Anzeige(1)

Ich muss durchhalten!

Marie v. E-E

Mitglied
Hallo ihr

nach langem Hin und Her habe ich mich vorgestern von meinem Freund getrennt. Zum zweiten Mal. Die erste Trennung war fürchterlich. Er wurde zum wütenden Stalker, hetzte meine Freunde auf, schrieb schreckliche Dinge über mich im Internet, terrorisierte und bedrohte mich.

Dummerweise bin ich dann irgendwann doch wieder zurück... wie blöd muss man sein, frage ich mich gerade?
Ich bin wegen seiner psychischen Probleme mit ihm zur Therapie gerannt, habe so viel verziehen und über so vieles hinweggesehen. Doch es ging nicht mehr.

Nun der selbe Ausraster, allerdings etwas abgedämpft. Er kann keinen mehr gegen mich aufhetzen, ich habe alle Kontaktkanäle gesperrt und bin wegen seiner Drohungen jetzt etwas schlauer.

Und trotzdem sitze ich hier und wünsch mir eine seiner unzähligen lieben, säuseligen Nachrichten. Ich bin doch echt bescheuert!!!

Wie halte ich es dieses Mal durch? :(
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Habe mich ebenfalls vor einigen Tagen von meinem Freund getrennt. Auch nach mehrmaligen Versuchen von ihm loszukommen, obwohl er nun gar nicht der Typ Mann ist, der eine frau gut behandelt (nur am Anfang natürlich).

Es hilft mir hinter meine Fassade zu schauen, warum ich mit solch einem Menschen zusammen war hat meistens seine Gründe in der Kindheit. Seitdem ist mir auch einiges viel bewusster geworden und ich weiß, dass er niemals ein guter Mann für mich werden wird, weil er, ebenso wie deiner, unter psychischen Problemen leidet. Wobei ich nicht genau weiß, wer eigentlich mehr unter den Problemen leidet, ich oder er.

Nun habe ich mich auch jedes Mal voll sülzen lassen, er würde sich ändern, er geht zur Therapie ...bla bla bla.

Im Endeffekt war immer wieder alles beim Alten und letztes Jahr musste ich sogar wegen leichter Depressionen in Therapie, obwohl ich wirklich ein sehr lebensbejahender Mensch bin.

Ich rate dir, lass dich nicht mehr von ihm erpressen und hoffe nicht darauf, dass er sich ändern, denn das wird er nicht und die lieben Nachrichten waren allesamt nur Heuchlerei. Hör auf mit ihm Mitleid zu haben, er könnte von sich aus so vieles ändern, tut er aber nicht, also scheint es ihm mit seiner Erkrankung noch nicht schlecht zu gehen.

Und nur weil man psychisch krank ist heißt das nicht, dass man andere Menschen wie dreck behandeln kann.

Also tu dir und deinem Seelenleben den Gefallen und geh Schwimmen oder Eis essen oder ein wenig shoppen, das werde ich nämlich gleich machen :)
 
G

Gast

Gast
Blockiere am besten auch diese Kanäle. Sorge dafür, dass er Dich nicht mehr erreichen kann. Lösch seine Nummer, seine Mailadresse, und mach Dir immer wieder bewusst, dass Du ohne ihn besser dran bist.

Es ist am Anfang nicht leichter, aber es wird mit der Zeit besser. Schnapp Dir eine gute Freundin, und unternimm was mit ihr. Genieße Deine Freiheit.
 

Marie v. E-E

Mitglied
Danke für eure Antworten. Ich weiß ja selber, dass es absolut zu 100000% richtig war, ihn in den Wind zu schießen. Mein logisch denkendes Hirn weiß das auch.... aber dann ist da das Herz... gerade die Abende sind so schwer... und jetzt sitze ich hier heulend und vermisse ihn :(:(:(:(
 
G

Gast

Gast
Ich kenne das. Mir geht das nicht anders gerade ;)

Das ist die Gewohnheit und ich bin mir sicher, du willst nicht aus Gewohnheit mit jemandem zusammen sein.

Gerade jetzt am Anfang ist es schwierig, aber möchtest du wirklich dauerhaft mit so einem Mann zusammenleben, Kinder bekommen?! Irgendwann muss man was ändern, damit es besser wird.

Du schaffst das und es wird besser :)
 
G

GirlOnFire

Gast
Die Macht der Gewohnheit ist nicht zu unterschätzen. Du warst daran gewöhnt abends jemanden bei dir zu haben. Nun ist es nicht mehr so. Daran wirst du dich mit der Zeit ebenso verwöhnen, wie du dich an die Abende mit ihm gewöhnt hast. Gib dir nur etwas mehr Zeit.
 

Marie v. E-E

Mitglied
Da habt ihr Recht! Der Mensch ist ein Gewohnheitstier!!! Ich bin da leider auch noch sehr ausgeprägt :mad:
Das schlimmste ist egentlich, das Leben neu zu sortieren. Gemeinsame Hobbies, Aktivitäten und Gewohnheiten... nun mache ich das alleine.

Und natürlich der Gedanke daran, dass er sich vermutlich schon längst "trösten" lässt, so wie es in der Vergangenheit schon oft der Fall war :(
 
L

LaquishaX

Gast
Ich glaube, dass du noch weit entfernt davon bist, dich von ihm zu trennen..
So blad er sich ins Zeug legt, wirst du gleich zurückkehren,obwohl du genau weisst, dass er dir wieder Weh tun wird und dich schlecht behandeln wird. Der Gedanke, dass er sich sicherlich schon mit einer anderen tröstet, bereitet dir seelischen Schmerzen, statt dass du ihn verachtest weiler nach ein paar Tg schon eine andere hat. Er schiebt alles auf seine psychische Probleme ab und tut so wie wenn du dann schuld wäres für sein „fremdgehen“.
Das du die Trennung nicht schaffst, liegt nicht an ihm sondern an dir. Ich würde dir raten dass du alleine zu eine Therapie gehst und dort klärst warum du dich von so einem Mann nicht lösen kannst. Ich denke nämlich, dass du die Tatsache, dass er dich so schlecht behandelt unbewusst brauchst – denn dein Verstand sagt dir eindeutig, dass sein Tun nicht in Ordnung ist und du dich von ihm fern halten sollst.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast PilzkopfHut hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Der Gast PilzkopfHut hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben