Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich hätte nicht weinen sollen...

Ardilla

Mitglied
Normal kann ich nicht weinen. In meiner Familie wurden nie Gefühle gezeigt und nie geweint. Ich hab mir so eine Selbstbeherrschung angewöhnt. Ich kann nicht weinen, ich kann es zurück halte . Irgendwann tut mir jeder einzelner Knochen weh aber es kommen keine Tränen. Gestern war mir alles zu viel. Ich lag kuschelnd mit meinem Freund da und wollte meine Beherrschung nicht mehr. Mir sind wirklich Tränen gekommen. Ich war so entsetzt dass ich wieder meine Beherrschung finden wollte. Ich konnte nichts sagen ich war völlig steif und mein Freund war irgendwann genervt weil er nicht wusste was los ist. Ich hab mich so geschämt. Irgendwann konnte ich bisschen reden. Aber nicht viel ich rede nie über meine Gefühle. Mein Freund hat immer gesagt ich soll doch mal dass und dass machen. Ich konnte gar nicht richtig zuhören ich wollte keinen Lösungsweg finden ich wollte einfach nur dass er mich in de Arm nimmt und sagt dass alles gut wird und er mir hilft. Das hat er nicht. Wahrscheinlich hab ich zu viel erwartet. Ich weiß gar nicht was ich denken soll. Das ist das erste mal dass ich mich nicht kehr unter Kontrolle hatte. Ich hab mir getröstet werden schöner vorgestellt und schämen mich dafür... Ich wollt einfach alles mal aufschreiben. Vielleicht kann irgendjemand was sagen... Danke fürs lesen.
 

Anzeige(7)

Sisandra

Moderator
Teammitglied
... Ich konnte gar nicht richtig zuhören ich wollte keinen Lösungsweg finden ich wollte einfach nur dass er mich in de Arm nimmt und sagt dass alles gut wird und er mir hilft. Das hat er nicht. Wahrscheinlich hab ich zu viel erwartet. Ich weiß gar nicht was ich denken soll. Das ist das erste mal dass ich mich nicht kehr unter Kontrolle hatte. Ich hab mir getröstet werden schöner vorgestellt und schämen mich dafür... Ich wollt einfach alles mal aufschreiben. Vielleicht kann irgendjemand was sagen... Danke fürs lesen.
Hast du ihm denn genau DAS gesagt?

Ich schätze, dass sich dein Freund ziemlich hilflos gefühlt hat, weil er einfach nicht wusste, was los war. Vielleicht könnt ihr heute mit etwas Abstand noch einmal darüber reden. Und vielleicht kannst du ihm dann sagen, dass du in solchen Situationen einfach nur in den Arm genommen und getröstet werden möchtest?
 

moorsee

Aktives Mitglied
Herzlichen Glückwunsch zu deinen Tränen. Weinen ist wichtig, es befreit und reingt die Seele. Wie bereits geschrieben, sag deinem Freund, das Du in so einer Situation nur Trost brauchst.
 
M

Monarose

Gast
Oh, das verstehe ich gut! Ich hab`als Kind gerne mal eine gescheuert bekommen, wenn ich geweint habe, damit das Geheule "wenigstens einen Grund hat". Das trainiert....
Sage deinem Freund, wie es um dich steht.
Ich habe irgendwann gelernt, mit Kopfhörer zu weinen, wenn ich alleine bin. ich kann das Geräusch nämlich schwer ertragen.
Es ist gut, dass du geweint hast. Das muss passieren bei Emotionen, die fluten.
 

Omana

Urgestein
Ja, es ist gut, dass du deine Tränen zugelassen hast.
Sicher war es für dich ganz neu und unbekannt, auch du mußt lernen damit umzugehen bzw. es zuzulassen. Es ist sehr befreiend zu weinen.

Dein Freund war hilflos und wußte nicht was er tun sollte, vermutlich hatte er auch Angst um dich.

Ich fände es auch gut, wenn ihr nochmal darüber redet.
 
G

Gast

Gast
Hallo Ardilla, doch, weinen tut gut. Lass Deinen Gefühlen ruhig mal freien Lauf, man kann nicht immer alles in sich hineinfressen.
Von wegen - Indianer krieche nicht - (Indianer weinen nicht) - jeder Psychologe wird Dir das sagen, man kann sich nicht immer unter Kontrolle halten, das macht krank.

Liebe Grüße
Corinna
 

Landkaffee

Urgestein
Hallo Ardilla,



vermutlich wird Dein Freund es auch eben nicht von Dir kennen, dass Du weinst.

Da kann ein Mensch schon mal zunächst etwas irritiert reagieren.... .

Liebe Ardilla, redet miteinander.
Wenn nicht konkret über DIE Situation, so aber über Tränen.
Der kleine Umweg kann der Weg sein, zu einem besseren gegenseitigen auch tiefen Verständtnis von sich selbst und füreinander.


Alles Gute!
Landkaffee

Mir sagte einmal eine Frau:"Jede Träne ist wie eine wertvolle Perle. Manch einer muss tief dafür tauchen, um sie zu finden."
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben