Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

ich hasse mich

simonsimi

Mitglied
der text ist sehr ungramatikalisch oder wie das heist sry
seit der 4ten klasse gehe ich in ein internat wos nur jungs gibt und meine eltern trennten sich als ich 7 war . jetz bin ich in der 3ten oberstufe vor 2 jahren lernte ich einen kummpel kennen der war ein emo so sceen er hatt sehr viel kollegen und wir redeten so und einmal zeigte er mir ein bild von seiner neuen freundin sie war das hüpscheste mädchen das ich jeh gesehen habe ich war neidisch weil er so viel leute kennt und alles nach etwa 3 monaten machte er schluss und später erfuhr ich das sie von einem anderen entjungfert worden ist sie hatt mir mal im facebook geschrieben weil mein kumpel ihr gesagt hatt aber nur kurz und einmal im herbst hatten wir lager in der nähe wo sie wohnt sie wohnt recht weit weg und der der sie gefikt hatt hatt abgemacht mit ihr und nahm mich mit ich war so aufgeregt und ich fand mich viel zu hässlich und ich hatte keine erfahrung ich konnte nicht gut mit frauen sprechen schon von weit weg staunte ich ind mein herz klopfte ich konnte es nicht fassen das ich sie jeh treffen werde aber ich hatte nicht viel mit ihr gesprochen ich hatte ihr nur meinen pulli gegeben weil sie kalt hatte und am schluss durfte ich sie umarmen <3 : 14.9.11 : danach chattete ich mit ihr ich war verliebt nach 1-2 wochen hab ich ihr gesagt dass ich mich in sie verliebt habe sie fands nicht so toll danach hatte sie wider einen freund der sie gefikkt hatt sie hatts mir selbst erzählt und er machte wieder schluss und ich tröstete so gut wie es ging ich hielt es nicht aus mit meinen gefühlen ich hab sie ihrgendwie aufgeregt und sie hatt mich danach blockiert ich hab ihr alles geschrieben das ich jeden abend weine weill ich so ein opfer bin und nie eine freundin kriege und das ich keine chance bei ihr hab ich hasse mich das ich so naiv war ich hab sie ja nur 1mal gesehen und mir gings scheisse ich lag nur noch herum ich musste zum psychiater ich schrieb nur noch schlechte noten und frass antidepri ich rede mit niemandem darüber auser ein bischen mit dem kumpel der mit ihr zusammen war und ich empfinde immernoch was für sie ich kann sie nicht vergessen aber ich hab ihre handy numer gelöscht und ich bin demotiviert und depresiv und imm sommer mache ich eine lehre im heim weill meine eltern nicht an mich glauben und mich nicht zuhause wollen beide nicht ich hab auch sonst mal wieder mit frauen gechattet aber keine will was von mir und auch im echten leben hab ich paar koleginnen die sind zwar nett aber auch nichts weiter ich bin so ein opfer ich hasse mich als sie mich blokiert hatte wollte ich nicht mehr leben nur wegen dieser frau die ich nicht mal richtig kenne ich hab schon etwa 3000 seiten gechattet mit ihr aber trotzdem ich hasse mich weil ich echt hofnung hatte nichts motiviert mich mehr ich hab keine motivation im leben ich komm mir so blöd vor weil ich so ein weichei bin andere würden sagen nur wegen so einer kleinigkeit heulst du so rum aber ich bin halt so sie hatt inzwischen ihren style gewechselt und hatte etwa 3 andere bezihungen und der wixxer der sie gefikt entjungfert hatte geht mit mir in die klasse -.- er ist eigentlich schon ok einfach mich nervts voll dann denk ich wider was für ein opfer ich bin
 

Anzeige(7)

L

Lenja

Gast
Das klingt für mich nach einer emotionellen Abhängigkeit, simonsimi... Und ich weiß deshalb nicht , ob es tatsächlich Liebe ist, denn beide Gefühle sind sehr intensiv und können ähnlich schmerzhaft sein (meist durch die empfundene Sehnsucht).

Du kennst das Mädchen ja in Wirklichkeit kaum, deshalb ist die Gefahr sehr groß, dass du dir von ihr ein ideales und unrealistisches Bild in deiner Phantasie machst, ein Bild, das alle deine Sehnsüchte und Bedürfnisse erfüllt. Du betest sie deshalb an, verstehst du? Weil sie für dich nicht erreichbar ist, kannst du dir alles vorstellen, sie "erfinden". Und das macht abhängig, finde ich. Das Wirkliche, Wahre tut es nicht, es lässt uns frei sein.

Bitte veliebe dich nicht in eine Frau, die du noch gar nicht richtig kennst! Denn dann liebst du mehr deine Vorstellung von ihr, als sie selbst - d.h. so, wie sie wirklich ist. Das will auch keine Frau so gerne. Sie will vielmehr als Mensch der sie ist, erkannt und geliebt werden.

Wie wäre es, wenn du ein Mädchen erstmal kennenlernest und während dessen nach und nach erfährst, welche Gefühle es in dir entstehen lässt ? Jeder Mensch wirkt auf uns etwas anders und es ist gut herauszufinden, wonach wir suchen, welcher Mensch uns wirklich, tief anspricht und unsere Liebe erweckt.
Mach bitte damit reale Erfahrungen soweit es dir möglich ist, ja?

Alles gute dabei und ein lieber Gruß! :)
Lenja
 

Dr.Dr.

Aktives Mitglied
Hallo simonsimi,

in deinem Alter geht immer sofort die Welt unter, wenn man einen Korb bekommt.
Hör auf zu meckern und unternimm was.

Depressiv sein wegen eines anderen Menschen ist sicher kein Dauerzustand.
Wenn du schon in Therapie bist/warst und Antidepressiv nimmst, solltest du entweder das eine oder das andere wechseln, da eines der beiden nicht wirklich hilft.

Und zu deinem Text: er ist sogar sehr "ungramatikalisch". Versuch es doch trotz allen Tränen und Wutausbrüchen mit einigen Satzzeichen.
 

simonsimi

Mitglied
Das klingt für mich nach einer emotionellen Abhängigkeit, simonsimi... Und ich weiß deshalb nicht , ob es tatsächlich Liebe ist, denn beide Gefühle sind sehr intensiv und können ähnlich schmerzhaft sein (meist durch die empfundene Sehnsucht).

Du kennst das Mädchen ja in Wirklichkeit kaum, deshalb ist die Gefahr sehr groß, dass du dir von ihr ein ideales und unrealistisches Bild in deiner Phantasie machst, ein Bild, das alle deine Sehnsüchte und Bedürfnisse erfüllt. Du betest sie deshalb an, verstehst du? Weil sie für dich nicht erreichbar ist, kannst du dir alles vorstellen, sie "erfinden". Und das macht abhängig, finde ich. Das Wirkliche, Wahre tut es nicht, es lässt uns frei sein.

Bitte veliebe dich nicht in eine Frau, die du noch gar nicht richtig kennst! Denn dann liebst du mehr deine Vorstellung von ihr, als sie selbst - d.h. so, wie sie wirklich ist. Das will auch keine Frau so gerne. Sie will vielmehr als Mensch der sie ist, erkannt und geliebt werden.

Wie wäre es, wenn du ein Mädchen erstmal kennenlernest und während dessen nach und nach erfährst, welche Gefühle es in dir entstehen lässt ? Jeder Mensch wirkt auf uns etwas anders und es ist gut herauszufinden, wonach wir suchen, welcher Mensch uns wirklich, tief anspricht und unsere Liebe erweckt.
Mach bitte damit reale Erfahrungen soweit es dir möglich ist, ja?

Alles gute dabei und ein lieber Gruß! :)
Lenja

ja ich weiss was du meinst ich liebe meine vorstellung von ihr nicht sie persönlich und das hatt mich fertig gemacht weil ich sie nie bekommen werde
 

simonsimi

Mitglied
Hallo
Ich gebe denn anderen beiden recht
Ins besondere stimme ich lenja zu das ist keine liebe du kennst sie nicht und wenn du sie besser kennen würdest würdest du sie wahrscheinlich nicht so toll finden
du solltest wirklich mit anderen reden du hast geschrieben das du Freundinnen und Freunde hast frag sie doch einfach mal was sie von dir halten ist zwar nicht der beste Weg aber ich finde du brauchst erst mal Leute die die sagen das du toll bist

eine Frage hab ich da mal an dich wie alt bist du?

Gruß revoltec

ja stimmt schon ich bin erst 16
 

simonsimi

Mitglied
Hallo simonsimi,

in deinem Alter geht immer sofort die Welt unter, wenn man einen Korb bekommt.
Hör auf zu meckern und unternimm was.

Depressiv sein wegen eines anderen Menschen ist sicher kein Dauerzustand.
Wenn du schon in Therapie bist/warst und Antidepressiv nimmst, solltest du entweder das eine oder das andere wechseln, da eines der beiden nicht wirklich hilft.

Und zu deinem Text: er ist sogar sehr "ungramatikalisch". Versuch es doch trotz allen Tränen und Wutausbrüchen mit einigen Satzzeichen.

ja ich weiss ich hab einfach schlechtes selbstvertrauen und so und ich hab das mit meinem handy geschrieben darum ist es so scheisse auf dem pc wärs aber auch nicht viel besser mich scheisst rechtschreibung an tut mir leid
 
L

Lenja

Gast
... dann denk ich wider was für ein opfer ich bin
Für mich bist du kein Opfer, simonsimi! Ich würde eher vermuten, dass du dazu neigst, dich für die anderen aufzuopfern, verstehst du? Es scheint, du bist bereit beinah alles für sie zu tun, ihnen alle deine Gefühle zu schenken, für sie immer da zu sein. So als ob du selbstlos wärest, dich selbst in den anderen verlieren, vergessen hättest.

Aber das ist nicht gut für eine Beziehung, glaub mir, denn der andere muss Respekt dir gegnüber spüren, sehen, dass du auch für dich sorgst, dein eigenes Leben hast, eigene Interessen, Pläne, Vorlieben... Er muss dich als einen eigenen Mensch spüren, erkennen... und so wirst du auch für ihn viel interessanter und begehrter.

Also schau vielleicht erstmal auf dich: wie du bist, was du brauchst, was du für dich machen kannst, damit du spürst, dass auch du selbst dir wichtig bist. Dann werden die andern das auch spüren können und es gut finden, weil keiner mag es auf dauer, dass ein anderer sich für ihn aufopfert - es belastet ihn einfach irgendwann. Es ist wirklich besser (und schöner!) einander auf Augenhöhe zu begegnen.

Ich wünsche dir, dass es dir immer besser gelingt! :)
L.G: Lenja
 

simonsimi

Mitglied
Für mich bist du kein Opfer, simonsimi! Ich würde eher vermuten, dass du dazu neigst, dich für die anderen aufzuopfern, verstehst du? Es scheint, du bist bereit beinah alles für sie zu tun, ihnen alle deine Gefühle zu schenken, für sie immer da zu sein. So als ob du selbstlos wärest, dich selbst in den anderen verlieren, vergessen hättest.

Aber das ist nicht gut für eine Beziehung, glaub mir, denn der andere muss Respekt dir gegnüber spüren, sehen, dass du auch für dich sorgst, dein eigenes Leben hast, eigene Interessen, Pläne, Vorlieben... Er muss dich als einen eigenen Mensch spüren, erkennen... und so wirst du auch für ihn viel interessanter und begehrter.

Also schau vielleicht erstmal auf dich: wie du bist, was du brauchst, was du für dich machen kannst, damit du spürst, dass auch du selbst dir wichtig bist. Dann werden die andern das auch spüren können und es gut finden, weil keiner mag es auf dauer, dass ein anderer sich für ihn aufopfert - es belastet ihn einfach irgendwann. Es ist wirklich besser (und schöner!) einander auf Augenhöhe zu begegnen.

Ich wünsche dir, dass es dir immer besser gelingt! :)
L.G: Lenja
Ersmal danke viel mal sowas nettes hab ich schonlange nicht mehr gehört.
ich weiss das ich mir selbst egal bin ich lebe in meinen gedanken Dieser text hatt mir schon die augen geöffnet es ist mir bewusst aber es ist schwer das umzusetzen ich habe keine richtigen hobbys und freizeitbeschäftigungen weil ich mir egal bin ich weiss nicht was ich mit meinem leben einmal anfangen soll oder kann.
Ich habe keinerlei bedürfnisse etwas zu unternehmen.
aber dass jemand wie du mir hilft macht mich glücklich es hatt mir auch wieder ein bisschen selbstwert gefühl gegeben das ich nicht allen egal bin und du kennst mich garnicht und hilfst mir das forum ist toll Danke <3
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Ich hasse mich selbst Ich 15
L Ich hasse Menschen, Ich hasse Leben, Ich hasse alles! Ich 34
H Ich hasse mein Leben - Eltern gestorben Ich 22

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben