Anzeige(1)

Ich hasse mich/Lügen und Manipulation (thats me)

NoName7

Neues Mitglied
Hallo Liebe Community,

erst einmal bin ich froh darüber, auf so ein tolles Portal gestoßen zu sein.

Ich hoffe, dass mein Thread abschreckt und evtl. mir Antworten von Usern gibt, die ich für weitere positive Schritte nutzen kann.

Ok, ich bin Anfang 30(männlich) und heute in einer sehr schlechten psychischen Verfassung.

Ich habe meine Mutter und meine Freundin belogen und betrogen sowie in einen kleinen Ruin gezogen.

Angefangen hat das ganze 2015. Ich habe damals meine Mutter um eine Finanzielle Unterstützung gebeten, die der Umschuldung dienen sollte. Meine Mutter war und ist gutherzig, und das habe ich für mich ausgenutzt. Die Umschuldung erfolgte und alles schien gut zu sein. Doch es folgten 2 weiter bitten, für einen Autokauf sowie Möbel. Auch das wurde von ihr übernommen. Ich habe Anfangs auch Raten zurückgezahlt, doch auch irgendwann nicht. In diesem Jahr war es sehr schlimm. Ich habe meiner Mutter 5 Kreditkarten angedreht. Das Geld habe ich zum Automaten zocken sowie blöden Mist benutzt. U.a auch dafür, falls meine Freundin mich gefragt hat was mit meinem Geld ist. Ich war ein Zocker, und log permanent. Mit dem Lügen entwickelte sich ein komisches Netz von Hoffnung, Betrug und Gefühlmanipulation.

Ein paar Beispiele:

Ich habe Geld verzockt, nun kann ich keine Rechnung und Miete zahlen. Was mache ich? Ich geh zur meiner Mum, sage ihr das ich die Versicherung für das Auto für ein Jahr zahlen muss, und drehe ihr die 1 Kreditkarte an. Meiner Freundin erzähle ich alles ist Okay. ( Ich hasse mich so sehr dafür )

Meine Freundin, mittlerweile Ex bekommt eine Kreditkarte. Ich nutze die Kreditkarte um Online Guthaben für Online Casinos zu kaufen. Natürlich verpulver ich ein Teil des Guthabens. Die Ex sieht die Kreditkarten Abrechnung und zieht den Schlussstrich.

Zusammengefasst, benutzte ich andere Menschen für meine Sucht sowie Ausreden und Lügen. Jedoch wollte ich nie jemanden Schaden. Habe aber meiner Mutter sehr viel Mist eingebracht, meine Ex enttäuscht und Betrogen. Mich selber verarscht und belogen. Ich fühle mich sehr schlecht, bin sehr von mir enttäuscht und hasse mich selbst.

Alles was ich will ist im Erdboden versinken und alles gerade stellen. Wie kann ich jemals meiner Mutter oder der Ex in die Augen blicken und ehrlich sein? Ich habe heute mir die Seele und Ehrlichkeit ausgeheult und mir alle Fehler eingestanden. Ich habe zudem meine Mutter um Verzeihung und wieder gut machung gebeten. Meiner Ex gebe ich komplett recht, ich bin ein verlogener Mensch der nichts verdient, und einfach Dreck ist. Ich wünsche Sie findet was vernünftiges. Ich hasse mich einfach. Wie kann mit mir klar werden? Ich will nicht Lügen sowie auch nicht mehr süchtig (Zocken,Kaufen,Konsum) sein.
 

Anzeige(7)

C

Carlos Ipswitch

Gast
Alle diese von Dir geschriebenen Erkenntnisse haben Dich bislang nicht davon abgehalten, Mist zu bauen. Es nützt leider niemandem etwas, wenn Du alles so lange vergeigst, bis wirklich nichts mehr geht. Also hör auf, Dich in Grund und Boden zu schämen, sondern suche Dir Jobs und verdiene das Geld für die Menschen, die Du hintergangen hast. dafür brauchst Du alle Kraft. Deine Selbstgeißelungen verschwenden nur Zeit und Energie. Du bist ein Lügner und Betrüger. Ob Du das auch in Zukunft bleiben wirst, hängt von Deinen Entscheidungen ab.
 

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
Wenn du im Internet unter...Psychotherapeutensuche.... googelst...findest du freie Therapie Plätze.
Du bräuchtest dringend eine Therapie...

Dein Verhalten wird Hintergründe haben, welche vermutlich mit deiner Vergangenheit, Kindheit und Elternbeziehung zu tun haben werden.
 

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
.........Jedoch wollte ich nie jemanden Schaden.

......Ich will nicht Lügen sowie auch nicht mehr süchtig (Zocken,Kaufen,Konsum) sein.

Das Du jemandem schadest, wußtest Du aber , Du hast es in Kauf genommen, weil es Dir weniger wichtig war, als jemandem nicht zu schaden.

Werde ein ehrlicher Mensch , mach mit Dir selbst und geeigneter Hilfe, wenn nötig, reinen Tisch und höre auf Dir einzureden Du bist ein schlechter Mensch.

Du bist kein schlechterer Mensch oder besserer Mensch, nur weil Du süchtig bist oder nicht, sondern wenn Du ein süchtiger Mensch bist und Dich anderen gegenüber ungerecht verhälst, bist Du ungerecht und süchtig, aber nicht besser oder schlechter.

Laß Dir mal erklären, wie man ohne Schuldzuweisungen eine Sucht oder auch mehrere Süchte in den Griff bekommt und dann tu was notwendig ist um Dir das vetrauen wieder zu erarbeiten, das Du verloren hast.
Stell aber nicht den Anspruch, daß andere Dir vertrauen müssen.
Sondern freu Dich, wenn sie es tun und wundere Dich nicht , wenn sie Dich testen.

Es gehört nicht viel dazu , das Vertrauen auszunutzen, daß andere einem entgegenbringen.

Es gehört sehr viel dazu, etwas zu ändern.

Anstatt nun in Selbstmitleid zu verfallen und an dem Punkt zu resignieren, wo Du schreibst, ich möchte nicht mehr lügen, aktiv etwas tun, um Dich zu ändern .

Du mußt lernen, das Gefühl in Dir zu kompensieren, daß Dich in der Hand hat, nämlich Deine Spielsucht und Deine Manipulationsbereitschaft und Dein ungerechtes Verhalten.


ICD-10-GM-2018 F63.0 Pathologisches Spielen - ICD10
F63.0
Pathologisches Spielen
Info:
Die Störung besteht in häufigem und wiederholtem episodenhaften Glücksspiel, das die Lebensführung des betroffenen Patienten beherrscht und zum Verfall der sozialen, beruflichen, materiellen und familiären Werte und Verpflichtungen führt.
Inkl.:
Zwanghaftes Spielen


Da gibt es jede Menge Profis, die sich damit auskennen.

https://www.aerzteblatt.de/archiv/33445/Spielsucht-Gute-Chancen-zur-Heilung
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
J Ich hasse mich und meinen Körper Ich 6
J Ich hasse meinen Körper, kann mich nicht mehr ansehen... Ich 7
L Hasse meine Haut Ich 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben