Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich fühle mich manchmal ekelig

Anonym

Registrierter Nutzer, anonym
Ich finde meinen Körper manchmal richtig ekelig. Meine ersten sexuellen Erfahrungen waren leider nicht so toll. Ich war 16 Jahre und ich bereue es, kann es aber nicht mehr rückgängig machen.
Der Junge war 4 Jahre älter und hat schon viel mehr gemacht als ich. Er hat mich mal gefragt ob ich mich selbst befriedige und war richtig entsetzt als ich nein gesagt habe. Ich hab es darauf hin mal gemacht aber hab mich nicht wirklich wohl dabei gefühlt.
Der Junge wollte auch unbedingt dass ich ihm einen blase. Ich wollte nicht aber er hat so lange gedrängt bis ich es mal kurz gemacht habe, dann aber sofort wieder aufgehört habe, weil ich es nicht wollte. Er hat mir daraufhin ein ziemlich schlechtes Gewissen gemacht, dass auch mal was von mir ausgehen soll und nicht immer nur von ihm.
Er fand es ekelig, dass ich nicht komplett rassiert war. Ich hab mich dann mal rassiert, aber hab mich total unwohl gefühlt. Ich kam mir wie ein nacktes Schwein vor. Seitdem stutse ich nur noch und mach die Bikinizone weg. Sobald es mehr rassiert als haarig aussieht kommt bei mir wieder der Ekel und die Gedanken von dem Jungen hoch.
Der Junge fand auch, dass ich unangenehm rieche. Das war mir sehr peinlich. Ich bin zum Frauenarzt, aber der hat keinen Pilz, Bakterien oder sonstiges gefunden sondern meinte, dass manche Frauen einfach stark riechen. Ich hab mir dann was für den Intimbereich zum waschen mit Kräuterduft gekauft.
Irgendwann wollte der Junge mich gar nicht mehr im Intimbereich anfassen.
Und das letzte was mich auch ziemlich verletzt hat ist, dass ich im Nachhinein erfahren hat dass er mich zu dick fand. Er wollte immer total dünne zierliche Mädchen. Ich hab leider einen kräftigen Knochenbau und bin mit 59 kg auf 1,63 cm leider auch nicht so dünn. Vor allem hab ich ziemlich kräftige Beine und einen ziemlich rausstehenden Hintern. Da wurde ich als ich jünger war schon öfters verarscht.

Seitdem fühle ich mich oft ekelig.

Ich bin jetzt 18 Jahre und habe meinen ersten richtigen Freund und mit ihm bin ich total glücklich. Er meint, dass ihm Haare da mehr gefallen als komplett ohne und er sagt auch immer wieder, dass ich nicht zu dick bin sondern mich schön anfühle. So hab ich ihm immer mehr vertraut und mich selbst auch wieder ein bisschen gemocht. Wenn wir intim werden kann ich es auch fast immer genießen und ich mach mir nicht viel Gedanken, weil wenn ich seh dass mein Freund lächelt kann ich mich fallen lassen und alles genießen. Hin und wieder mag ich meinen Körper sogar und ich lass "meine Weiblichkeit spielen".

Aber es kommen auch immer wieder Tage an dem ich mich total ekelig fühle. Ich krieg z. B. das mit dem Geruch nicht aus dem Kopf. Ich wasch mit immer mit dem Kräuterding bevor ich meinem Freund sehe, trotzdem rieche ich mich manchmal wenn er mich befriedigt. Mein Kopf schaltet dann immer sofort auf Panik und ich hab Angst dass mein Freund gleich sagt, dass ich unangenehm rieche. Ich selbst find den Geruch nicht unangenehm, nur ziemlich stark - aber der eine Junge fand ihn unangenehm deswegen weiß ich nicht wie mein Freund es riecht. Ich kann dann gar nicht mehr genießen was mir gerade machen und fühl mich nur noch zum heulen..

Vor kurzem hab ich mich auch wieder gestutzt und hab zu viel weg gemacht. Ich hab mich sofort wieder nackig gefühlt und fand es unangenehm, als mein Freund mich da so genau angeschaut hat. Viele werden sagen "ohne Haare ist es doch viel schöner da", aber ich brauch bissche Haare damit ich mich wohl fühle - so verrückt es auch klingt..

Mein Freund ist ziemlich braun gebrannt, ich leider eher käseweiß. Wenn ich dann neben ihm liege, seine schöne braune Haut sehe und meine weißen kräftigen Beine würde ich mich auch immer wieder am liebsten unter der Decke verkriechen, auch wenn er sagt dass er meine weiße Haut mag.

Was mich vor ein paar Tagen wieder etwas aus der Bahn geworfen hat war, als mein Freund an meine Hose gegangen ist und gefragt hat ob ich will. Ich lag grad mit dem Kopf im Kissen und hab was genuschelt worauf er meinte "War das ein nein du willst nicht". So banal dass vielleicht klingt aber bei mir schlug wieder die Panik hoch dass er nicht will und es am liebsten hätte dass ich nein sage. Ich hab dann aber ja gesagt, er hat es aber richtig nüchtern gehalten. Meistens bemüht er sich richtig um mich, aber hin und wieder wie an diesem Tag kommt er mir eher so vor als wäre er nicht bei der Sache, er sieht mich nur selten lächelnd an sondern "schnauft" immer mal wieder und ich hab eher das Gefühl dass er es hinter sich bringen will. Da kam das ganze Ekelgefühl wieder hoch und ich hätte mich am liebsten unter der Decke in der Ecke verkrochen und keinen mehr an mich ran gelassen..

Jetzt hab ich alles aufgeschrieben was so in meinem Kopf ist. Tut mir leid dass das so viel ist, aber ich kann mit keinem darüber reden, nicht mal mit meinem Freund. Es ist mir einfach so wahnsinnig peinlich...
Vielleicht kann mir jemand helfen
 

Anzeige(7)

Anonym

Registrierter Nutzer, anonym
Oh, tut mir leid wegen meinen Rechtschreibfehlern. Ich hab nicht gewusst dass ich als Annonymer den Beitrag nicht mehr ändern kann, sonst hät ich den Text sofort nochmal auf Fehler überprüft :eek:
 

Skynd

Aktives Mitglied
blöd, dass das so gelaufen ist. grade dem ersten mal wird meist mehr Bedeutung beigemessen als den anderen malen.

zum Riechen:
der Urin riecht intensiver, wenn dein Urin recht "dickflüssig" ist. das kommt unter anderem dadurch, wenn man nicht genug trinkt.
achte mal drauf, ob du genug trinkst und wie sich die Konsistenz deines Urins verändert, wenn du mal ne Weile bewußt mehr/viel trinkst. sieht man i.d.R schön an der Färbung. umso gelber desto dickflüssiger.

Hautfarbe:
ich persönlich stehe sehr auf helle/käsige Hautfarbe. kann eher mit dunkelhäutigen Hauttypen wenig anfangen und farbige gehen gar nicht.
ist also reine Geschmackssache.

Sexpraktiken:
in deinem Alter gehen viele Jungs davon aus, dass sich Sex so abspielt wie sie es in Pornos oder ähnlichem gesehen haben.
die sind meist durchchoreografiert und laufen in 90% aller Fälle immer nach dem gleichen Schema ab.
außerdem glauben sie, dass die Dinge, die in Pornos ablaufen, selbstverständlich wären und jede Frau auch mag.
das ist aber Illusion und du tätest gut daran, dass deinen Freunden so schnell wie möglich klarzumachen.

nur die wenigsten Frauen mögen alle Praktiken, die in Pornos ablaufen. also denk nicht, du wärst deswegen "prüde" oder "unflexibel".
damit will ich aber nicht sagen, dass du aus Prinzip dagegen sein solltest.
aber jede Frau/Mann sollte sich ausreichend Zeit lassen, diese Praktiken kennenzulernen und evtl irgendwann zu mögen oder zu erkennen, dass es nix für sie ist.

inwieweit du dich wegen deiner Liebe zu deinem Partner auf Dinge einläßt, die du nicht magst, ist deine persönliche Ermessensache.

Was mich vor ein paar Tagen wieder etwas aus der Bahn geworfen hat war, als mein Freund an meine Hose gegangen ist und gefragt hat ob ich will
ich habe noch NIEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE gehört, dass ein Mann einer Frau an die Hose gegangen ist und sie fragt ob sie will, aber in Wirklichkeit will, dass sie "nein" sagt.:D
da sage ich dir mal bewußt streng: totaler Schwachsinn in so einer Situation zu denken, dass er eigentlich ein "nein" hören will!

das wäre anders, wenn er sich halb gelangweilt neben dich legt, ein Buch in die Hand nimmt und beim Lesen fragt, ob du Bock auf Sex hast. DANN wären deine Gedanken gerechtfertigt. ;)

Ich hab dann aber ja gesagt, er hat es aber richtig nüchtern gehalten. Meistens bemüht er sich richtig um mich, aber hin und wieder wie an diesem Tag kommt er mir eher so vor als wäre er nicht bei der Sache, er sieht mich nur selten lächelnd an sondern "schnauft" immer mal wieder und ich hab eher das Gefühl dass er es hinter sich bringen will.
bedenke, dass er auch noch jung ist und auch unerfahren ist. er hat evtl ähnliche Gedanken wie du. ist vielleicht so sehr bemüht, dass er alles richtig macht, dass er es ebenfalls nicht richtig genießen kann.
da ist es an dir, ihm zu erzählen, was du magst, wo es sich gut anfühlt und was dich stört.

ist ja eigentlich grade das schöne, dass man in eurem Alter und mit eurer Unerfahrenheit, euch gegenseitig den Sex "beibringen/lehren" könnt. :D

alles Gute


Skynd
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben