchte nicht allzu viele Details von meinem Beruf preisgeben.

Vor rund anderthalb Jahren habe ich in einem Unternehmen angefangen und bilde quasi mit mir selbst ein Team bzw. eine Abteilung.
Ich habe ein seeeehr großes Aufgabengebiet, das in anderen Unternehmen von 3 oder mehr Personen ausgeübt wird. Das weiß mein Vorgesetzter, er meinte allerdings, dass es nicht schlimm wäre, dann bräuchten halt gewisse Aufgaben länger. Nun gut. Anderthalb Jahre habe ich mich damit zufrieden gegeben. Habe jedoch gewarnt, dass das mit zunehmender Expansion des Unternehmens irgendwann negativ auf uns zurückfallen würde.

Jetzt werden meine Prophezeiungen anscheinend wahr und die ersten Kunden beschweren sich.
Mir schlägt das ziemlich auf den Magen, weil ich von Anfang an wusste, was kommen würde, mir aber keine Zeit eingeräumt wurde, diesen Schaden abzuwenden.

Nun bekomme ich auch noch von einem anderen Abteilungsleiter was auf den Deckel, warum denn gewisse Dinge nicht gemacht wurden, obwohl die ja schon seit Jahren im Gespräch wären und mein Vorgänger wohl auch Konzepte auf den Tisch gelegt hätte. Diese habe ich nie zu Gesicht bekommen. Da mein Vorgänger bereits ein paar Monate vor meinem Einstieg gekündigt hatte, hatte ich keinerlei Einarbeitung, musste mir alles selbst beibringen. Konzepte habe ich von ihm nie gesehen. die wurden wahrscheinlich mit dem Rest des Computerinhalts einfach gelöscht und nicht gesichert.

Jetzt stehe ich ziemlich unter Druck, die Sache ins Rollen zu bringen und natürlich die unzufriedenen Kunden glücklich zu machen, weiß aber genau, dass bestimmte Sachen einer Art Mammutprojekt gleichkommen, die sich nicht mal eben schnell beheben ließen. Nicht, wenn wir es ordentlich machen wollen.
Klar, könnte man die Dinge mal eben schnell machen, so wie es, Zitat einer Kollegin, "schon immer gemacht wurde", aber das will ich nicht, weil ich weiß, dass der bisherige Weg nicht gut war. Ich möchte es besser machen, habe viele Ideen und möchte die umsetzen, denn anders als bei vielen Vorgesetzten steht bei mir nicht das Geld im Vordergrund, sondern die Zufriedenheit der Kunden.

Ich kann aber leider mit Druck nicht wirklich umgehen. Für gewöhnlich bin ich eine effektive, zuverlässige und schnell arbeitende Fachkraft, doch durch diesen enormen Druck, am besten alles innerhalb der nächsten zwei Monate zu erledigen, fühle ich mich gelähmt und bekomme nichts mehr geschafft.

Ich sehe quasi den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und weiß nicht mehr, wo vorne, wo hinten ist.
Vielleicht ist das auch alles gar nicht so schlimm und mit ein bisschen Organisation würde ich wieder klarer sehen, aber dazu fehlt mir die Zeit und jemand, der das mit mir machen könnte.

Was soll ich tun? Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe morgens kaum noch Kraft aufzustehen und denke tagtäglich daran, mich krankzumelden. Auf der Arbeit beschäftige ich mich hauptsächlich mit Kleinkram, weil mir für die großen Projekte die Kraft fehlt... So dümpelt mein Tag dahin und ich zähle die Stunden bis Feierabend. Ich weiß, ich kann mehr und ich will mehr, aber ich schaff es einfach nicht, ich habe auch nicht die Kraft, mit meinem Chef darüber zu sprechen...

Hat jemand einen Rat?

Gruß
Gast
 

Anzeige(7)

Invvo88

Aktives Mitglied
Hi,

einen Rat hast du dir selbst gegeben - das ist hier eigentlich schon nicht mehr erforderlich.

Du hast 2-3 Optionen:
a) Weiterdümpeln, irgendwann gekündigt werden
b) Weiterdümpeln, krank werden
c) Mit deinem Chef reden

Ganz ehrlich? c) klingt eigentlich sehr viel attraktiver - und das weißt du ;-)

Wie du das schaffst - das kann ich dir nicht sagen - Tatsache ist nur: Du solltest es dringend tun bevor das Schiff gesunken ist... Überleg dir, was du warum von deinem Chef brauchst - und wie dringend du es brauchst und kommuniziere das entsprechend.

Du gehst unter vor lauter Arbeit? Fordere einen Mitarbeiter, der dir den Rücken frei hält.
Du kriegst keinen Mitarbeiter? Zeit für ein paar Tage Urlaub um klar zu kommen. Danach organisierst du dich, priorisierst für dich, und schaust zu, wie du's einigermaßen geschaukelt bekommst. Und wenn sich wer beschwert - dann verweise auf Personalmangel oder direkt deinen Chef.

LG
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben