Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich habe das Gefühl ich bin eigentlich allen egal

L

Luna

Gast
Hallo!
Ich weiß nicht, wo ich mich hin wenden soll und hoffe hier ist das in Ordnung.
Ich habe das Gefühl, dass ich einfach fast allen egal bin. Und das wird in letzter Zeit nur immer schlimmer. Ich bin vor ca. 1 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammengezogen, habe davor bei meiner Familie eben gelebt (bin 22). Ich habe einige Geschwister. Eigentlich habe ich schon immer das Gefühl, dass meine Familie untereinander alle tolle Verhältnisse haben, außer mit mir. Als ich noch dort gewohnt habe, war irgendwie schon kaum Kontakt da und seitdem ich ausgezogen bin natürlich noch weniger. Zu meinen Geschwistern habe ich eigentlich so gut wie gar keinen Kontakt mehr, außer ich besuche sie natürlich. Von meinen Geschwistern hat eine mich einmal in meiner Wohnung besucht, meine Eltern waren 2 mal da. Keiner schreibt mir von sich aus und wenn ich schreibe kommt schnell keine Antwort mehr. Bei meinen Eltern verhält es sich ähnlich. Selbst wenn meine Mutter weiß, dass es mir schlecht geht (habe eine Erkrankung) fragt sie nicht nach und antwortet auch nicht wirklich. Das macht mich alles unfassbar traurig. Mein Freund steht permanent in Kontakt mit seinen Eltern und regelmäßig mit seinen Geschwistern, ich verstehe nicht wieso ich so ein Verhältnis nicht haben kann. Zu meinen Geschwistern ist meine Mutter auch ganz anders, aber es heißt schon immer das würde ich mir nur einbilden.
Neben meinem Freund, habe ich eine beste Freundin, allerdings lädt sie eigentlich auch nur immer ihren Ballast auf mir ab. Ich versuche ihr immer überall zu helfen wo es geht. Aber sobald ich mal ein Problem habe oder ein Thema über das ich gerne reden würde, gibt es immer wichtigere Sachen von ihrer Seite und schon ist das Thema gewechselt. Ansonsten hat sie eigentlich auch keine Zeit mehr für mich.
Viel mehr Kontakte hab ich nicht und irgendwie finde ich auch keine, mit mir will irgendwie keiner was zu tun haben und ich weiß nicht warum.
Mein Freund ist der einzige dem ich nicht komplett egal bin, natürlich bin ich dafür sehr dankbar. Aber das mit meiner Familie und auch meiner Freundin macht mich immer mehr fertig. Ich weiß gar nicht, was ich tun soll.
 

Anzeige(7)

Muir

Aktives Mitglied
Hallo,

deiner Freundin solltest du mal etwas Selbstbewusster entgegentreten. Sage ihr doch mal was du denkst und das du dich auch gerne einmal mitteilen möchtest. Das du auch mal Redebedarf hast und in deiner Freundin mal eine Zuhörerin brauchst.
Ich weiß du kannst das.
Allerdings kennst du deine Freundin besser als ich.
Könntest du ihr so gegenüber auftreten oder würde sie sich beleidigt zurückziehen? Hättest du große Angst das die Freundschaft zerbrechen könnte wenn du auch mal etwas forderst, was dir so sehr fehlt?
Denn eine Beziehung, jeglicher Art sollte immer ein Geben und Nehmen sein. Oder wie sagte mal eine Ärztin zu mir, die eine Hand gibt und die andere Hand nimmt. Dafür sind beide Hände da.
Du solltest also deine Gefühle abwägen. Gehst du das Risiko ein und gewinnst endlich die Aufmerksamkeit die du dir wünscht.
Oder scheust du das Aufbegehren, dann bleibt vermutlich alles so wie es ist.
Teile dich mit, was du möchtest und was du dir wünscht.
Das darfst du, denn auch diese Gefühle machen dich aus und wollen befriedigt werden. Das ist menschlich.
Aber wie gesagt, wie du vorgehst, in welchem Tempo, dass bleibt dir überlassen. Hab nur Mut etwas zu verändern,
so könnte sich endlich etwas in die richtige Richtung bewegen.
Genauso würde ich auch das Gespräch mit der Familie suchen.
Teile dich mit, dass ist keine Schande zu seinen Gefühlen zu stehen.

Solltest du allerdings scheitern, steht zumindest ein Mann schon an deiner Seite. Dein Freund und er zeigt dir bestimmt täglich das er dich liebt, steht zu dir und hört dir auch gerne zu. Das allein ist schon ein kleiner Schatz.
Vielleicht kannst du auch den Familienanschluss in seiner Familie vermehrt suchen, wenn sich in deiner Ursprungsfamilie nichts verändert. Vielleicht findet dein Wesen dort mehr Akzeptanz.
Nochmals. Ich wünsche dir Mut etwas zu verändern, dich mitzuteilen und endlich Gehör zu finden, dass deine Wünsche gestillt werden

Sorry bin vielleicht etwas rührselig doch im Fernsehen laufen gerade so emotionale Geschichten.

Viele Grüße und alles Gute,
Muir
 
G

Goast

Gast
Freunde kannst du dir aussuchen, die Familie nicht.
Geht um deine Bedürfnisse, ihre Bedürfnisse.
Wenn die andre haben das kannst und wirst du nicht ändern können.
Was du tun kannst, nicht so sein wie man dich haben will.
Wer dich nicht akzeptiert wie du bist, hat dich anders auch nicht verdient.
Viele meinen sie hätten 100 Freund im Leben, bei Facebook, auf anderen Plattformen, was ein Irrtum.
Stichwort: Verläßlichkeit, wenn's drum geht bei dir zu sein wen du nicht gesund bist, wenn schlecht läuft, dir schlecht geht wo sind die dann.
Übrigens geht es dabei nicht nur um Treue, sondern vielmehr auch um das Vertrauen, daß sie für dich da sind, wenn du sie brauchst.
Freunde sind die Familie, die wir für uns wählen:
Da habe ich nur 2 beste Freunde, alles andre sind Lebensabschnitt Bekannte, Sportkameraden, Verwandte u.s.w.
Viele kommen damit nicht klar, weil ein Freund kann dir Dinge sagen, die du dir selbst nicht sagen willst.
Grad das ist wichtig, nicht weil du dich generell ändern sollst, geht meist um das momentane Verhalten.
Meist merkt man selber nicht mehr wie sich was eingeschlichen hat das einem das Leben schwer macht.
Nur echte Freunde werden dir sagen, wenn dein Gesicht schmutzig ist.






 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben