Anzeige(1)

Ich kann es nicht lassen....

s69bi

Neues Mitglied
Hallo erstmal :) an alle hier,

ich erhoffe mir hier vielleicht etwas an Hilfe von aussenstehenden, denn mit meinen nahestehenden Personen kann und möchte ich nicht über dieses Problem reden. Das wäre für mich irgendwie zu peinlich.

Fange ich am besten gleich damit an. Vor etwa 6 Jahren habe ich angefangen eine gleichgeschlechtliche Beziehung zu auszuleben. Nicht regelmäßig, sondern nur hin und wieder so alle 2 bis 3 Monate ein paar Mal.
Meine Frau (wir sind seit 12 Jahren verheiratet) hat wohl am Anfang davon nichts mitbekommen (glaube ich jedenfalls), erst nach zwei Jahren hat sie wohl etwas geahnt, es mich aber nie gefragt darüber.

Immer wieder habe ich mir vorgenommen damit aufzuhören, was auch mal ein gutes Jahr geklappt hatte. Da es in unserer Beziehung seit fast 2 Jahren extrem krieselt, der Sex und andere Zärtlichkeiten absolut auf der Strecke blieben, habe ich mich wieder um eine bi,- bzw. gleichgeschlechtliche Beziehung umgeschaut und auch gefunden. Mit Ihm traf ich mich in den letzten 2 Jahren NUR 3 Mal und obwohl es schön war hatte ich danach Gewissensbisse und Selbstzweifel.

Dennoch kann ich es nicht lassen, mich in diversen Foren umzuschauen und Gayvideos / Bisexvideos anzusehen.

Gibt es hier Leute denen das ähnlich erging oder noch ergeht und wie geht Ihr damit um?
Ich würde gerne diese gleichgeschlechtliche Neigung ein für alle Mal ablegen und mich um meine Ehe kümmern, in der Hoffnung dass Sie noch nicht zu ende ist.

Danke

PS: ich bitte um keine Moralpredigten, bin eh schon am Boden zerstört.
 

Anzeige(7)

PadraigOfGlencoe

Aktives Mitglied
Hallo,

das ist ja eine ganz schlimme Zwickmühle!

Weit (ganz, ganz weit!!) davon entfernt, "moralpredigten" vom Stapel zu lassen: hast Du Dich schon mal gedanklich mit "professionellen" Hilfsangeboten in diesem Zusammenhang auseinandergesetzt (SLAA oder ähnliches)?

Meines Wissens gibt es da Regionalgruppen, in denen manN sich outen kann und dann muss manN halt schauen, ob das einem was bringt bzw. die richtige "Methode" ist, die für einen in Frage kommt.

Das ist jetzt mal nur so ein erster spontaner Gedanke zu Deiner Thematik.

LG, P.O.G. :cool:
 

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Falls deine Frau es nicht schon vermutet, solltest du ihr reinen Wein über deine bisexuellen Neigungen einschenken. Wie willst du deine Neigungen ablegen, wenn du bisexuell veranlagt bist? Du wirst dich eh immer wieder in diversen Chatrooms wiederfinden. Ob deine Frau eure Ehe noch weiterführen will, wenn sie erfährt, daß du Sex mit Männern hast, musst du sie selbst entscheiden lassen.
 
G

Gast

Gast
Warum hast du deine Frau geheiratet? Was fandest du an ihr toll? Versuch mal 10 Dinge zu finden...ernsthaft...nimm dir einen Zettel und Stift, setz dich und denk nach?
willst du eurer Ehe noch eine Chance geben? Dann sieh ihn dir diesen Film an...=)
120 min für eine vielleicht lebenslängliche Entscheidung sollte man haben oder?

Der Film heißt Fireproof - Never leave your partner behind ..geht da um so einen Feuerwehrmann und natürlich die Frau die er liebt..

http://www.amazon.de/Fireproof-Neve...5DW2/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1329005329&sr=8-1

Ich persönlich finde eine Beziehung die 12 Jahre gedauert hat ist es wert darum zu kämpfen. Wofür willst du sie aufgeben? Für ein Strohfeuer?
Gib nicht auf! In einem Jahr habt ihr es vielleicht geschafft und du fragst dich warum du je daran gezweifelt hast =))
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben