Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich glaube ich wurde vergewaltigt (Triggerwarnung)

Userin030805

Neues Mitglied
Hallo, ich bin 15 Jahre alt und war vor kurzem mit meiner besten Freundin für eine Woche in München mit meinen Eltern wir waren aber in getrennten Hotelzimmern, weshalb meine Freundin und ich schon planten uns nachts aus dem Hotel zu schleichen und im Park Leute kennen zu lernen mit denen wir dann alkohol trinken würden. Dies taten wir dann auch an 2 Abenden und am ersten Abend lief alles gut wir lernten nette Leute kennen und tranken auch alkohol aber nicht so viel dass es völlig eskalierte die Leute die wir kennenlernten waren alle deutlich älter aber sehr lieb und respektvoll.wwir haben uns immer als 16 aus auch am 2. Abend an diesem Abend lernten wir 2 Typen kennen diese waren 16 und 17, eigentlich war es relativ schnell absehbar worauf sie hinaus wollten doch wir hatten seit ca. 24 Stunden nichts gegessen und tranken viel zu viel Alkohol ich weiß noch dass wir auf einer Bank saßen und ihnen unser instagram snapchat und auch unsere Nummern gaben und dass die beiden Warheit oder Pflicht spielen wollten und die erste Frage war natürlich ob wir noch Jungfrauen seien dann hatten wir vor zum monopteros zu gehen und das taten wir auch am Anfang waren wir noch zu 4. Und ich weiß noch wie der eine junge mir auf den A**** haute irgendwann ging meine Freundin mit dem anderen jungen weg am Anfang war der junge sehr lieb zu mir und sagte mir ich sei wunderschön dann probierte er mich zu müssen und ich sagte ihm er solle es lassen weil ich das nicht machen könnte. Ich erklärte ihm dass es einen jungen gebe den ich sehr mögen würde auch wenn er auch schon schieße gebaut hätte und dass ich ihm nicht auch sowas antun wolle und das mit ihm nicht kaputt machen wollen würde.
Versteckter Text, Trigger-Gefahr:
Er versuchte mich zu überreden und sagte dass der junge den ich mag es verdient hätte und ich sagte Nein dann erinnere ich mich eine ganze Zeit lang an nichts und dann erinnere ich mich wie ich auf dem kalten steinboden lag und meinen Tanga nicht mehr anhatte und meine Hose auch nicht Ich sagte ihm er solle aufhören und er sagte mir ich wäre selber schuld weil ich mich an ihn rangemacht hätte Ich versuchte nach meiner Freundin zu rufen doch er hielt mir den Mund zu und ich erinnere mich daran wir ich sein Körper Gewicht und seinen Atem auf mir spürte und dann seinen penis in mir ich war so betrunken dass ich mich kaum wehren konnte da ich keinerlei körperspannung mehr hatte dann erinnere ich mich daran wie er aufhörte und ich mich umdrehte und versuchen wollte auf allen vieren wegzurennen dann spüre ich wie er meine Beine zurück zieht und meinen Nacken packte und ihn in meinen Po einführte danach erinnere ich mich an so gut wie nichts.
Ich versuche mir die ganze Zeit einzureden dass das alles nicht passiert ist und dass ich mir das einbilde oder dass ich selbst schuld bin oder es vielleicht eigentlich wollte aber ich weiß das als ich am nächsten Tag das erste mal auf die Toilette ging bemerkte das meine Unterhose falsch herum angezogen war und ich blutete bis gestern jedes mal wenn ich groß musste. Ich kann es keinen erzählen weil ich denke mir würde niemand glauben da es niemand bezeugen kann und ich betrunken war und ich weiß auch gar nicht ob das eine Vergewaltigung ist aber ich weiß nicht was ich machen soll.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige(7)

Frau Rossi

Aktives Mitglied
Du kannst einiges tun.
Es gibt Beratungsstellen wie Wildwasser und andere mit denen kannst du über alles reden.
Vertraue dich jemanden an.
Wenn deine Wäsche(z.B. Tanga...) noch nicht gewaschen ist sollte das erstmal so bleiben.
Ich hoffe deiner Freundin geht es gut.
 

Fetzbold

Mitglied
Du stehst vor einer schwierigen Entscheidung in deiner aktuellen Situation, da du selbst viele "Fehler" gemacht hast, für die du Ärger bekommen wirst. Dein Fehlverhalten hat aber nicht dazu geführt, dass du selbst schuld bist oder dir deine Schilderung zurecht widerfahren ist.

Zuerst zu deinem Fehlverhalten: Alle waren jung und haben solche Aktionen gebracht, was es zwar nachvollziehbar macht, aber diese Aktionen nicht weniger ungefährlich/falsch. Du hast dich nachts mit deiner Freundin aus dem Hotel geschlichen, Alkohol getrunken, dich älter ausgegeben und dich mit wildfremden Leuten in einer fremden Stadt eingelassen. Das alles wird sicher dafür sorgen, dass du erheblichen Ärger bekommen würdest, ganz unabhängig von den anderen Geschehnissen.

Nun zu deiner erlebten Erfahrung: Nichts von deinem Fehlverhalten rechtfertigt das Verhalten der Jungs. Du hast absolut keine Schuld daran und musst dich nicht schämen. Dieser Junge hat deinen Zustand ausgenutzt und dich unter Anwendung von Zwang zu Dingen gebracht, die du nicht wolltest und gegen die du dich gewehrt hast. Damit hat er sich eindeutig strafbar gemacht und trägt die alleinige Verantwortung. Keine deiner Handlungen hat das begünstigt oder dich ausgeliefert, d.h. du trägst keine Schuld oder wolltest es insgeheim doch. Ein Nein heisst Nein.

Jetzt deine Entscheidung:
Du musst wählen zwischen zwei Übeln, nämlich entweder alles zu sagen und eine Anzeige zu machen und andererseits alles für dich zu behalten. Falls du alles für dich behältst, wirst du vermutlich noch einige Monate zittern wg. möglicher Schwangerschaft (Falls keine Verhütung) und wegen sexueller Krankheiten. Auf die lange Frist wirst du vermutlich unter psychischen Problemen leiden, kaum Nähe zulassen können, Angst vor Sexualität haben oder Ähnliches. Hier liest man einige Fälle, in denen Frauen nach vielen Jahren des Schweigens erst anfangen darüber zur reden und seelisch schwer gezeichnet sind.
Das andere Übel ist sicherlich alles zu erzählen, weil du das alles nochmal durchleben musst, ggf. mehrmals und vor allem der Reaktion deiner Eltern ausgesetzt bist, was dein Fehlverhalten angeht. Dazu kommt die Gefahr, dass am Ende keine Verurteilung herauskommt, weil keine Spuren mehr gesichert werden konnten, die Jungs nicht ausfindig gemacht werden, nicht genug Indizien vorliegen etc. Das ist eine ziemlich düstere Aussicht, das ist mir klar, aber die Gefahr besteht bei so einer Lage der Ereignisse.

Meine Meinung ist, dass du nicht darum herumkommen wirst das aufzuarbeiten mit professioneller Hilfe, entweder jetzt oder später. Ich finde du solltest die Konfrontation suchen und alles erzählen, eine Anzeige machen und so deine Möglichkeiten nutzen. Steh zu den Fehlern, die du gemacht hast gegenüber deinen Eltern und gib dir die Chance wahrzunehmen, dass du nicht an der Vergewaltigung schuld bist.

Nochmal am Ende, falls es nicht klar genug rauskam:
Die Fehler, die du gemacht hast, waren das Rausschleichen, Alkohol trinken, älter ausgeben. Das machen Jugendliche nunmal, aber gibt trotzdem Ärger von den Eltern.
An der Vergewaltigung trägst du absolut keine Schuld und auch dein Verhalten davor trägt dazu kein bisschen bei, was die Jungs gemacht haben ist strafbar und 100 % in deren Verantwortungsbereich. Ob du nun betrunken warst oder andere Faktoren vorlagen ist vollkommen egal, du wolltest es nicht und hast das geäußert!
 

Mittendurch

Moderator
Teammitglied
Moin,
auch hier findest du verschiedene Adressen, wenn du Unterstützung brauchst:

aus Hilfe (https://www.hilferuf.de/hilfe/soforthilfe/)
Gewalt / Missbrauch
Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen
Telefonnummer: 08000 / 116 016
erreichbar rund um die Uhr
Die Nummer ist kostenfrei und anonym. Das Hilfetelefon ist ein Angebot an Frauen, die von Gewalt betroffen sind. Beratung auch durch Dolmetscher in anderen Sprachen möglich.
https://www.hilfetelefon.de/

Weißer Ring
Telefonnummer: 116 006
erreichbar täglich von 7 - 22 Uhr
Die Telefonnummer gilt bundesweit. Ehrenamtliche Mitarbeiter kümmern sich um Menschen, die Opfer von Gewalt und Verbrechen geworden sind.
https://weisser-ring.de/

Hilfeportal sexueller Missbrauch
Telefonnummer: 0800 / 22 55 530
Die Nummer ist kostenfrei und anonym. Die Mitarbeiter sind psychologisch, pädagogisch oder medizinisch ausgebildet und kümmern sich um Betroffene von sexueller Gewalt, um deren Angehörige sowie um Personen aus dem sozialen Umfeld von Kindern.
https://www.hilfeportal-missbrauch.de/startseite.html
Dann gibt es manchmal auch Anlaufstellen für Frauen aber auch Kinder und Jungendliche vor Ort.

LG
 

Knirsch

Aktives Mitglied
Man kann nach so einem Vorfall immer zu einer Frauenärztin oder einer gynäkologischen Ambulanz gehen, um die Beweise sichern zu lassen, selbst wenn man sie nicht verwenden will. In meinem Land wird das dann ein Jahr aufbewahrt, sollte es zu einer Anzeige kommen. Man muss das aber nicht sofort entscheiden, wird aber dennoch bezüglich Verhütung und übertragbaren Krankheiten oder Verletzungen sofort behandelt und alles wird dokumentiert.
Das würde ich sofort tun. Man kann auch in der derzeitigen Situation sicher eine Begleitperson mitnehmen, wenn man sagt, dass es um eine Gewalterfahrung geht. Das müssen nicht die Eltern sein. Ich würde aber vorher in einer Beratungsstelle anrufen, was im schlimmsten Fall passiert, wenn man als noch minderjährige Person dort hingeht. Bei uns müssen die Eltern nicht verständigt werden, wenn man das nicht will. Wie das in Deutschland aussieht, weiß man sicher bei der Beratungsstelle, dem Hilfetelefon.
 

Hamsterrad

Aktives Mitglied
Ganz sicher bist Du nicht Schuld an der Vergewaltigung. Es ist eine Straftat, begangen von dem Typen.

Aber zwei 15-jährige Mädchen, alleine nachts im Park, viel Alk (mit 15!?), das ist sicher eine total bescheuerte Idee. Klar kann mir 10.000€ um den Hals hängen und niemand darf es mir wegnehmen, aber wäre das eine gute Idee?

Und dann lässt dich deine Freundin noch alleine? Dann hättest Du gleich alleine gehen können. Habt ihr nicht verabredet auf einander aufzupassen? Wie ist bei ihr der Abend gelaufen?

Es ist so wie bereits beschrieben, vielleicht holt dich das später ein und Du bekommst Probleme mit Sex und Partnerschaften. Das ist alles sehr ernst.
 

natasternchen

Aktives Mitglied
Ich kann es keinen erzählen weil ich denke mir würde niemand glauben da es niemand bezeugen kann und ich betrunken war und ich weiß auch gar nicht ob das eine Vergewaltigung ist aber ich weiß nicht was ich machen soll.
Natürlich war es eine Vergewaltigung und natürlich solltest Du die Täter anzeigen, um andere Mädchen in ähnlichen Situationen zu schützen. Ich glaibe kaum, dass Deine Eltern Dir Vorwürfe machen, weil Du heimlich aus einem Hotel in einen Park gehst.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast serge hat den Raum betreten.
  • (Gast) serge:
    hallo jemand da?
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben