Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich hasse alles total

wichtl456

Mitglied
Hallo Leute habe echt ernsthafte Probeme denk ich.


Ich hasse es tagtäglich mich in die Arbeit zu quälen,nur das ich meine scheiss Rechnungen bezahlen kann mir den Asch abzuackern und trotzdem kaum Geld zu haben.
Ich kann die dämlichen Visagen auf der Arbeit nichtmehr sehen und bekomme schon Agressionen.Das war bei mir schon immer so,auch an anderen Stellen so nach 1 2 Monaten hab ich die schnautze voll.
Ich denke mir immer"Das kann doch nicht alles sein sich sein Leben lang abzuackern,eine Familie gründen ,auf Pump eine Wohnung kaufen irgendwann,mit Frau und jede Menge schreiender Kinder und irgendwann abkratzen)
Kommt mir alles sinnlos vor,mir fällt da immer ein Zitat aus Fightclub ein!

"Eine ganze Generation zapft Benzin, räumt Tische ab und schuftet als Schreibtischsklaven. Durch die Werbung sind wir heiß auf Klamotten und Autos, machen dann Jobs die wir hassen und kaufen dann Scheiße die wir nicht brauchen. Wir sind die Zweitgeborenen dieser Geschichte, Leute. Männer ohne Zweck, ohne Ziel. Wir haben keinen großen Krieg, keine große Depression. Unser großer Krieg ist ein Spiritueller. Unsere große Depression ist unser Leben. Wir wurden durch das Fernsehen in dem Glauben aufgezogen, dass wir alle mal Millionäre werden, Filmgötter, Rockstars. Werden wir aber nicht, und das wird uns langsam klar! Und wir sind kurz, ganz kurz vorm Ausrasten."

Ist doch was wahres dran...

Oft geh ich durch die Strasse und denke mir "Schau mal diese ganzen geldgeilen Kapitalisten an.

Es macht mich traurig das das Leben nur aus dicken Autos Geld auf der Bank und kleinstadtidülle bestehen soll und man nur nach seinen Besitz bewertet wird.

Wie kann ich aber den ganzen Mist hintermir lassen was uns die Gesellschaft vorgibt was man heutzutage zu sein hat.

Mir wird morgens 5Minuten Strassenbahn fahren schon zu viel mit diesen schreinenden Schülergören,Kinder die im alter von 8 bis 14 Jahren die schon auf ein engstirniges,egoistisches Leben zusteuern und sich nur über scheiss Klamotten oder Facebook unterhalten und wer das bessere Handy hat!

Sorry bezüglich mein teilweisen Ausdrucksweise aber denke so kommen die Gefühle besser zum Ausdruck,vielleicht weiss ja einer Rat.
lg
 

Anzeige(7)

Tüdelkram

Aktives Mitglied
na Halla.... da hat sich aber eine Menge Frust bei dir angestaut !

Wenn du auf den ganzen Konsum, die Arbeit, Autos fröhliche Schulkinder und glückliche Menschen verzichten kannst, wie bitte stellst du dir denn dein "Traum-"Leben vor?

Möchtest du etwa so wie im Mittelalter leben, wo die Müllberge und Kot auf den Straßen lagen, Raubüberfälle und Morde etc. an der Tagesordnung standen und du vielleicht in einer kalten Hütte wohnen würdest? Na ich weiß ja nicht! Kann es sein, dass es dir in der Vergangenheit etwas zu gut ging?

Viele unserer Mitmenschen gehen zur Arbeit weil es eben sein muß, aber ob sie darüber glücklich sind, wage ich zu bezweifeln.

Denk mal darüber nach, wenn man gesund ist und einem keine Steine in den Weg gelegt werden, dann heißt es so schön "jeder ist seines Glückes Schmied".

In diesem Sinne wünsche ich dir eine bessere Welt, wie sie auch immer aussehen mag.

Tüdelkram
 

wichtl456

Mitglied
Ja mag ja stimmen,mit dem zu gut gehen und so weiter aber mir leuchtet der sinn des ganzen einfach nicht ein und habe irgendwie keine drang nach vorne bzw ziele.
was da mit mir passiert ist kann ich auch nicht sagen.
hat vielleicht mit dem tod meines vaters zu tun der vor 2 jahren gestorben ist ,mir kommt vor den "tunnelblick"hab ich seither.
kann mich für nichts und niemand begeistern.
wie ich mir mein leben wünsche,naja zurzeit eher mit einen joint und n paar cocktails am strand irgendwo in tailand als in irgendeiner firma den sklaven zu machen!
hab auch mit einen freund darüben gesprochen und der meinte es wäre wohl ein "burnout" oder ähnliches.
 

Tüdelkram

Aktives Mitglied
hmmm... ja, kann mir gut vorstellen, dass du die Trauer nicht richtig verarbeitet hast. Das tut mir leid mit deinem Vater.

Sag mal... wie alt bist du denn?
Hey, jeder macht so eine Phase durch, aber willst du lieber als Junkie oder Alkoholiker enden? Dann hast du die Probleme, das ganze Geld aufzutreiben und diesmal nicht für deine Rechnungen, sondern für den Stoff.

Kannst du dir einen Urlaub leisten? Wenn du jung bist und etwas beiseite gelegt hast, dann geh doch mal für ein Jahr ins Ausland und sammel dort deine Erfahrung. Thailand wäre z. B. nicht schlecht. Solltest du nichts auf der hohen Kante haben, ist das doch ein Ziel für das es sich lohnt, täglich die Kollegen anzusehen :D. Für eine Auszeit ist es nie zu spät.

Laß den Kopf nicht hängen. Ich denke, zu einem Arzt möchtest du sicher nicht gehen und darüber reden.
Sag mal, WAS könnte dir Spaß machen? Wirklich gar nichts? Kann ich mir nicht vorstellen.
 

sara

Mitglied
.......eher mit einen joint und n paar cocktails am strand irgendwo in tailand als in irgendeiner firma den sklaven z
na das nenn ich aber eine kapitalistische einstellung:). Lieber die Thailänder für dich schuften lassen.
was hndert dich daran in deiner Freizeit Träume auszuleben, die vielleicht nicht unbedingt was mit Geld zu tun haben.
 

Bandit2105

Urgestein
Ja mag ja stimmen,mit dem zu gut gehen und so weiter aber mir leuchtet der sinn des ganzen einfach nicht ein und habe irgendwie keine drang nach vorne bzw ziele.
was da mit mir passiert ist kann ich auch nicht sagen.
hat vielleicht mit dem tod meines vaters zu tun der vor 2 jahren gestorben ist ,mir kommt vor den "tunnelblick"hab ich seither.
kann mich für nichts und niemand begeistern.
wie ich mir mein leben wünsche,naja zurzeit eher mit einen joint und n paar cocktails am strand irgendwo in tailand als in irgendeiner firma den sklaven zu machen!
hab auch mit einen freund darüben gesprochen und der meinte es wäre wohl ein "burnout" oder ähnliches.
Das ganze hört sich für mich eher nach einem akuten Anfall von Faulheit an.
Upps, Thailand und ein Joint, die Gefahr eines langjährigen Aufenthalt im Bangkok Hilton droht!

Bandit :rolleyes:
 

wichtl456

Mitglied
Das ganze hört sich für mich eher nach einem akuten Anfall von Faulheit an.
Upps, Thailand und ein Joint, die Gefahr eines langjährigen Aufenthalt im Bangkok Hilton droht!

Bandit :rolleyes:
Naja faul würde ich mich eigentlich nicht bezeichnen...hab mir ja jahrelang den "A****"aufgerissen um ein"aktzeptiertes"mitgliede der gesellschaft zu werden.das mit joint und cocktail was eigentlich nicht wörtlich gemeint ich wollte damit den begiff auszeit definieren.

mir kommt das ganze hier nur wie modernes sklaventum vor in der jeder seinen beitrag bringen muss.
den im endeffekt sind wir das doch alle.sklaven einer gesellschaft die wir uns selber erschaffen haben ,die brav habt acht stehen wenn der wecker klingelt...und täglich grüsst das murmeltier.
wie eine herde schafe "Mäh Mäh".
aber vielleicht habt ihr recht sollte einfach mal abhauen und ne auszeit nehmen
ps.habe nicht vor irgendwelche thailänder zu versklaven,denke da eher an eine rucksacktrip
im hippiestyle;-)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Ich hasse meine Anleiterin (Praktikum) Beruf 20
A Ich hasse meinen Job.. Beruf 3
H Ich hasse mein Praktikum Beruf 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben