Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich fühle mich sehr einsam

G

Gelöscht

Gast
Nachdem ich leider nicht mehr weiterweiß, hoffe ich hier im Forum Hilfe zu finden.
Kurz zu mir und meinem Problem: Ich bin männlich, 25 Jahre alt, habe einen Job bei dem ich (meiner Meinung nach) genug verdiene und bin sehr schüchtern. Ich komme mit Menschen eigentlich ganz gut klar, nur neue Leute kennenlernen fällt mir verdammt schwer, weil ich mich nicht traue auf Menschen und besonders auf Menschengruppen zuzugehen. Aus diesem Grund bin ich auch Langzeitsingle obwohl ich gerne jemanden an meiner Seite hätte.
Nun zu meinem Problem. Bis jetzt war ich eigentlich im Großen und Ganzen mit meinem Leben, bis auf die Beziehungssache, zufrieden. Ich habe mein Abitur erfolgreich abgeschlossen, eine Berufsausbildung gemacht und habe vor noch dieses Jahr ein Fernstudium zu beginnen. Nur fing ich plötzlich diese Woche an unglücklich zu sein. Ich fühle mich sehr Einsam, weil ich so gut wie alle meine Freunde mit der Zeit verloren habe und ich mich in jemanden verliebt habe der für mich unerreichbar ist.
Ich sehe immer wieder im Fernsehen wie toll doch das Leben der Hollywoodstars ist. Sie haben keine Geldsorgen, haben viele Freunde, haben immer spaß auf irgendwelchen Partys und sehen natürlich gut aus. In letzter Zeit denke ich immer wieder darüber nach wie schön es wäre auch so ein Leben zu haben, fern von irgendwelchen Sorgen und der Einsamkeit und muss (ja auch Männer tun das) in letzter Zeit immer häufiger deswegen weinen, weil..... ich der alleinige Herrscher in meiner Festung der Einsamkeit bin.

Ich habe niemandem mit dem ich darüber reden kann und hoffe hier bei euch einen oder zwei gute Ratschläge zu bekommen wie ich jetzt weitermachen soll.
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht

Gast
Danke schon mal für deinen Ratschlag. Ich will mich ja nicht mit den Stars vergleichen, ich sage mir immer "Das ist sowieso nicht echt", aber in letzter Zeit fühle ich mich so als hätte ich im Leben nichts erreicht und meine Zeit bis jetzt nur verschwendet und so unbedeutend wie ein Sandkorn am Strand. Ich denke immer diese Menschen haben was erreicht in ihrem Leben, teilweise schon im einem Alter wo ich noch die Schulbank gedrückt habe und da werde ich ziemlich neidisch und traurig.

Zukunftssorgen habe ich auch. Ich mache mir sorgen, das ich immer allein bleibe und ich mein Studium nicht schaffe.
Ich habe vor ein Ingenieursstudium zu machen im Bereich Fahrzeugtechnik und weiß das dass ziemlich schwer ist und bekomme dann immer Zweifel ob ich es denn schaffen kann.
 

Abrafax123

Mitglied
Hi Bobsnow,

ich denke dass ich dir helfen kann, weil es mir genauso ging als ich so alt war wie du. Ich war sehr einsam, und habe regelrecht in dieser EInsamkeit "gebadet" und in den negativen Gefühlen und in Selbstmitleid. Das hat mir aber nicht geholfen. So etwas macht auf die Dauer krank. Pro-aktiv handeln ist besser.

Helfen tut eigentlich nur der Schmerz, der dir anzeigt das etwas nicht richtig läuft, und dich in dieses Forum getrieben hat. Ich gebe dir ein paar kurze Tipps.

Du hast einen großen Vorteil den ich damals nicht hatte: Es gibt heutzutage unendlich viel verfügbares Wissen, das auch noch kostenlos ist und leicht verfügbar dank Internet.

1. Du solltest dir erst einmal klar machen, was du willst und wo du hinwillst. Wie soll dein Leben konkret aussehen? Zum Beispiel in einem Jahr? Das kannst du dir auch aufschreiben. So etwas nennt man "Wunsch-Situation". Du musst dir klar machen, dass du diese Wunsch Situation wirklich erreichen kannst. Es ist real und wirklich kein Traum. Dein jetziger Zustand ist die "ist Situation". Wie kommst du von der Ist-Situation zur Wunsch-Situation? benutze deinen Einfallsreichtum um Ideen zu sammeln. Andere zu fragen die erfolgreich sind in dem Thema ist schon mal nicht die schlechteste Idee!
;)

Du musst dir klar machen, dass Schüchternheit keine angeborene Eigenschaft ist, sondern erlernt. Sie ist auch relativ leicht verlernbar. Ich hätte es auch nicht geglaubt, aber es funktioniert. Denn inzwischen habe ich hunderte Frauen auf der Straße und überall angesprochen.
;)

2. Du darfst dich deinen Ängsten stellen. Mache dir klar und bewusst, vor was du eigentlich Angst hast, wenn du mit jemanden reden willst? Wenn du zum Beispiel ein schönes Mädchen siehst, und würdest sie gern ansprechen, wo vor hast du dann konkret Angst? Dabei wird klar, dass es keinen realen Grund gibt. Sie wird dich nicht umbringen. Übrigens hat jeder Mensch Ansprechangst, der eine mehr der andere weniger. Das ist normal.

3. Beschäftige dich mit deinem Selbstwert und deinem Selbstbewusstsein. Dazu gibt es ein gutes Buch.

4. Beschäftige dich mit deinen kommunikativen und sozialen Fähigkeiten. Dafür gibt es Programme, Coachings und gute Bücher und Videos. Zum Beispiel ist Körpersprache wichtig. (YT-Empfehlung: "Die Redefabrik")

5. Wenn dir das Thema so wichtig ist, und du Geld verdienst, warum machst du dann nicht ein entsprechendes Coaching? Wieviel Geld wäre es dir wert, ständig Frauen ansprechen und kennenlernen zu können? Ich empfehle dir Mateo Diem. Das ist wirklich kein rausgeschmissenes Geld sondern die Fähigkeiten die du da erlernst nutzen dir ein Leben lang!

6. Mache dir bewusst, dass das jeder Tag und jede Stunde in deinem Leben einmalig ist. Du bist nur einmal jung. Später kannst du nichts mehr nachholen. Also, die Zeit läuft... Worauf wartest du???
:)
 
G

Gelöscht

Gast
Danke euch für die tollen Ratschläge.
Aber neben der Angst meine gesetzten Ziele nicht zu erreichen, habe ich auch das Gefühl es sei nicht Genug, ich müsse mehr im Leben erreichen.
Ich habe so ein Minderwertigkeitsgefühl und ein großen Wunsch nach Anerkennung, warum das so ist weiß ich leider nicht.
Das ist wahrscheinlich auch der Grund warum ich mich mit anderen vergleiche und dann schlecht über mein Leben denke.
Ich habe noch große Ziele bis ich 30 bin. Einer ist natürlich mein Studium erfolgreich abzuschließen und ein zweites großes Ziel ist es (so unwahrscheinlich es auch klingt) im snowboarden bei großen Wettkämpfen teilzunehmen und auch zu gewinnen, weil das mein größtes Hobby ist. Und natürlich eventuell schon die Frau fürs Leben kennenlernen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
H Ich fühle mich sehr oft einsam weil ich keine Freundin habe! Ich 3
R Fühle mich so schrecklich einsam.. Ich 3
B Fühle mich minderwertig Ich 5

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben